Nvidia Geforce GTX 1080, 1070: neue GPU, mehr Arbeitsspeicher, deutlich schneller

Nvidia stellt die Nachfolger der GTX 980 und GTX 970 vor. Die Grafikkarten mit neuer Pascal-Architektur und entsprechend neuen GPUs haben mehr Arbeitsspeicher integriert, takten deutlich schneller und übertreffen (wohl) auch die Leistung einer GTX Titan X.

Die GTX 1080 arbeitet laut Nvidia mit 2560 Shader-Einheiten sowie acht Gigabyte GDDR5X RAM und einem 256 Bit Speicherinterface. Damit liefert sie um die neun TFlops und ist damit einer normal getakteten Titan X mit um die 6,5 TFlops deutlich überlegen. Die GTX 1070 wird nicht ganz so stark sein und ist mit acht Gigabyte GDDR5 RAM ausgestattet, was sie dann mit 1792 Shader-Einheiten und einer theoretischen Rechenleistung von 6,5 TFlops an eine GTX 980 Ti respektive Titan X heranreichen oder gar darüber liegen lassen lässt. Seinem Videoschnitt-Rechner kann man mit einer entsprechenden Karte also deutlich mehr Power verleihen, was dann logischerweise vor allem den Berechnungsprozessen zugute kommt, die von der Schnittsoftware auf die GPU ausgelagert werden.

Der Arbeitsspeicher der GTX 1080 taktet in der Standard-Variante mit 1733 Megahertz, wobei Nvida bereits ein übertaktetes Modell mit 2114 Megahertz zeigte. In den Karten steckt also offensichtlich deutliches Übertaktungspotenzial.

Nvidia Geforce GTX 1080

Beide Karten sind in der Lage maximal 8K mit 60 Hertz, sprich 7680 x 4320 Bildpunkte zu zeigen. Dafür haben sie als Anschlüsse zweimal DisplayPort 1.4, HDMI 2.0b sowie Dual-Link-DVI integriert. Per SLI-Schnittstelle kann man bei der GTX 1080 auch wieder zwei Karten im Verbund betreiben, was dann für eine doppelt so hohe Bandbreitenausnutzung wie bisher bei der Maxwell-Architektur, also den GTX 980-Modellen sorgen soll. Die GTX 1080 wird 180 Watt Leistung fordern und ist mit einem 8-Pin-Stromstecker ausgerüstet.

Die Nvidia GTX 1080 wird ab dem 27. Mai für 599 US-Dollar verfügbar sein. Die „Nvdia-designe Founders Edition“, mit einem speziell für die Übertaktung ausgelegten Modell wird 699 US-Dollar kosten. Die kleinere GTX 1070 wird es ab dem 10. Juni für 379 US-Dollar in der Standard-Ausführung sowie in der OC-Variante für 449 US-Dollar geben. Die offizielle Produktseite findet man hier.

Apple Quicktime: Sicherheitslücke - und jetzt?

Newsübersicht - Editing
Camcorder-Vergleich

Link zum Hersteller: Nvidia - Geforce GTX 1080, GTX 1070

Nvidia GTX 1080 web

Acht Gigabyte GDDR5X-Speicher, neue Pascal-Architektur und eine Rechenleistung von satten neun TFlops. Mit der Nvidia Geforce GTX 1080 zeigt der Grafikkarten-Spezialist einen starken Nachfolger zur GTX 980.

Forumthemen

Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
musik gratis