YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Medion Erazer Engineer X10: günstiger Desktop-PC mit i5 und RTX 2070

Zusätzlich zum Erazer Hunter X10 bringt Medion Ende Mai noch den Erazer Engineer X10 in die Aldi-Online-Filialen. Der Engineer X10 ist schwächer ausgestattet als der Hunter, liefert aber dennoch eine ansprechende technische Konfiguration zum attraktiven Preis.

Als Prozessor dient dem Engineer X10 ein Intel Core i5-9400 mit 2,9 bis 4,1 Gigahertz Taktgeschwindigkeit sowie sechs Kernen und sechs Threads. Die Nvidia RTX 2070 Aero 8G kommt von MSI und liefert acht Gigabyte GDDR6 VRAM. Auch das Mainboard, ein MAG Z390M MORTAR ist von MSI. Beim Arbeitsspeicher bekommt man hier 16 Gigabyte GDDR4 2666 RAM und für Betriebssystem und Programme sitzt eine 512 Gigabyte große PCIe-SSD im Gehäuse mit beleuchtetem Glasgdesign. Zusätzlich integriert der Hersteller eine 1 Terabyte große HDD als Archiv- und Arbeitslaufwerk. Medion verspricht ein „optimiertes Kühlsystem“ für ideale Kühlung bei bester Leistung und bietet einen Netzwerk Controller für gigabit LAN (10/100/1000 Mbit/s). Die Anschlussleiste bietet zweimal USB 3.0 sowie einmal USB 3.1 Typ A und USB-C.

Medion Erazer Engineer X10 web

Der Medion Erazer Engineer X10 kommt mit einem Sechs-Kern Core i5-9400 und 16 Gigabyte Arbeitsspeicher. Mit einer Geforce RTX 2070 kann er dann auch für den Videoschnitt taugen.

Über die Grafikkarte wird eine HDMI 2.0b-Buchse sowie dreimal DisplayPort 1.4 bereitgestellt. Es gibt fünf analoge Audio-Schnittstellen sowie einen optischen S/PDIF-Ausgang. Medion liefert Maus und Tastatur mit und setzt auf Windows 10 Home als Betriebssystem. Der Medion Erazer Engineer X10 kommt auf Maße von 38,1 x 20,9 x 39 Zentimeter (B x H x T) und wiegt 12 Kilogramm. Er ist im Online-Store von Aldi Nord ab dem 28. Mai für 1199 Euro zu haben.

Forumthemen