Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 75

Interview: Was wirklich neu ist bei Video deluxe 2014

Beitragsseiten

Das Video deluxe 2014 hat einige Neuerungen spendiert bekommen und ist in der jüngsten Variante mit Proxy-Schnitt für 4K ausgestattet. Wir wollten von Benjamin Kraatz, Senior Marketing Manager im Bereich Produktmarketing-Kommunikation wissen, auf welche neuen Funktionen man sich konzentriert hat, wie man dem Thema Schnitt-Apps gegenüber eingestellt ist und was es mit der verbesserten Leistungsfähigkeit auf sich hat.
 

1. Hallo Benjamin, alle Jahre wieder kommt eine neue Version vom Schnittprogramm der Mittelklasse. Woher kommen denn die Ideen für die neuen Funktionen und nach welcher Gewichtung läuft hier die Entwicklung von Video deluxe?

Eine Gewichtung ist schwer, weil es mittlerweile so viele unterschiedliche Quellen gibt. Unser Produktmanager Sven Kardelke ist, genau wie unsere Entwickler in Dresden, in engem Kontakt mit unseren Kunden. Wir führen regelmäßige Umfragen durch, erhalten Feedback von unseren Kollegen der MAGIX Academy und besuchen auch diverse Videoclubs. Außerdem ist unser technischer Support eine wichtige Informationsquelle für Kundenwünsche. Schließlich achten wir auch auf die Tests in Zeitschriften, Internet-Rezensionen und Blog- und Forenbeiträge. Und da wir selbst auch Nutzer unserer Programme sind, fällt uns auch mal die ein oder andere Feature- oder Verbesserungsidee ein.

2. Es dürfte nicht immer ganz leicht sein, mit dem Druck umzugehen, die passende Funktion zu finden, die die vielen „Altanwender" zum Update veranlasst. Wie lautet denn dieses Mal die wichtigste Funktion für diese?

Kundenwunsch Nummer eins ist jedes Jahr wieder Geschwindigkeit, obwohl wir nie die Langsamsten waren. Deshalb haben wir die Mehrspurleistung im Vergleich zur Version 2013 massiv erhöht. Unterm Strich spielt die Version 2014 auf unserem Testrechner bis zu 8 AVCHD50p-Spuren parallel in Echtzeit, während Video deluxe 2013 maximal 5 gleichzeitig schaffte. Damit erreicht Video deluxe 2014 nicht nur MAGIX-intern eine Spitzenposition, sondern auch im Feld der aktuellen Mitbewerber. Außerdem haben wie den Proxy-Schnitt aus Video Pro X5 in leicht abgespeckter Form in Video deluxe 2014 Plus und Premium übernommen. Damit können nun auch

Projekte bearbeitet werden, die sonst selbst leistungsstarke Rechner in die Knie zwingen. Eindrucksvoll sind auch die neuen HDR-Effekte für Fotos und Videos, die die Kontrastverteilung erheblich verbessern.

Magix Video deluxe 2014 screen web
Video deluxe 2014 kommt mit Proxy-Schnitt und neuen HDR-Effekten.
Magix Video deluxe 2014 screen 2 web
Wie im Video Pro X5 hat man nun auch bei Video deluxe 2014 die erweiterte Werkzeugleiste eingeführt.

3. Und was würdest Du einem Umsteiger von einem anderen Programm, beziehungsweise einem gänzlichen Neueinsteiger in den Videoschnitt, als schlagkräftiges Argument für die neue Version erzählen wollen?

Ich würde ihm sagen, dass Video deluxe eine sehr umfangreiche Gesamtausstattung hat. Alle wichtigen Funktionen sind an Bord, trotzdem ist das Programm leicht bedienbar. Darüber hinaus finden sich in Video deluxe viele spannende und in dieser Preisklasse einzigartige Profifunktionen wie MultiCam-Editing und Audiobearbeitung in echter Studioqualität, die ebenfalls von jedem Laien zu handhaben sind. Wichtig auch zu wissen für viele Neukunden: MAGIX wird aufgrund des Namens oft für ein amerikanisches Unternehmen gehalten. Wir forschen und entwickeln aber ausschließlich in Deutschland. Damit sind wir, wie oben bereits erwähnt, einfach näher am Kunden.

4. Übt es nicht auch einen gewissen Reiz aus, auf ein Abonnement-Service, also Software as a Service wie das Adobe mit der Creative-Suite macht, zu wechseln und damit den jährlichen Rhythmus zu entgehen?

Wir hatten mit "SAM for Rent" schon vor über zehn Jahren ein Software-Abo im Programm. Damit waren wir unserer Zeit weit voraus, sprich: zu früh. Aus dieser historischen Erfahrung beobachten wir den Markt und besonders die Entwicklung um die Creative Cloud natürlich mit einem gewissen Interesse. Letztendlich lassen wir unsere Kunden entscheiden, ob wir in dieser Richtung weitermachen.

Auf der kommenden Seite nimmt Benjamin Kraatz Stellung zur Frage Programm-Suite, dem Thema Schnitt-App und den Leistungsanforderungen.

Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
musik gratis