Bestandsaufnahme: der eigene 4K-Film auf dem TV - so geht´s derzeit

Die Hersteller haben 4K und UHD in den TV- und Kamera-Markt eingeführt. Filmen und Schneiden ist kein Problem mehr. Doch wie bekommt man seinen UHD- respektive 4K-Film eigentlich am besten auf den Fernseher? An 4K-Mediaplayern herrscht nach wie vor "chronischer" Mangel - wir prüfen die möglichen Alternativen.

4K Film auf dem UHD TV report web

4K-Media-Player gibt´s kaum, die Blu-ray-Varianten sind noch gar nicht auf dem Markt. Wie kann man sich denn aber seinen selbst gedrehten 4K-Film auf dem neuen UHD-TV anschauen? Per USB, Festplatte oder Speicherkarte? Wir haben´s überprüft und in diesem Report festgehalten.

Forumthemen


12.11.2015, 16:57
Immer wieder interessant, so ein Blick in die Realität jenseits von Hochglanzwerbung und Marketingversprechen. Was früher einfach funktioniert hat, wird heute anscheinend zu einem chaotischen Durcheinander mit ungewissem Ausgang. Und woher kommen überhaupt die Inhalte? Welche Filme gibt es in 4K...? Das ist eine spannende Frage, die dennoch bisher kaum gestellt ...

12.11.2015, 18:33
Ich habe mich für einen anderen Wiedergabeweg entschieden und zwar auf den HDTV in FHD. Das bedeutet: 1. Ich editiere die Cliplänge 2. Ich editiere den Clipinhalt, was für mich das eigentlich revolutionäre am UHD ist 3. Finale Ausgabe aus EDIUS Pro 8.1 in H.264 downskaliert per Lanczos3-Filterung Das hat den Vorteil, daß Rauschkörner ...

Diskussion im Forum weiterverfolgen ...

Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
musik gratis