YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV
  • Home
  • Praxis+Technik Übersicht

Übersicht: Idealwerte der 3D-TVs - Ausgabe 02/2012

Um das bestmögliche Fernseh-Erlebnis zu erleben, reicht es nicht aus, sich lediglich einen TV-Rießen zu kaufen. Oftmals besitzen die Fernseher nicht optimierte, voreingestellte Werte, was die Bildqualität mindert. VIDEOAKTIV hat passend zum 3D-Fernseh-Test der aktuellen VIDEOAKTIV 02/2012 die Idealwerte für die getesteten Geräte ermittelt und hier in einer tabellarischen Übersicht für Sie aufgeführt.
 
IDEALWERT-ERGEBNISSE
Hersteller Philips
Modell 55 PFL 7606 K
Preis 2000 Euro
Kontrast 54
Helligkeit 48
Farbe 50
Schärfe 0
Rauschunterdrückung aus
Farbton warm
HD Natural Motion
aus
100 Hz Clear LCD
aus
Dynamic Contrast
aus
dynamische Hintergrundbeleuchtung
optimales Bild
MPEG-Artefaktunterdrückung aus
Farboptimierung aus
Gamma 0
Lichtsensor aus
Bildformat Auto-Zoom
Bildschirmränder

1 für TV,

0 für HDMI-Quellen

URTEIL

(max. 100 Punkte)

gut

72 Punkte

Preis/Leistung sehr gut
bildidealwerte_philips_01

Entspanntes Sehen: Dank Ambilight ermüden die Augen des Betrachters beim Philips 55 PFL 7606 K weniger.

 

Die aufgeschlüsselte Bewertung finden Sie in der VIDEOAKTIV 2/2012.

bildidealwerte_panasonic_01

Keine Kompromisse: Panasonic setzt bei seinen Flaggschiffen weiterhin auf vom Blickwinkel unabhängige Plasma-Technik.

 

Die aufgeschlüsselte Bewertung finden Sie in der VIDEOAKTIV 2/2012.

IDEALWERT-ERGEBNISSE
Hersteller Panasonic
Produkt TX-P 55 VT 30 E
Preis 2700 Euro
Modus THX
Kontrast 36
Helligkeit 0
Farbe 30
Schärfe 4
Farbton warm
Colour Management
ein
Eco-Modus aus
P-NR aus
Intelligent Frame Creation
mittel
optimierte Auflösung
mittel
seitliche Bildanteile
aus
16:9-Overscan
aus
Pixel Orbiter
auto

URTEIL

(max. 100 Punkte)

sehr gut

77 Punkte

Preis/Leistung gut
IDEALWERT-ERGEBNISSE
Hersteller Sharp
Produkt LC 52 LE 830 E
Preis 2000 Euro
A/V-Modus Standard
OPC aus
Hintergrundbeleuchtung Standard
Kontrast 24
Helligkeit 0
Farbe 0
Farbton 0
Schärfe
0
Farbtemperatur tief
Scanning Backlight 200 hoch
Sub Pixel Control ein
Gamma-Anpassung 0
Film-Modus aus
aktiver Kontrast
aus
Rauschunterdrückung aus
Breitbildmodus
Underscan

URTEIL

(max. 100 Punkte)

gut

68 Punkte

Preis/Leistung gut
bildidealwerte_sharp_01

Nimm Vier: Sharp setzt auf "Quattron"-LCD, die mit vier statt drei Grundfarben pro Pixel arbeiten.

 

Die aufgeschlüsselte Bewertung finden Sie in der VIDEOAKTIV 2/2012.

bildidealwerte_sony_01

Sockel-Beitrag: Im Fuß des Sony KDL-55 NX 725 stecken Zusatzlautsprecher, die den Klang aufmöbeln.

 

Die aufgeschlüsselte Bewertung finden Sie in der VIDEOAKTIV 2/2012.

IDEALWERT-ERGEBNISSE
Hersteller Sony
Produkt KDL-55 NX 725
Preis 2300 Euro
Hintergrundlicht 5
Kontrast 90
Helligkeit 50
Farbe 50
Farbton 0
Farbtemperatur warm 2
Bildschärfe
50
Dynamische Rauschunterdrückung
aus
MPEG-Rauschunterdrückung aus
Pixel-Rauschunterdrückung
aus
Motionflow
aus
Filmmodus
automatisch 1
Schwarzkorrektur
aus
Verbesserte Kontrastanhebung
aus
Gamma 0
Dynamische LED-Steuerung
Standard
Automatischer Lichtbegrenzer
aus
Weißbetonung aus
Farbbrillanz aus
Detailverbesserung aus
Randverbesserung aus
Bildformat Wide
4:3-Vorwahl Normal
Automatischer Anzeigenbereich
aus
Anzeigenbereich Vollpixel
(HDMI) / +1 (andere)

URTEIL

(max. 100 Punkte)

sehr gut

74 Punkte

Preis/Leistung gut
IDEALWERT-ERGEBNISSE
Hersteller Toshiba
Produkt 55 WL 863 G
Preis 2500 Euro
Bildmodus Hollywood Pro
Panelhelligkeit 57
Kontrast 90
Helligkeit 0
Farbe 0
Farbton 0
Schärfe
0
Colour Master
aus
automatischer Helligkeitssensor
aus
LED-Backlight-Steuerung mittel
Schwarz-/Weiß-Level 0
MPEG-Rauschreduzierung aus
DNR aus
Resolution +
aus
Active Vision M 800
aus
3D-Judder-Verminderung aus
Auto-Format ein
4:3 Vollformat
aus

URTEIL

(max. 100 Punkte)

gut

62 Punkte

Preis/Leistung befriedigend
bildidealwerte_toshiba_01

Für Spezialisten: Das Bild des Toshiba 55 WL 863 G lässt sich per optionalem Sensor kalibrieren.

 

Die aufgeschlüsselte Bewertung finden Sie in der VIDEOAKTIV 2/2012.



{joscommentenable}

dummy_neu_330