YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Test: Sony FE PZ 16-35mm F4 G - motorische Weitwinkel-Zoom-Optik f├╝r Vollformat

Beitragsseiten

Ein leichtes, kompaktes Weitwinkel-Objektiv mit Motorzoom bringt Sony mit dem FE PZ 16-35mm F4 G (SELP1635G) auf den Markt und zielt damit nicht zuletzt auf Filmschaffende. Kann das Objektiv trotz der hohen Anfangsblende ├╝berzeugen?

Im Test:
Sony FE PZ 16-35mm F4 G (SELP1635G), 1499 Euro
Sony Alpha ILCE-7SM3, 4199 Euro

Immer lichtst├Ąrkere Objektive mit immer l├Ąngeren Brennweiten sind in Mode ÔÇô da bringt Sony doch einfach mal ein kurzes, kompaktes Zoomobjektiv raus, das mit 16-35 Millimetern den Weitwinkel-Brennweitenbereich abdeckt und mit Anfangsblende F4.0 arbeitet. Das ist nat├╝rlich rein vom Wert her nicht besonders lichtstark, daf├╝r aber ├╝ber den gesamten Brennweitenbereich des Zooms konstant. Mit einem Preis von knapp unter 1500 Euro ist die Optik nicht ganz g├╝nstig, doch sie h├Ąlt einige Funktionen bereit, die sie besonders f├╝r Filmschaffende interessant macht. So zum Beispiel die seitliche Zoomwippe. Da E-Mount bekanntlich nicht gleich E-Mount ist, zeigt der rote Ring am Objektiv, dass die Optik f├╝r die Vollformatkameras der Alpha-Serie konzipiert ist. Dennoch passt sie nat├╝rlich auch auf Sonys Kameras mit APS-C-Sensor, wobei dann der Brennweitenbereich zwangsl├Ąufig nicht stimmt.

Das Sony FE PZ 16-35mm F4 G ist ein motorisches Weitwinkel-Zoom f├╝r Vollformat-Kameras der Alpha-Serie und konnte uns im Test insgesamt ├╝berzeugen. Warum und weshalb, sieht man unter anderem in diesem Testvideo. Den ausf├╝hrlichen Test gibt┬┤s in der kommenden VIDEOAKTIV 4/2022, die ab dem 19. Mai bereits als eMagazin zu haben sein wird.

GEHÄUSE UND BEDIENUNG
Die erste ├ťberraschung gibt┬┤s beim Auspacken, denn die Optik ist mit 353 Gramm nicht nur federleicht, sondern auch sehr kompakt. Gerade einmal neun Zentimeter misst das Weitwinkelzoom in der L├Ąnge. Die Zoomwippe ist prominent ├╝ber Push-Auto- und den Fokus-Umschalter an der Seite platziert und ist so gut erreichbar f├╝r die linke Hand. Die Zoomgeschwindigkeit h├Ąngt davon ab, wie stark der Regler in die jeweilige Richtung geschoben wird, wobei es durchaus etwas Feingef├╝hl bedarf, will man einen sanften Zoomstart hinlegen. Gerade Filmer sollten sich auch den weiteren Schalter auf der rechten Seite genauer anschauen, denn dieser erlaubt die Deaktivierung der ├╝blichen Blendenstufenrasterung. Wer den Schalter umlegt, bekommt eine ger├Ąusch- und stufenlose Steuerung der Blende.

Sony FE PZ Gimbal Medienbureau

Kompakt und leicht: Das Weitwinkel-Zoomobjektiv ist wie geschaffen f├╝r den Einsatz auf dem Gimbal.