YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

    JVC Professional: Kompact-Camcorder GY-HM 150

    JVC hat den Kompakt-Camcorder GY-HM100 aufgebohrt.Der Preis des AVCHD-Winzlings mit Profiambitionen blieb allerdings mit rund 2600 Euro so niedrig wie zuvor. Die GY-HM150 zeichnet auf zwei SDXC-Karten auf, die hervorstechendste Verbesserung ist allerdings der hochauflösende (beinahe) Megapixel-Sucher, der aus der wesentlich teureren 700erter-Serie übernommen wurde. Einzelbildaufnahme und Pre-Rec-Voraufnahme sind ebenfalls integiert. Wichtiger ...  
     

    Einzelbildaufnahme und Pre-Rec-Voraufnahme sind ebenfalls integiert. Wichtiger allerdings ist der Fernsteueranschluss mit der Möglichkeit, Iris und Fokus zu regeln sowie natürlich Zoom und Start/Stop. Eine passende Steuerung liefert JVC im September gratis mit. Wer erst im Oktober bestellt, muss gut 300 Euro Aufpreis dafür zahlen.

    Wer will kann auch in Standardauflösung drehen und das im Standard-DV-Codec. Dazu kann man die zwei SDHC/XC-Karten gleichzeitig bespielen - und somit ein direktes Backup zu bestellen.

    Auch dieser JVC-Camcorder zeichnet wie der neue JVC-Konsumer-Photoapparat PX10  laut Presseinformation seine beste Qualität in einem JVCeigenen 35mbit/s-Modus auf. Das Sensorformat ist 1/4-Zoll, das Gewicht liegt bei 1,5 Kilogramm.

    (mb)
    Infos zum Hersteller: JVC-Professional
    GY-HM150U
    JVC-Kompaktomat: Der GY-HM 150 hat gegenüber dem HM 100 an wichtigen Stellen dazu gelernt.
    JVC_150_bebob
    Mehrwert-Steuerung: Über den neuen Fernsteueranschluss wird eine extra adaptierte Remote-Steuerung von Bebob angeschlossen. Ab Oktober für 300 bis 350 Euro zu haben.


    Forumthemen

     

    GY-HM150U