YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Fujifilm X-S1: Bridgekamera mit 26-fach Zoomobjektiv

Fujifilm erweitert das Kamerasortiment um die Bridgekamera X-S1. In der Kamera arbeitet ein 2/3 Zoll großer EXR CMOS Sensor mit 12 Megapixel. Zusätzlich hat Fujifilm der X-S1 ein Zoomobjektiv mit einem Brennweitenbereich von 24 bis 624 Millimeter äquivalent zum Kleinbildformat spendiert. Videos mit Full-HD-Auflösung lassen sich mit der Kamera ebenfalls aufnehmen. Das Objektiv besteht aus ...
 

Das Objektiv besteht aus 12 Gruppen mit 16 Glaselementen, die größte Blende liegt bei F2,8, im Telebereich dagegen bei F5,6. So verspricht Fujifilm auch bei wenig Licht gute Bildqualität. Ein elektronischer Sucher mit 480.000 RGB-Pixeln und ein klappbares 7,6 Zentimeter großes LC-Display mit 153.333 RGB-Pixeln dienen zur Bildkontrolle. Der Empfindlichkeitsbreich reicht von ISO 100 bis 12800.

Die Full-HD-Videos werden mit 30 Vollbildern im H.264 Format mit Stereo-Ton in einem MOV-Dateikontainer abgespeichert. Die Kamera hat zusätzlich einen Anschluss für Mikrofone mit einem 3,5 Millimeter Stereo-Miniklinkenstecker. Über die HDMI-Schnittstelle kann das aufgenommene Material direkt am Fernseher wiedergegeben werden.

Laut Hersteller sind mit der X-S1 Makroaufnahmen aus einem Abstand von bis zu einem Zentimeter möglich. Mit Hilfe eines optischen Bildstabilisators sollen Bewegungen beim Fotografieren ausgeglichen werden um für verwacklungsfreie Aufnahmen zu sorgen. Bildserien mit bis zu sieben Bildern pro Sekunde bei voller Auflösung sind ebenfalls möglich.

Wem das 26-fache Zoom des Objektives nicht reicht, kann den Zoomfaktor mittels Digitalzoom verdoppeln, Fujifilm verspricht trotzdem eine überzeugende Bildqualität.

Weiter bietet die Kamera verschiedene Vorlagen zum Fotografieren. Beispielsweise wird beim Modus „hohe Auflösung" die vollen 12 Megapixel genutzt, beim Modus „erweiterter Dynamikumfang" (kurz HDR - High Dynamic Range) wiederum entstehen zwei unterschiedlich belichtete Bilder die zusammengefügt werden. Für Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen gibt es den Modus „hohe Lichtempfindlichkeit und geringes Bildrauschen".

Die Fujifilm X-S1 ist ab Januar 2012 zu einem Preis von 700 Euro im Handel erhältlich.

(jos/cmö)
Link zum Hersteller: Fujifilm
facebook twitter
2X-S1_top_624mm
Fernrohr: Das Objekt der Fujifilm X-S1 hat eine Brennweite von 24 bis 624 Millimeter.
1X-S1_back_left_tilt_LCD
Vorteilhaft: Der klappbare Display hilft bei Aufnahmen aus ungewöhnlichen Perspektiven.


Forumthemen

Diese Diskussion im Forum weiterverfolgen ...
Fujifilm X-S1: Bridgekamera mit 26-fach Zoomobjektiv