YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Praxis-Check: LED-Videoleuchte - Rollei Lumen Flex S - Rollei App, Fazit

Beitragsseiten

Für die Leuchte gibt Rollei einen CRI-Wert von über 95 an – das ist nicht überragend, aber mehr als praxistauglich und genügt auch professionellen Ansprüchen. Die Lichtausbeute ist ordentlich – selbst die kleine Leuchte reicht, um einer Sitzgruppe mit drei bis vier Personen eine für Filmaufnahmen ausreichende Grundhelligkeit zu geben. Die Flexibilität der Lumen Flex sorgt aber für viele Möglichkeiten – zum einen ist der Transport sehr unkompliziert, zum anderen lässt sie sich aber auch wunderbar in ein Set integrieren oder darin verstecken. Das schafft viele interessante Einsatzmöglichkeiten. Außerdem können die LEDs auch über eine App gesteuert werden. Ist ein Smartphone per Bluetooth mit der Leuchte verbunden, können die Einstellungen für Helligkeit und Farbtemperatur damit vorgenommen werden. Die App „Rollei Lumen” gibt‘s für Android und iOS. Sie dient allerdings auch zur Steuerung von mehrfarbigen LEDs. Die entsprechenden Funktionen – etwa Leuchten in unterschiedlichen Farben – lassen sich in der App zwar auswählen, zeigen aber bei dieser Leuchte atürlich keine Wirkung. So ist die Nutzung der App etwas gewöhnungsbedürftig.

Rollei Lumen Flex S r claaßen 1 web

Der mitgelieferte Kugelkopf lässt sich seitlich in den Zapfen schrauben. Die Konstruktion ist allerdings filigran. Bei leichtem Wind dreht sich die Leuchte.

Hat man verstanden, was sich damit umsetzten lässt, ist sie aber sehr praktisch. Mehrere Leuchten lassen sich auch in Gruppen organisieren, so dass man vom Kamerastandpunkt aus Details in der Ausleuchtung anpassen kann. Zudem gibt‘s noch die Funktionen „Pulsieren” und „Stroboskop”. Mit der ersten wechselt die Leuchte in einem einstellbaren Rhythmus zwischen Tages- und Kunstlicht. Mit der zweiten lassen sich Blitzimpulse setzen, deren Frequenz sich flexibel einstellen lässt – mit der Minimaleinstellung blitzt die Lampe im Sekundentakt, bei der maximalen liegen die Impulse so dicht beieinander, dass das menschliche Auge das Pulsieren nicht mehr wahrnehmen kann. Auch diese Funktionen sorgen dafür, dass mit den Lumen-Flex-Leuchten ganz besondere Lichteffekte möglich sind, die man von Filmleuchten sonst kaum kennt.

Rollei Lumen Flex S app web

Die App ist etwas gewöhnungbedürftig, erlaubt es aber, Helligkeit und Farbtemperatur per Smartphone einzustellen.

Fazit
Es gibt im Markt sicherlich billigere Leuchten mit größerer Lichtausbeute. Der Ansatz von Rollei ist aber sehr innovativ. Die flexiblen Leuchten lassen sich leicht transportieren und nehmen dabei wenig Platz ein. Sie lassen sich flexibel und unkompliziert positionieren und bieten durch die App-Steuerung zusätzliche Effekt-Möglichkeiten.

Forumthemen

Diese Diskussion im Forum weiterverfolgen ...
Praxis-Check: LED-Videoleuchte - Rollei Lumen Flex S

06.07.2021, 11:21