YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Panasonic Lumix DMC-G6: Wechseloptik-Cam mit Videoschwerpunkt

Der kleine Bruder der GH3, des Video-Topmodells unter den filmenden Wechseloptik-Cams, ist soeben erschienen. Er hei├čt G6 und ist eine ├Ąu├čerst kompakte spiegellose Kamera mit hochaufl├Âsendem OLED-Sucher (fast 500.000 Pixel !), und neuem, lichtstarkem  16- Megapixel-Sensor. Sie kann Full-HD mit AVCHD und MP4-Codec aufzeichnen und das mit 50 progressiven Bildern pro Sekunde.  Einer der Schwachpunkte der GH3 ist endlich...

Einer der Schwachpunkte der GH3 ist endlich behoben: Es gibt jetzt eine raffinierte Peaking-Funktion, die mit einer Lupenfunktion zusammenarbeitet und so das Scharfstellen beim Videofilmen vereinfachen soll. Das tut sie auch. Wir hatten die Kamera bereits kurz in der Hand. Ein Video zur Funktionalit├Ąt ist schon in der Mache. Seien sie gespannt.

Die G6 ist eine Micro-Four-Thirds-Kamera, wie ├╝blich bei Panasonic, mit weiter entwickeltem Live-MOS-Sensor, einer Abart von CMOS.

Au├čer dem OLED-Sucher ist auch das Display verbessert. Es schafft 350.000 Pixel, ist angeblich reflexfreier und reagiert sensitiver bei Ber├╝hrung als bei den Vorg├Ąngern. Die Suchervergr├Â├čerung liegt bei 1,4-fach, und d├╝rfte damit gr├Â├čer sein als bei der GH3.

Die Blenden- und Zeiteinstellung ist manuell m├Âglich, auch die manuelle Tonaussteuerung und der Mikrofonanschluss fehlen nicht. Au├čer 50p kann die Kamera auch 24p-Aufzeichnung mit 24 Megabit pro Sekunde f├╝r die Kinofreunde, f├╝r die es auch zahlreiche Filterfunktionen gibt. Die Belichtungszeit liegt zwischen 1/25 und 1/16.000 Sekunde.

Sowohl Fotografen wie Videofreunde wird freuen, dass das Autofokus-System erneut schneller geworden sein soll. Auch eine Touch-Fokus-Funktion ist eingebaut: Sch├Ąrfeverlagerungen entstehen, wenn verschiedene Punkte auf dem Display nacheinander ber├╝hrt werden. Schneller als bei jeder DSLR soll der Autofokus sein, gibt Panasonic stolz zu Protokoll.

Wie bei den meisten neuen Panasonic-Camcordern gibt es eine Wi-Fi-Funktion ├╝ber die das Smartphone als Fernbedienung, Zoomhebel oder als Upload-Instrument verwendbar wird. Die Nahfeld-Daten├╝bertragung (NFC) macht die Eingabe der Wi-Fi-Verbindung dabei sehr einfach.

F├╝r Fotografen gibt es eine Empfindlichkeits-Einstellung bis ISO 25600, eine Highspeed Funktion mit bis zu sieben vollaufl├Âsenden Bildern pro Sekunde und sieben Funktionstasten f├╝r den Schnellzugriff auf interessante Funktionen.

Die Kamera soll ab Juni verf├╝gbar sein, der Preis d├╝rfte dem Einf├╝hrungspreis des Vorg├Ąngers DMC-G5 entsprechen.

UPDATE 25. April 2013

Praxistest

Kamera-Experte Martin Biebel war bei der Vorstellung der Panasonic Lumix DMC-G6 in Wien und konnte die Kamera dort erstmals auf ihre neuen Funktionen testen. Die Lumix DMC-G6 ├Ąhnelt der gro├čen Schwester DMC-GH3 und hat gegen├╝ber dem Vorg├Ąngermodell DMC-G5 neue kabellose Kommunikationsf├Ąhigkeiten hinzugewonnen. Den kompletten ersten Praxis-Test sehen Sie in diesem neuen Video.

(mb)

News├╝bersicht - Foto

Link zum Hersteller: Panasonic
facebooktwitter
G6k front
Hilfe, sie haben wieder die Kamera geschrumpft. Die G6 wiegt nur 340-Gramm.
G6k topweb
Die Bedienung erfolgt topseitig ├╝ber ein gro├čes Drehrad zur Modiwahl und eine kleine Wippe hinter dem Ausl├Âser, die das Drehrad ersetzt. Wird ein Panasonic-Motorzoom-Objektiv verwendet, kann von hier aus auch direkt gezoomt werden!

 


 

Forumthemen