YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Sigma 105mm F2.8 DG DN MACRO: lichtstarke mittlere Tele-Festbrennweite

Innerhalb der Art-Serie hat Sigma mit dem 105mm F2.8 DG DN MACRO | Art das erste, speziell fĂŒr spiegellose Kameras Makro-Objektiv entwickelt. SelbstverstĂ€ndlich ist es aber nicht nur fĂŒr Makro-Aufnahmen, sondern ganz allgemein einsetzbar.

Die Objektivkonstruktion besteht aus 17 Elementen in 12 Gruppen mit einer SLD-Linse und soll kompatibel mit den neuen Hochgeschwindigkeits-Autofokus-Systemen sein. Der Blickwinkel liegt bei 23,3 Grad. Je nach Kamera werden auch die Kamera-internen optischen Korrekturen unterstĂŒtzt. Die Optik ist Staub- und spritzwassergeschĂŒtzt und hat eine Wasser- und ölabweisende Beschichtung. Die Linsen haben eine Super-Multi-Layer-VergĂŒtung. Der Blendenring hat einen Klick-Schalter und lĂ€sst sich sperren. Dass man auch an Filmer denkt merkt man daran, dass sich das Klicken abschalten lĂ€sst. Die Blende besteht aus neun Lamellen und soll damit eine runde Blendenöffnung haben. Damit verspricht man ein besonders schönes Bokeh. Die Naheinstellgrenze liegt bei 29,5 Zentimeter, die kleinste Blende betrĂ€gt F22.

Sigma 105mm F28 DG DN Macro Art

Das Sigma 105 Millimeter Objektiv ist besonders fĂŒr Macroaufnahmen geeignet ist aber gleichzeitig ein mittleres tele-Objektiv.

Das Objektiv hat eine AFL-Taste, der man, je nachdem ob die Kamera das unterstĂŒtzt, eine Funktion zuweisen kann. Das 105mm F2.8 DG DN MACRO | Art besitzt einen Fokussierbereichsbegrenzer, der nicht nur fĂŒr Makroaufnahmen praktisch ist, da man den Arbeitsbereich des AF vorwĂ€hlen beziehungsweise eingrenzen kann. Der Filterdurchmesser betrĂ€gt 62 Millimeter.

Sigma L Mount 105mm F28 DG DN Macro Art

Die Festbrennweite gehört zur Art-Serie und soll sich auch fĂŒr die Videoaufzeichnung eignen.

Im Lieferumfang des 749 Euro teuren 105mm F2.8 DG DN MACRO | Art ist eine Gegenlichtblende. Sigma bietet die Optik wahlweise mit Sony E-Mount oder mit L-Mount an. Wer letzteres wĂ€hlt kann die Optik mit den Sigma Tele-Konvertern TC-1411 und TC-2011 verwenden oder durch den Sigma USB-Dock UD-11 mit dem Rechner fĂŒr ein Update verbinden.