Test: günstige Stative für anspruchsvolle Filmer

Was darf man für unter 400 Euro von einem Videostativ erwarten? Genau dieser Frage sind wir beim Stativtest für die VIDEOAKTIV 5/2015 nachgegangen. Unter härtesten Bedingungen haben getestet und dazu wieder ein begleitendes Video gemacht.
 

Im Video erklären wir, was ein Videostativ auszeichnet und stellen die Testkandidaten vor. Zudem haben wir für den Test mit langer Brennweite vom höchsten Punkt der Insel Reichenau ans knapp drei Kilometer entfernte Schweizer Ufer gefilmt. Das ist ein Härtetest für die Fluiddämpung, denn dabei fällt sofort auf, wenn diese nicht ganz ruhig beziehungsweise gleichmäßig läuft. Dazu haben wir die Feststellbremsen betätigt – um herauszubekommen, ob der Stativkopf dabei verzieht. Auch schnelle Schwenk und Neige-Aufnahmen, sowie eine Personenverfolgung sind dabei – denn so haben wir die Grenzen der Stative ausgetestet. Neben den Aufnahmen haben wir kurzentschlossen unseren bei den Aufnahmen entstandenen Kommentar im Video belassen – so bekommt man mit, was wir bei unseren Testaufnahmen festgestellt haben.

Welchen Rückschluss wir aus den Testaufnahmen und dem ganz wichtigen Handling der Stative geschlossen haben, das geben unsere Testergebnisse wieder, die man in der VIDEOAKTIV 5/2015 findet.

 

Jetzt VIDEOAKTIV auf YouTube abonnieren und kein Video verpassen!

Steckbriefe:

Hersteller: Benro
Modell: A3573FS6 (FS6)
Preis: 299 Euro

Hersteller: B.I.G (Brenner Fotoversand)
Modell: TV-3000
Preis: 219 Euro

Hersteller: Cullmann
Modell: Concept One 628M OH 4.5V
Preis: 369 Euro

Hersteller: Mantona
Modell: Dolomit 2100
Preis: 379 Euro

Alle detailierten Testergebnisse, technische Daten und unsere Beurteilung findet man in der brandneuen VIDEOAKTIV 5/2015

VA 5 2015 PT
Die VIDEOAKTIV 5/2015 findet man ab sofort in unserem Shop - oder zum sofortigen Download als PDF

Link zum Webtipp 51553 - Bewegte Kamera


Beitrag im Forum diskutieren

Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
musik gratis