Buffalo TeraStation 3020: Netzwerkspeicher für bis zu 32 TB

Nach den NAS-Speichermodellen der TeraStation-6000-Serie kündigt Buffallo nun auch die neue TeraStation-3020-Reihe mit Kapazität von bis zu 32 Terabyte an.

Der Nachfolger der TeraStation 3010-Modelle verfügt aufgrund des 1,4-GHz-Quad-Core-Prozessor über mehr Rechenleistung und einen schnelleren Netzwerk-Anschluss mit 2,5 GbE. Die TeraStation 3020 gilt als Desktop-Variante und ist mit zwei oder vier Festplatteneinschüben, sowie als Rackmount-NAS mit vier Einschüben, zu haben. Es gibt sie als TS3220DN (zwei Festplattenschächte) mit zwei, vier oder acht Terabyte Kapazität. Die Preise liegen bei 449 Euro, 529 Euro und 649 Euro. Daneben kann man sie als TS3420DN (vier Festplattenschächte) mit vier, acht, 16 oder 32 Terabyte als Desktop-Variante für 729 Euro bis hin zu 1899 Euro erwerben. Oder die Rackmount-Variante für Preise von 959 Euro bis 2039 Euro mit ebenfalls bis zu 32 Terabyte Speicherkapazität kaufen.

buffalo terastation 3020 web

Die TeraStation von Buffalo gibt es mit zwei und vier Festplatteneinschüben und bis zu 32 Terabyte Speicherkapazität. Sie ist zudem auch als Racmount-Variante zu haben.

Die NAS unterstützen die RAID-Level 0, 1, 5, 6, 10 sowie JBOD, Hot-Swap, rsync und Replikation und sollen so zuverlässig vor Datenverlust schützen. Die Daten lassen sich zudem verschlüsseln und es lässt sich die Boot-Authentifizierung aktivieren, um sicherzustellen, dass ein Datenzugriff nur in autorisierten Netzwerkumgebungen funktioniert. Das Betriebssystem ist geschlossen, verhindert also die Installation nicht-autorisierter Programme und die Fronttür des NAS ist abschließbar.

Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
musik gratis