Test: Panasonic Lumix S1 - die ISO-Königin

Panasonic dringt mit der S-Serie ins Vollformat-Segment vor und liefert mit der S1 eine Kamera, die unter Filmern schon wegen Ihrer Lichtstärke eigentlich ein Renner werden muss.

Schon im ersten Test der Vorserie waren wie überrascht über das erstaunlich rausch- und Artefakt-freie Videobild der kleineren Kamera der S-Serie. Die günstigere S1 hat mit dem 24,5 Megapixel-Sensor bei der Videoaufzeichnung gegenüber der S1R einen Vorteil, den sie offensichtlich bei abnehmendem Licht gut auszuspielen weiß. Wir haben für den Test in der VIDEOAKTIV 3/2019 auch wieder eine ISO-Belichtungsreihe gemacht. Die VIDEOAKTIV kann man ab sofort als PDF kaufen und auch versandkostenfrei als Print-Variante bestellen. Aber schauen Sie Sich das Video unten bitte 4K (bzw UHD) an. Nur dann nimmt man wahr, wann die Detailtreue ab und das Bildrauschen zunimmt.

Zudem haben wir auch einige Aufnahmen ins Video geschnitten, in denen wir den Autofokus mit und ohne Gesichtserkennung vergleichen. Zudem haben wir eine HLG-Aufnahme gemacht, die wir mit und ohne Anpassung zeigen. Selbstverständelich haben wir die S1 aber auch durch unser Messlabor geschickt und liefern entsprechend in der aktuellen Ausgabe fundierte Testergebnisse. Erst nach dem (gedruckten) Test ergaben sich allerdings Schwierigkeiten beim Rausrechnen dieses Videos.

Joachim Sauer zeigt Testaufnahmen und gibt ein Testfazit im Video.

Genau die HLG-Aufnahme mit H.265 hat uns dann in der Produktion allerdings auch einige Schwierigkeiten bereitet. Premiere Pro konnte den Clip öfters nicht einlesen und meldete das Medium als „offline“ obwohl es doch immer noch im gleichen Ordner wie die anderen Clips lag. Nochmal das Projekt starten brachte dann aber jeweils Abhilfe. Beim Rendern des Films dann aber die Überraschung: Der Media Encoder meldete die Datei stets als offline. Zum Erfolg führte schließlich die Berechnung im Premiere Pro.

Steckbrief

Hersteller: Panasonic
Produkt: Lumix DC-S1 ME-K
Preis: 3399 Euro
Internet: panasonic.de
Gewicht: 1020 Gramm
Videoformat: AVCHD, H.264, HEVC
Medien: 1x SDXC, 1x XQDI
Sensor: Vollformat 35 mml
Sucherauflösung: 1.920.000 Bildpunkte
Displayauflösung: 700.000 Bildpunkte
Graufilter: -
Anschlüsse: HDMI, XLR-Adapter (optional über Zubehörschuh)
Streamanschlüsse: -
Aufzeichnungsformate: UHD (60p/50p/30p/25p/24p), Full-HD (60p/50p/60i/50i/30p/25p/24p)

Videos zur VIDEOAKTIV 3/2019:

VA 319 330

VIDEOAKTIV 3/2019: In der neuen VIDEOAKTIV 3/2019 testet die Redaktion unter anderem Panasonics Vollformat-Knaller, die Lumix S1 sowie Nikons Z6 und DJIs Osmo Pocket. Den kompletten Heft-Inhalt entnimmt man dem Inhaltverzeichnis..

Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
musik gratis