YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Rollei 6S und 7S: neue Topmodelle der Action-Cam-Klasse

Rollei liefert gleich zwei neue Action-Cams, wobei die 6S WiFi und 7S WiFi einen Sensor mit 16 Megapixel haben und in Full-HD-Filmen. Das neue Topmodell 7S hat zudem die 4K-Videoaufnahme zu bieten.

Die Action-Cam Rollei 7S nähert sich damit sehr offensichtlich den Eckdaten der Hero 3+, dem derzeitigen Topmodell von GoPro an, denn den 4K-Modus gibt es im sogenannten Cinema-Modus mit 4096x2160 Pixeln Auflösung mit einer Bildwiederholrate von 12 Vollbildern – auch 15 Vollbilder im NTSC-Format klappen. Zudem gibt es einen Aufnahmemodus mit 2,7K-Videoauflösung – wir werden es im Test überprüfen in wieweit damit die Bildstabilsisierung verbessert werden kann. Ansonsten bieten die beiden Full-HD mit 60, 50, 48, 30, 25 oder 24 Vollbildern. Es gibt eine Video-Zeitraffer-Funktion (Video Time Lapse) mit einstellbaren Zeitintervallen von 0,5/1/2/5/10 und 30 Sekunden. Serienbilder klappen mit 3, 6 oder 8 Bildern beziehungsweise 10 Bilder (nur 7S) in der Sekunde. Als maximalen Bildwinkel gibt Rollei 150 Grad an und liefert noch drei weitere mit 120, 100 und 80 Grad.

Rollei liefert ein Gehäuse das bis zu 100 Meter wasserdicht ist und eine Verschlusskappe über dem USB-Anschluss hat. So lässt sich im Schutzgehäuse an den Mikroeingang herankommen – wenn auch dann nicht mehr Wasserdicht. Die Fernbedienung gehört nicht zum Lieferumfang, sie wird circa 60 Euro kosten. Dafür klappt aber die Steuerung über WiFi mit einer Reichweite von ca. 40 Metern. Im Lieferumfang ist der abnehmbare Monitor für den es auch unterschiedliche Abdeckungen fürs Schutzgehäuse gibt. Ansonsten ist alles dabei was man für die direkte Montage auf glatten und gebogenen Flächen benötigt. Eine Lenkerbefestigung gehört nicht zum Lieferumfang, doch die Aufhängungen sind mit dem üblichen Action-Cam-Standard kompatibel.

Die Akkulaufzeit gibt Rollei bei der 6S bis zu 145 Minuten, bei der 7S mit 110 Minuten an. Die Rollei Action-Cam 6S ist ab Mitte September für 260 Euro erhältlich, die Rollei 7S soll 330 Euro kosten – beides deutet auf Straßenpreise unterhalb von 250 und 300 Euro hin. 

Passend zu den beiden neuen Action-Cam-Modellen bietet Rollei zudem die Rollei Turtle Bag, eine Art Rucksack mit ABS-Abdeckung an. An der integrierten Brustgurt-Halterung lassen sich mithilfe eines separat erhältlichen Adapters Action-Cams oder Smartphones befestigen. Der Rollei Turtle Bag wird mit Reflexstreifen sowie einer Regenabdeckung geliefert und ist ab Mitte September für 120 Euro im Handel.

(jos)
Action-Cam-Test: 4K-Action-Cam von Panasonic

Newsübersicht - Camcorder
Camcorder-Vergleich

Link zum Hersteller: Rollei
Rollei Action-Cam_7S
Die Rollei Action-Cam 6S und 7S sind äußerlich baugleich und haben einen identischen Lieferumfang. Die Fernbedienung gibt es nur optional aber dank ...
Rollei Action-Cam_7S_WiFi
... WiFi kann man die beiden Action-Cams per Smartphone aus der Ferne steuern. 
Rollei Action-Cam_7S_WiFi_Mikro
Wer genau hinschaut findet im Schutzgehäuse mit der Abdeckkappe über dem USB-Anschluss den Hinweis, dass die Rollei Modelle vom chinesischen Hersteller AEE kommen. 

 

Forumthemen