YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Seagate IronWolf 510 SSD: flotte NVMe-SSD für den NAS-Einsatz

Seagate Technology erweitert seine IronWolf-SSD-Serie um die IronWolf 510 NVMe-SSD im M.2-Format mit bis zu 1,92 Terabyte Kapazität.

Die neue SSD soll in Kombination mit NVMe-kompatiblen Systemen Caching-Geschwindigkeiten von bis zu 3 GB/s erreichen und sich deshalb unter anderem als ideale Lösung für NAS-Anwendungen herausstellen. Sie erfüllt dann auch die bestimmten Anforderungen wie etwa einen Schreib-Löschvorgang pro Tag (1 DWPD, Drive Writes Per Day) und soll in NAS-Umgebungen mit mehreren Nutzern eine „dauerhaft hohe Leistung und schnelle Datenverarbeitung“ garantieren. Die mittlere Betriebsdauer zwischen Ausfällen (MTBF) liegt bei 1,8 Millionen Stunden. Auf die M.2 2280-Bauform mit NVMe gewährt Seagate zwei Jahre Rescue Data Recovery Services sowie fünf Jahre eingeschränkte Garantie. In Kürze soll das „IronWolf Health Management“ bereit stehen, das den Funktionszustand der SSD analysiert.

seagate ironwolf 510 ssd web

Die Seagate IronWolf 510 SSD soll sich gerade für NAS-Systeme eignen und verspricht eine Geschwindigkeit von bis zu 3 GB/s bei maximal 1,92 Terabyte Kapazität.

Die IronWolf 510 SSD für PCIe Gen3 x4 ist mit Speicherkapazitäten von 240 Gigabyte, 480 Gigabyte, 960 Gigabyte und 1,92 Terabyte ab sofort verfügbar. Die Preise liegen bei 114 Euro, 159 Euro, 319 Euro und 519 Euro.

Forumthemen

Diese Diskussion im Forum weiterverfolgen ...
Seagate IronWolf 510 SSD: flotte NVMe-SSD für den NAS-Einsatz