Z
YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

    Sony BDP-S185: Blu-ray Player im schmalen Gehäuse

    Sony bringt mit dem BDP-S185 einen neuen Blu-ray Player auf den Markt, der vom Aussehen her etwas an die Slim-Variante der PS3 erinnert. Der Hersteller garantiert fünfmal bessere Bildqualität und zehnmal besseren Ton im Vergleich zur DVD. Wird der Player mit dem Internet verbunden, kann der Benutzer über Sony Entertainment Network auf Kinofilme und Musik zugreifen. Die eigenen Urlaubsfilme im XVID-, AVCHD-, WMV9- und MPEG1/2-Codec sowie ...  
     

    Die eigenen Urlaubsfilme im XVID-, AVCHD-, WMV9- und MPEG1/2-Codec sowie Fotos im JPEG-, GIF- oder PNG-Format sollen über den USB-Anschluss problemlos vom BDP-S185 erkannt und abgespielt werden können. Von einer Unterstützung für 3D-Material ließt man im Pressetext allerdings nichts. Neben dem USB-Eingang ist eine Netzwerkbuchse, ein Composite-, HDMI- sowie ein Digitalausgang am Gehäuse vorhanden.

    Sony bewirbt den Blu-ray Player als den kompaktesten Player, den die Japaner bislang vorgestellt haben. Die Breite beträgt 29 Zentimeter. Dank der schmalen und geschwungenen Bauweise soll der Stromverbrauch im Vergleich zu Blu-ray Playern der vorherigen Generation um bis zu 47 Prozent gesunken sein.

    Der Sony BDP-S185 ist ab Oktober diesen Jahres zu einem Preis von 100 Euro erhältlich. Der Käufer hat die Wahl aus Schwarz und Silber.

    (cmö/pmo)
    Link zum Hersteller: Sony
    facebook twitter
    1Blu-ray-Player-BDP-S185-von-Sony_01
    Kleiner Player: Sony bewirbt den BDP-S185 als kleinsten Blu-ray Player man bislang vorgestellt hat.
    2Blu-ray-Player-BDP-S185-von-Sony_01
    Ab ins Internet: Über den Ethernetanschluss wird der BDP-S185 mit dem Internet verbunden und kann so unter anderem auf Film- und Musik-Inhalte vom Sony Entertainment Network zugreifen.

    Forumthemen

    Diese Diskussion im Forum weiterverfolgen ...
    Sony BDP-S185: Blu-ray Player im schmalen Gehäuse