YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Interview YouTube-Einsteiger: Social Media Marketing in die Hand nehmen

Die Vermarktung der eigenen Firma oder Person via Social Media ist inzwischen ein alter Hut, der aber durch die Corona-Krise nochmal gewaltig an Bedeutung zugelegt hat. Wie man selbst aktiv werden kann und was man wissen muss, liefert VIDEOAKTIV im Ratgeber.

Statt mehrerer hundert Essen am Tag kochen zu können – plötzlich Stillsand und eine leere Küche: Heinz-Josef Diestel vom Konstanzer Staader Fährhaus durfte, wie viele tausend andere Köche und Wirte, ab Mitte März keine Gäste mehr bewirten. Doch statt Trübsal zu blasen hat sich der Profikoch der gehobenen Gastronomie vorgenommen sein Wissen im Umgang mit Social-Media-Kanälen zu verbessern und die Zeit in den Aufbau eines YouTube-Kanals zu investieren.

Schon die Auswahl des richtigen Equipments ist nicht trivial, denn wer keine Ahnung von Kameras hat, greift meist zu dem was gerade „In“ ist. Damit hat man selten das richtige Equipment. Die erste Analyse gilt also dem, was man eigentlich vorhat und was für Kameras man dafür idealerweise nutzt. Gerade bei einem Kochen ist ein Gimbal kaum zu gebrauchen, wie auch Heinz-Josef Diestel nun nach seinen ersten Schritten selbst im Interview festhält, das den kompletten Ratgeber in der VIDEOAKTIV 4/2020 begleitet.

Nachdem der Aufbau des YouTube-Kanals von Heinz-Josef Diestel gelaufen ist und inzwischen knapp zwanzig Videos online sind, zieht Joachim Sauer mit dem Profikoch ein Resümee und will damit auch zum Nachmachen animieren.

Staader Faehrhaus 1024242 web

Heinz-Josef Diestel ist der Koch des Staader Fährhauses und zeigt aus seiner Küche inzwischen Kochvideos, die ganz auf Regonalität ausgelegt sind.

YouTube - zwischen Classic und Creator Studio

Joachim Sauer hat Heinz-Josef Diestel beim Aufbau seines Kanals begleitet, nicht nur um ihm beim Aufbau zu helfen, sondern auch um zu erkennen an welchen Stellen der Schuh drückt beziehungsweise Profi-Wissen gefragt ist. Die Reportage in der VIDEOAKTIV ist deshalb ein Ratgeber, der erklärt, welche Schritte man gehen muss, damit der eigene Kanal online gut zur Geltung kommt. Denn vieles was offensichtlich so einfach ist, ist alles andere als selbsterklärend. Zumal schon länger YouTube massiv an seinem YouTube-Studio herumbastelt und die alte Classic-Oberfläche nur noch schwer zugänglich macht. Doch viele Einstelloptionen die beim Anlegen eines Kanals wichtig sind, gibt es derzeit dennoch nur in der vermeintlich „alten“ Classic-Oberfläche.

Artikel 50 11

Das Gitternetz in den Kameras kann eine gute Hilfe bei der richtigen Bildaufteilung sein. Näheres erklärt das Video, das den Artikel "Home-Produktion" aus dem Streaming-Spezial der VIDEOAKTIV 4/2020 begleitet.

Auf was es ankommt

Immer dann, wenn der Profikoch Heinz-Josef Diestel auf Schwierigkeiten stieß war dies also ein klarer Indiz, dass hier YouTube nicht wirklich intuitiv bedienbar ist und man dies entsprechend im Ratgeber erklären muss. Herausgekommen ist damit ein Artikel, der von den ersten Kameraeinstellungen bis zu einem mit mehreren Videos befüllten Kanal all das erklärt, was man nicht auch selbst schon herausgefunden hat.

VA 420 330px

Die VIDEOAKTIV 4/20 ist sofort verfügbar und wird im Rahmen der Corona-Krise ein weiteres mal als PDF-Ausgabe für nur 8 Euro verkauft. Wir bieten zudem die versandkostenfreie Zustellung der Print-Ausgabe und liefern hier eine Übersicht, wo Sie die VIDEOAKTIV am Kiosk finden. Noch einfacher ist es, Sie sichern sich jetzt diese Ausgabe im günstigen DIGITAL-Abo.

Für das Streaming Spezial der kommenden VIDEOAKTIV 4/2020 haben wir bereits weitere Videos veröffentlicht. Wir haben die verschiedenen Streamingdienste und reichlich Kameras und Hardware getestet. Wir listen hier die Beiträge, die Artikel der kommenden Ausgabe flankieren:

Forumthemen