YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Swit BM-H245: Full-HD-Studiomonitor mit 4K-Input, QLED-Technik und 23,8 Zoll

Den chinesischen Zubehörhersteller „Swit Electronics“ gibt es schon seit 1996 und ist auf Broadcast- und allgemein Produkte fĂŒr die Film-Industrie spezialisiert. Neu vorgestellt hat das Unternehmen jetzt den BM-H245, einen 23,8 Zoll großen Studio-Monitor mit QLED-Hintergrundbeleuchtung und 4K-Videoeingang.

Der Quadview-Monitor wird als 4K-Monitor angepriesen, was aber nicht fĂŒr die native Panelauflösung, sondern fĂŒr die Option Kamerasignale bis 4K einzuspielen, gilt. Der Swit BM-H245 zeigt native 1920 x 1080 Pixel auf gut 24 Zoll und soll eine Helligkeit von bis zu 400 nits erreichen. Das KontrastverhĂ€ltnis gibt der Hersteller mit 1000:1 an und nennt einen Betrachtungswinkel von 178 Grad fĂŒr die Vertikale wie die Horizontale. Der DCI-P3-Farbraum wird vom Swit BM-H245 zu 100 Prozent abgedeckt. Der Swit unterstĂŒtzt zudem HLG (Hybrid Log Gamma), Dolby Vision PQ, Sony S-Log3 HDR und Gamma 1.0/1.8/2.2/2.4/2.6 SDR EOTFs sowie die Farbraumauswahl von LCD native, REC.709 und REC.2020. Der Monitor unterstĂŒtzt 4K via 12G-SDI-, HDMI-2.0- und bietet zudem 4x3G-SDI-4K-Ports. So lassen sich dann auch vier unabhĂ€ngige Quellen im Multiview oder zwei Quellen via PbP- oder PiP-Modus anzeigen.

Swit BM H245 front web

Der Swit BM-H245 ist ein 24 Zoll großer Produktionsmonitor fĂŒrÂŽs Studio oder am Set. Er kann den DCI-P3-Farbraum zu 100 Prozent anzeigen und arbeitet mit QLED-Hintergrundbeleuchtung.

Hilfsanzeigen gibt es laut den technischen Daten etwa fĂŒr Wellenform, Vektor, Audiometer, EOTF, die Farbraumauswahl fĂŒr jeden Eingang, Focus Assist, False Color, Zebra und mehr. Ein „Pixel zu Pixel“-Zoom wird unterstĂŒtzt, wenn man 4K-Bilder einspielt. Das BM-H245 QLED-Panel verfĂŒgt ĂŒber eine Quantum Dot-Schicht zwischen dem LCD-Bildschirm und seiner LED-Hintergrundbeleuchtung. Damit wird laut Swit das LED-Spektrum angepasst, um den blauen Lichtanteil der abgegeben wird, zu reduzieren und so die Augen zu schonen. Mit Hilfe der integrierten 3DLUT-Kalibrierungssoftware lĂ€sst sich der Swit mittels eines X-rite i1- und Jeti Specbos 1211 kalibrieren. Diese schließt man einfach ĂŒber den USB-Anschlus des Monitors an. Integrierte Multi-Kamera-Logs bietet er fĂŒr HLG1000, PQ1000 oder Rec 709 SDR-Konvertierungs-LUTs, einschließlich Log-C, C-Log, S-Log2, S-Log3, V-Log, J-Log1, RedLogFilm und mehr. DarĂŒber hinaus darf man auch eigene LUTs einspielen, etwa als 3D-LUT-Cube-Datei. Fernsteuern kann man den Swit BM-H245 ĂŒber eine BrowseroberflĂ€che eingebunden per LAN. Der Monitor nutzt 100-240-V-WechselstromeingĂ€nge sowie 4-polige XLR-GleichstromeingĂ€nge mit 12–17 V. Ferner ist er mit einer V-Mount-Batterieplatte auf der RĂŒckseite ausgestattet. Optional gibt es wohl auch eine Option fĂŒr Gold-Mount.

Swit BM H245 back web

Der Swit BM-H245 offeriert AnschlĂŒsse fĂŒr HDMI 2.0 - sowie 3G- und 12G-SDI. Mit Energie versorgt er sich via XLR-Anschluss oder V-Mount-Batterie.

Der Swit BM-H245 ist ab sofort bestellbar und wird fĂŒr 2499 US-Dollar gelistet.

Mehr zum Thema ...