YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

StopMotion-Ratgeber: animierte Weihnachtsgrüße

Beitragsseiten

Es ist ja eigentlich ganz einfach ein kurzes StopMotion-Video zu erstellen, doch erst wenn man es selbst in Angriff nimmt, erkennt man die Stolperfallen. Wir helfen mit unserem Ratgeber über die ersten Hürden, damit es gleich losgehen kann.

Eigentlich wollte Volker ja nur ein paar Tipps haben, damit er seine Weihnachtsbotschaft mal eben als StopMotion umsetzen kann. Wie das ganze aussehen sollte, das war als Idee längst fertig. Doch was muss man beachten? Nach gut einer halben Stunde war Volker schlauer und zockelte, gegen den Ratschlag des Autors, mit einer geliehenen Lumix FZ2000 nach Hause. Am nächsten Tag war Volker dann noch schlauer: „Joachim, Du hast recht, das wird so nix“. Denn neben der Vorplanung und dem nötigen Grundwissen braucht es auch etwas Equipment.
Bestens ausgestattet mit weihnachtlichem Tand, traf Volker also am nächsten Tag in den Redaktionsräumen ein. Dazu noch ein roter Hintergrundkarton und die Botschaft auf verschiedenfarbiges Tonpapier per Hand geschrieben.

StopMotion Weihnacht 2019 1 webDamit man beurteilen kann, wie später das Bild aussehen kann werden alle Elemente einmal auf dem Hintergrundkarton platziert. Mit diesem Bild beginnt die Einrichtung.

Jetzt müssen zwar noch einige Dekovorlagen ausgeschnitten werden, doch dann kann man schon das Bild einmal zusammensetzen, damit man einen Eindruck bekommt, wie es aussehen könnte. Zudem kann man jetzt damit anfangen das Licht einzurichten.
LICHT
Wie immer gilt: Mischlicht ist zu vermeiden und gerade bei den kurzen Tagen im Winter setzt man besser gleich auf eine eigenständige Beleuchtung, die vor allem eines sein muss: gleichmäßig. Ideal sind hier Flächenleuchten, doch arbeiten lässt sich auch mit eher kleinem Equipment. Bedingung ist dann allerdings, dass man das Licht nicht wie wir auf die Fläche ausrichtet, sondern indirekt einsetzt.

Das Endresultat der StopMotion-Animation, die wir in diesem Ratgeber erklärt haben, können Sie in diesem Video sehen! Das gesamte VIDEOAKTIV-Team wünscht auf diesem Wege schon einmal schöne Feiertage und eine besinnliche Weihnachtszeit.

StopMotion Weihnacht 2019 2 webFlächenleuchten machen das Leben leichter, doch diese benötigen den richtigen Abstand, damit das der Schattenwurf weicher wird.

Der Reiz am direkten Ausrichten auf die Fläche ist der Schattenwurf, wenn beispielsweise die Papiere zusammengeknüllt ins Bild wandern. Das gibt etwas mehr Dynamik als eine komplett indirekte Beleuchtung. Das lässt sich aber zur Not auch mit einer Schreibtischlampe bewerkstelligen, denn schließlich machen wir Fotos und keine Videos, so dass sich mit der Belichtungszeit spielen lässt. Die Lichtmenge ist also nicht das eigentliche Thema. Wobei ausreichend Licht die Produktion dennoch leichter macht.
STATIV
Wer es Perfekt haben möchte benötigt eigentlich ein Fotostativ, bei dem sich die Mittelsäule in die Vertikale klappen lässt. Denn nur so kommt man wirklich sauber ausgerichtet über das Papier. Wichtig dabei:

StopMotion Weihnacht 2019 3 webFotostative bieten inzwischen häufig eine um 90 Grad klappbare Mittelsäule, die für solche Repro-Aufgaben ideal sind.

Wenn die Mittelsäule ganz nach vorn geschoben wird, dann bekommt das Stativ durch die Kamera leicht das Übergewicht. Entsprechend wichtig ist es, das Stativ zu beschweren. Doch auch mit einem Videostativ lässt sich arbeiten, wobei man aus der Not eine Tugend machen und zum Beispiel mit einem „schrägen Blick“ und entsprechenden Verzeichnungen bewusst für etwas Dynamik sorgen kann. Wichtig ist in jedem Fall, dass man sich den Bildausschnitt und somit die Aktionsfläche markiert, damit man weiß ab wann Objekte im Bild erscheinen. Im Eifer des Gefechts vergisst man zudem leicht, dass man nicht plötzlich von oben ins Bild greifen darf, da man dann einen Schatten wirft. Bleiben Sie also immer an der gleichen Position sitzen.