YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Videostativ-Test: Manfrotto Fast-Lock Stative und Nitrotech 608 Videoneiger

Beitragsseiten

Die Innovation der Videostative nennt sich Fast Lock und meint ZentralverschlĂŒsse der BeinauszĂŒge. Manfrotto bietet zwei unterschiedliche Systeme: einmal fĂŒr das klassische Doppelrohr-System und einmal fĂŒr ein Einrohr-Stativ. Dazu gibt es den neuen Videoneiger Nitrotech 608. Wir machen den Testvergleich mit dem Cullmann Terra 480.

Im Test:
Nitrotech 608 + Carbon-Stativ 635 (PB202000051), 1360 Euro
Nitrotech 608 + 645 Fast Twin Alu (MVK608TWINFA), 1178 Euro
Cullmann Terra 480, 270 Euro

Wir stellen die zwei Profi-Systeme unserem bisherigen Testsieger Sachter Flowtech gegenĂŒber und machen den Zeitvergleich. Zudem liefern wir im Video die ErklĂ€rung, was die zwei Profi-Systeme von einem Einsteiger-Videostativ wie dem Cullmann Terra 480 unterscheidet.  Ein Stativ aufbauen muss zum Beispiel bei Reportagen meist schnell gehen und genau hier sahen Videostative bisher ziemlich alt aus. Doch vor gut drei Jahren hat Sachtler mit dem Flowtech eine echte Innovation vorgestellt und damit die hauseigene Konkurrenz mĂ€chtig unter Druck gesetzt. Mit der zentralen Verriegelung der BeinauszĂŒge hat das Flowtech von uns ein hervorragend in der Bedienung bekommen, wobei das Stativ die gleiche Bewertung zudem in der Standfestigkeit bekommen hat. Es dient deshalb im Video und auch in unserem Test mit Bewertung in der VIDEOAKTIV 2/2021 als Referenz..

Wir stellen im Video die zwei Profi-Systeme von Manfrotto mit dem Nitrotech 608 Videoneiger vor und vergleichen sie mit unserem bisherigen Testsieger Sachter Flowtech. Zudem klÀren wir die Frage, was die zwei Profi-Systeme von einem Einsteiger-Videostativ wie dem Cullmann Terra 480 unterscheidet. Den kompletten Test lesen Sie in der VIDEOAKTIV 2/21, die ab dem 26. Januar am Kiosk zu haben ist und hier als eMagazin (PDF) im VIDEOAKTIV-Shop gekauft und in der Print-Variante versandkostenfrei bestellt werden kann.

Stative 1031345 web

DATEN

Hersteller Manfrotto
Typ Nitrotech 608 und Carbon Stativ 635
Garantiezeit 2 Jahre
Preis 1360 Euro
AUSSTATTUNG
Nivellier-Halbkugel 75 mm
Minimale Arbeitshöhe 44 cm
Maximale Arbeitshöhe ohne/mit MittelsĂ€ule 172 cm/—
Neigebereich +90° bis -70°
Gewicht (Kopf/Stativ) 5,92 kg (2,46 kg/3,46 kg)

Stativ 635 Fast Single Carbon
Bei Manfrotto ist es nicht immer ganz leicht das richtige Set zu finden. So gibt es das Karbon-Stativ 635 mit dem neuen Nitrotech 8-Kopf als Set mit der Nummer MVTSNGFC fĂŒr knappe 1350 Euro. Doch das gleiche Set gibt es auch als Set mit der kryptischen Nummer PB202000051, wobei hier fĂŒr gut 10 Euro mehr die wirklich gute Transporttasche sowie die Mittelspinne mit dabei sind. Auch wenn wir auf letztere gut verzichten können, ist dies das bessere Angebot fĂŒr das solide verarbeitete Stativ.

Plus/Minus
+ flexibles Einrohr-System
+ inklusive Transporttasche
+ gute StabilitÀt
- Klettband fĂŒr Transportsicherung unpraktisch

Fazit
Das bessere und schnellere Fast Lock-Stativ von Manfrotto ist das 635er Stativ. Man muss zwar erst den „Dreh“ rausbekommen um in jeder Lage den Schnellverschluss bedienen zu können, dennoch ist die Handhabung gegenĂŒber dem Doppelroh-Stativ insgesamt besser. Allerdings hat das 635er-Stativ „nur“ eine 75 Millimeter Halbschale.