Praxis-Check: Magix Video Pro X - die neuen Funktionen

Wir haben gerade Video Pro X für die nächste VIDEOAKTIV 4/2016 im Test und liefern hier erste Ergebnisse und genaue Erklärungen zu den neuen Funktionen.

Der große Bruder des hierzulande meist verkauften Schnittprogramms Video Deluxe hat einige sehr interessante Funktionen dazubekommen, die die Arbeit deutlich erleichtern können. Allen voran der Look-Abgleich, der mit wenigen Klicks eine Anpassung zweier ganz unterschiedlicher Aufnahmen erlaubt. Einsetzbar ist das zum Beispiel wenn zwei Kameras mit unterschiedlichem Weißabgleich gearbeitet haben oder die Aufnahmen zu unterschiedlichen Tageszeiten gemacht wurden. Ebenfalls neu mit dabei ist die Gamakorrektur – die aber durchaus noch ihre Tücken hat. Wir zeigen in unserem Video, was uns gefällt und was wir nicht gut gelöst finden. Wir zeigen was die dieses Jahr mitgelieferten Zusatzeffekte bewirken und beziehen zudem noch einmal Stellung zum neuen Vertriebskonzept mit der einjährigen Aktualitätsgarantie, zu der wir Magix schon im Interview befragt haben.

Praxis-Check: Magix Video Pro X - die neuen Funktionen

VA 0316

Aktuelle Tests: In der VIDEOAKTIV 3/2016 finden Sie den interessanten Test der Canon Semi-Profi-Camcorder und zudem einen Themenschwerpunkt zum Filmen mit mehr Dynamik.

Steckbrief:

Hersteller: Magix
Produkt: Video Pro X (8) oder 15.0.0.56
Internet: Webseite
Preis: 399,99 Euro
Lieferumfang (2016): von NewBlueFX Film Color; Color Fixer Pro; Gradient Tint; Glow Pro
Systemvoraussetzungen: Vierkern-Prozessor, 4 GB Arbeitsspeicher
Videoformate: AVI, DV-AVI, M2TS, MOV, MP4, MPG, MTS, MKV, MXF, MXV, WMV

Den Test des Videoschnittprogramms Magix Video Pro X findet man in der kommenden VIDEOAKTIV 4/2016, die ab dem 10. Mai 2016 erhältlich ist. Wer das neue Abo mit Plus-Option abschließt, hat Zugriff auf alle digitalen Ausgaben bis ins Jahr 2011 zurück.

Forumthemen

Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
musik gratis