YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Lenovo ThinkStation P620: erste Einzel-CPU-Workstation mit 64 Kernen

Lenovo bringt mit der ThinkStation P620 seine erste Workstation mit AMD Ryzen Threadripper Pro-Prozessoren und damit bis zu 64 Kernen.

Bis dato lag die maximale Anzahl an Kernen, die ein Einzel-CPU-System mitbringt bei 18 Kernen. Die höchste Anzahl an Kernen, die ein Doppel-CPU-System unterstützt, waren 56 Kerne. Die ThinkStation P620 ist nun laut Lenovo die weltweit erste Einzel-CPU-Workstation, die 64 Kerne unterstützt. Die neuen Threadripper-Pro-Prozessoren bieten dabei eine Taktraten von bis zu 4,3f GHz, 128 Lanes mit PCIe 4.0-Bandbreite und eine 8-Kanal-Speicherunterstützung. Der Hersteller verspricht „nahtloses 8K-Streaming in Echtzeit“ sowie deutlich kürzere Renderzeiten und schnelle Simulationen und die Erstellung von Modellen auch in 3D. Die Konfiguration unterstützt bis zu zwei Nvidia Quadro RTX 8000 oder vier RTX 4000 Grafikkarten, bis zu 1 Terabyte Arbeitsspeicher und 20 Terabyte Massenspeicher.

Lenovo ThinkStation P620 Product Tour

Lenovo ThinkStation P620 ls web

Mit der Lenovo ThinkStation P620 stellt der chinesische Hersteller die weltzweit erste Einzel-CPU-Workstation mit 64 Kernen vor.

Mit PCI-Gen-4 wird zudem die doppelte Bandbreite von PCIe 3.0 geboten. Dazu kommen dann noch flotte Netzwerk-Datentransferraten via integriertem 10 GB-Ethernet. Damit das System aufgrund der starken Hardware nicht den Hitzetod stirbt, haben Lenovo und AMD gemeinsam eine spezielle Luftkühlung entwickelt. Das Gehäuse der Workstation ist dabei skalierbar.

Lenovo ThinkStation P620 open web

Die Lenovo ThinkStation P620 kommt mit einer 64-Kern-AMD-CPU und nimmt bis zu zwei Quadro-RTX-8000-Grafikkarten auf.

Die ThinkStation P620 wurde vornehmlich für den Einsatz in professionell verwalteten IT-Umgebungen entwickelt und soll deshalb Leistung und Funktionen auf höchstem Niveau bieten. Sie wird ab Oktober 2020 verfügbar sein. Preise will Lenovo zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben.

Forumthemen