YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

OpenShot 3.0: Freier Video Editor bekommt neue Funktionen und mehr Performance

Wie Shotcut (Test hier) ist auch OpenShot eine freie NLE-Software auf Open-Source-Basis, die derzeit in Version 3.0 erschienen ist und hier viele neue Funktionen mitbringt.

Laut den Entwicklern sollen bis zu 1000 ├änderungen und Verbesserungen die neue Version 3.0 von OpenShot auszeichnen. Darunter dann vor allem auch Performance-Optimierungen, wie etwa eine stark verbesserte Echtzeitwiedergabeleistung oder die Option mehrere Projekte ab sofort gleichzeitig ausgeben zu k├Ânnen. Au├čerdem ist die Software nun f├╝r die Anzeige auf 4K-Monitoren und damit die HiDPI-Darstellung optimiert, bedeutet, dass auf Monitoren h├Âher als Full-HD die Programmoberfl├Ąche nicht verschwommen oder mit zu kleinen Symbolen und Schriftz├╝gen dargestellt wird. Auch die Unterst├╝tzung f├╝r Videoformate und Codecs wurde erweitert und au├čerdem das Handling der Zeitleiste optimiert. Neuerungen gibt es hier etwa bei der Keyframe-Anzeige oder der Wellenform.

OpenShot 3.0 - Entwicklervideo zur neuen Version

Au├čerdem soll die Software nun ein noch besseres Caching in Bezug auf das selbstst├Ąndige Hintergrund-Rendering bieten, welches kommende Bilder vorberechnet und so f├╝r eine fl├╝ssigere Vorschau sorgt. Dazu kommt dann auch, dass diverse Werkzeuge wie der Zoom-Slider oder das Transformations-Tool ├╝berarbeitet, der Support f├╝r FFmpeg nochmals erweitert und zus├Ątzliche Audiofunktionen integriert sind. Au├čerdem beherrscht auch OpenShot 3.0 bereits diverse AI-Funktionen, die die Entwickler nun weiter ausbauen. Spannend klingt auch der direkte Support f├╝r Blender 3.3, gerade in Bezug auf die Animation von Titeln, die sich zwischen beiden Programmen austauschen lassen.

openshot 3 0 UI web

Die engagierten Entwickler von OpenShot 3.0 versprechen ├╝ber 1000 Verbesserugen und ├änderungen zur neuen Version. Unter anderem ist die Oberfl├Ąche jetzt f├╝r HiDPI-Anzeigen optimiert und die Echtzeitleistung weiter verbessert.

Die kompletten Release-Notes zu allen Neuerungen in OpenShot 3.0 kann man sich hier anschauen. Auf der Produktseite l├Ąsst sich die Software dann auch kostenfrei f├╝r Windows, Linux und MacOS herunterladen.

openshot 3 0 timeline web

Die OpenShot-Entwickler haben auch Verbesserungen auf der Zeitleiste vorgenommen und erlauben hier jetzt ein bessers Handling sowie optimierte Peformance.