CES 2015: Plextor M6e Black Edition - SSD-Speicher mit PCIe-Anbindung

Wie Sonnet erst kürzlich vorgemacht hat, präsentiert nun auch Plextor eine SSD-Speicher-Lösung in Form einer PCIe-Steckkarte für den Rechner-Einbau namens M6e Black Edition. Der Vorteil sind Schreibraten von bis zu 770 MB/s.

Die Lesegeschwindigkeit liegt bei bis zu 625 MB/s. Mit der Speicherkarte will Plextor den Leistungsengpass von SATA III überwinden, womit die M6e eine Alternative für den Schnittrechner sein könnte – gerade in Verbindung mit 4K-Rohmaterial. Mittels „True Speed“-Technologie verspricht Plextor dabei eine permanent, gleichbleibende Geschwindigkeit, wodurch eine Verlangsamung bei längerem Einsatz verhindert wird.

Gegenüber PlexTurbo 1.0 haben die Entwickler nach eigener Aussage das RAM-Caching von 1 Gigabyte auf 4 Gigabyte ausgedehnt, womit die Geschwindigkeit erhöht wurde. Das Update auf PlexTurbo 2.0 stellt Plextor kostenlos zur Verfügung – kompatibel ist es etwa mit den Plextor SSDs M6e, M6e M2 2280 und M6 Pro.

Die Plextor M6e Black Edition wird mit 128, 256 sowie 512 Gigabyte ab Februar erhältlich sein. Einen Preis nennt Plextor noch nicht, dürfte aber preislich in etwa der Sonnet Tempo PCIe SSD entsprechen, die mit 512 Gigabyte 1005 Euro kostet.

Eigener Text: Alle News zur CES 2015

Newsübersicht - Zubehör
Camcorder-Vergleich

Link zum Hersteller: Plextor - M6e Black Edition
 
plextor m6e black side web
Die Plextor M6e Black Edition kommt in Form einer PCIe-Steckkarte und liefert deshalb extrem schnelle Datenraten.
plextor m6e black on board web
Die Plextor M6e Black Edition nimmt einen PCIe-Steckplatz auf dem Mainboard ein.

 

 

Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
musik gratis