YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Sony Alpha 6000: schnellere SchÀrfeverfolgung

DSLR Sony scheint die Bezeichnung NEX fĂŒr seine Systemkameras wohl zu begraben – das neuste Modell mit APS-C Sensor und Wechselobjektiv heißt Alpha 6000. Die neue Alpha soll dank neuen Hybrid-Autofokus-Systems in nur 0,06 Sekunden scharfstellen. Die Kamera arbeitet mit einem Exmor HD CMOS Bildsensor mit 24,3 Megapixel Auflösung und dem Bionz X Bildprozessor. Letzterer ist in Kombination mit dem Hybrid-AF-System ...

Letzterer ist in Kombination mit dem Hybrid-AF-System hauptverantwortlich fĂŒr das schnelle Scharfstellen. Der Autofokus arbeitet mit 179 Phasendetektions-Messpunkte mit einem Kontrast-AF. Die Serienbildfunktion hat Sony somit auf elf Bildern pro Sekunde angehoben und verspricht einen nachfĂŒhrendem Autofokus fĂŒr den Video-Modus.

Videos nimmt die Alpha 6000 im AVCHD- oder alternativ im MP4-Format auf. Die Kamera kann wahlweise die im PAL-Raum ĂŒblichen 50p und 25p oder die NTSC-ĂŒblichen 60p sowie die 24 Vollbilder Bildwiederholfrequenz des Kinoformats aufnehmen.

Die Einstellungen fĂŒr die Lichtempfindlichkeit reichen im Foto-Modus von ISO 100 bis ISO 25.600 und im Video-Modus von ISO 100 bis ISO 12.800. SelbstverstĂ€ndlich nimmt die Kamera nicht nur Videos und im jpg-Bilder auf, sondern speichert auch unkomprimierte RAW-Fotos.

Sony spricht von einem „verbesserten elektronischen OLED-Sucher“ der nun 100 Prozent des Motivs abbildet und 1,4 Millionen Bildpunkte, respektive eine echte Auflösung von 350.000 RGBW-Pixeln hat. Auf der RĂŒckseite ist ein schwenkbarer 7,5 Zentimeter (drei Zoll) großer Monitor mit 307.200 RGB-Bildpunkten angebracht.

NatĂŒrlich ist auch wieder WiFi sowie zum schnelleren Kommunikationsaufbau NFC dabei. Die Kamera arbeitet wieder mit den Sony Playmemories-Apps, die den Funktionsumfang der Kamera kontinuierlich erweitern.

Das GehĂ€use allein der Alpha 6000, in Silber oder Schwarz verfĂŒgbar, kostet 649 Euro und soll ab April im Handel sein. Als Kitvarianten bietet Sony folgende Sets:

  • Alpha 6000 Kit mit SEL-P1650 Objektiv (in Silber oder Schwarz): 799 Euro
  • Alpha 6000 Kit mit SEL-P1650 und SEL-55210 Objektiven: 1.049 Euro
  • Alpha 6000 Kit mit SEL-1670 Zeiss Objektiv: 1.649 Euro
(jos)
DSLR-Test: 3 Vollformatkameras im Test

NewsĂŒbersicht - Foto
Camcorder-Vergleich

Link zum Hersteller: Sony
facebooktwitter
Alpha-6000-von-Sony silber 04
Die Alpha 6000 knĂŒpft recht eindeutig an die NEX-Modelle an, arbeitet mit einem APS-C-Sensor und soll einen schnellen Autofokus bieten.
Alpha-6000-von-Sony Gruppe
Die Alpha 600 gibt es klassisch mit schwarzem GehÀuse - mit silbernem wirkt sie schon fast ein bisschen Retro.
Alpha-6000-von-Sony E-Mount-Objektive
Sony setzt auf das eigene Objektiv-Sortiment, das inzwischen eigentlich alle Brennweiten umfasst.

 

Forumthemen