YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

CES 2014: Sony BDP-S1200, -S4200, -S5200, -S6200 - Blu-ray-Player

  Die 4K-Mediaplayer von Sony lassen offensichtlich noch auf sich warten, stattdessen erweitern die Japaner ihr Sortiment an Blu-ray-Playern zur CES um gleich vier neue Modelle. Der BDP-S1200, -S4200, -S5200 und -S6200 verstehen mehr Codecs und sollen schneller sowie leiser im Betrieb sein. Eines der Modelle kann Full-HD-Inhalte für 4K skalieren. Allen gemeinsam ist die erweiterte Codec-Unterstützung. ...

Allen gemeinsam ist die erweiterte Codec-Unterstützung. So spielen die Modelle unter anderem MPEG-1 (mpg, mpeg, mkv), MPEG-2 (mpg, mpeg,m2ts, mts, mkv), MPEG-4/AVC (mkv, mp4, m4v, m2ts, mts,
mov, 3gp, 3g2, 3pgg und auch 3gpp2 sowie diverse Foto- und Musikdateien.

Unterschiede gibt es hauptsächlich bei den Netzwerkfunktionen: Der BDP-S1200 unterstützt kein WLAN ebensowenig wie der BDP-S4200. Das bietet erst der BDP-S5200, wobei dieser und der BDP-S6200 auch mit 3D-Inhalten umgehen können.

Alle Modelle sollen dank „Super Quickstart“-Funktion in nur 0,7 Sekunden einsatzbereit sein und nutzen ein geräusch- und vibrationsarmes BD-Laufwerk. Der BDP-S6200 ist als einziger der vier Geräte in der Lage Full-HD-Filme auf 4K zu skalieren, was allerdings einen entsprechenden Fernseher voraussetzt.

Die Anschlussleiste besteht jeweils aus einem HDMI-, zwei USB- sowie einer Netzwerk-Schnittstelle. Zusätzlich befindet sich ein coaxialer digitaler Audio-Ausgang an den Playern. Die BDP-Serie erlaubt den Zugriff auf das Sony Entertainment Network und den damit verbundenen Apps. Mittels Miracast-Funktion können der BDP-S5200 sowie der BDP-S6200 zudem Inhalte von Mobilgeräten an den Fernseher senden. Das funktioniert ohne WiFi-Verbindung, unabhängig von einer App.

Das WiFi-Modul will Sony bei den beiden größten Modellen trotzdem verbessert haben, sodass sich Signale kabellos noch weiter und vor allem stabiler übertragen lassen. Videos aus dem Internet können der BDP-S5200 und -S6200 anhand ihres Multicore Prozessors zusätzlich berechnen, was für bessere Bildqualität sorgen soll.

Der BDP-S5200 ist ab März für 119 Euro, die anderen drei Modelle, der BDP-S1200, BDP-S4200 und der BDP-S6200 bereits ab Februar für 79, 99 und 199 Euro erhältlich.

(pmo)
CES 2014 Newsportfolio: Alle Messneuheiten im Überblick

Newsübersicht - Präsentation
Camcorder-Vergleich

Link zum Hersteller: Sony
facebooktwitter
sony bdp s4200 web
All vier neuen Sony Modelle BDP-S1200, BDP-S4200, BDP-S5200 und BDP-S6200 starten Discs besonder schnell und haben ein extra leises Laufwerk an Bord.
sony bdp s5200 web
Der BDP-S5200 kann kein 4K skalieren, aber Inhalte kabellos empfangen.
sony bdp s6200 web
Der Sony BDP-S6200 kann Full-HD-Filme auf 4K skalieren.

 

Forumthemen

Diese Diskussion im Forum weiterverfolgen ...
CES 2014: Sony BDP-S1200, -S4200, -S5200, -S6200 - Blu-ray-Player