YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Philips 27M1N5500ZA: farbgenauer 27 Zöller mit DCI-P3 und QHD-Aufösung

Philips hat aktuell einige neue Monitore vorgestellt. Der interessanteste ist der 27M1N5500ZA, ein 27 Zöller mit QHD-Auflösung und DCI-P3-Unterstützung.

Der Philips 27M1N5500ZA liefert eine Bilddiagonale von 68,5 Zentimeter und arbeitet mit einem Nano-IPS-Display, das native 2560 x 1440 Bildpunkte (108,79 ppi) zeigt. Philips nennt eine Helligkeit von 350 nits und eine Panelschaltzeit von einer Millisekunde (GtG). Das Kontrastverhältnis liegt laut den technischen Daten bei 1000:1. Der Monitor soll HDR-fähig sein, was aufgrund der zu niedrigen Helligkeit aber bezweifelt werden darf. Allerdings kann er wohl 10 Bit Farbtiefe darstellen und den DCI-P3-Farbraum zu 98 Prozent, sRGB zu 133 Prozent, NTSC zu 113 Prozent und Adobe RGB zu 93 Prozent anzeigen. Außerdem will er eine Farbgenauigkeit nach Delta E weniger 2 für sRGB versprechen. Bei der Bildwiederholrate erreicht er wohl maximal 165 Hertz und unterstützt Adaptive-Sync. Die Blickwinkelstabilität wird für 178 Grad vertikal wie horizontal garantiert.

Philips 27M1N5500ZA front web

Der Philips 27M1N5500ZA zeigt native 2560 x 1440 Pixel auf einer 27 Zoll großen Bilddiagonalen und soll 10 Bit Farbtiefe darstellen können.

Der Philips 27M1N5500ZA offeriert zwei HDMI 2.0- sowie zwei DisplayPort-1.4-Buchsen und hat zudem vier USB 3.2-Ports über einen USB-Hub integriert. Es gibt einen Audio-Ausgang sowie alternativ zwei 5-Watt-Lautsprecher für die direkte Tonwiedergabe. Der Standfuß des Philips erlaubt die Höhenverstellung um 13 Zentimeter sowie das Drehen um -/+45 Grad und das Neigen um -5 bis 20 Grad.

Philips 27M1N5500ZA anschl web

Die Anschlussleiste des Philips 27M1N5500ZA offeriert neben zwei HDMI-2.0- und zwei DisplayPort-1.4-Buchsen auch noch vier USB-3.2-Schnittstellen.

Der Philips 27M1N5500ZA misst mit Standfuß 61,4 x 54,9 x 21,2 Zentimeter und wiegt 4,8 Kilogramm. Er wird ab Februar 2022 für 489 Euro zu haben sein.

Mehr zum Thema ...