PT 2016

JVC GY-LS300: Testvideo vom 4K-Vollformat-Camcorder

JVC liefert in den nächsten Wochen den 4K-Camcorder GY-LS300 aus, der im Gegensatz zum bereits besprochenen GY-HM200 mit einem Super 35 Sensor und Wechselbajonett arbeitet. Wir erklären was er kann und zeigen erste Aufnahmen in 4K-Qualität..
 

JVC marschiert mit großen Schritten in die 4K-Zukunft und liefert mit der GY-LS300 einen Camcorder mit Vollformat-Sensor und Wechselbajonett. Dass man hier zu Micro Tour Thirds greift, hat einen klaren Grund: Es ist vergleichsweise günstig und bietet bei der Auswahl der Optiken eine recht breite Palette. Auf der anderen Seite sind Micro Four Thirds-Objektive aber nicht auf Vollformatsensoren ausgelegt, so dass es zwangsläufig zu einer Vignetierung kommen muss.

Doch JVC hat gleich zwei Antworten darauf: Es gibt Adapter, so dass andere Objektive wie PL- oder EF-Mount an den Camcorder passen und, viel wichtiger, man hat eine Funktion in den Camcorder integriert, mit dem man den Auslesebereich des Sensors verändern und somit ohne Vignetierung mit Micro Four Thirds-Objektiven filmen kann. Genau das wollen wir in diesem Video zeigen und liefern zudem die ersten Testaufnahmen vom brandneuen GY-LS300: 

 

Jetzt VIDEOAKTIV auf YouTube abonnieren und kein Video verpassen!

Steckbrief:

Produkt: JVC GY-LS300
Internet: www.jvcpro.de
Preis (Body): 3500 Euro (züzügl. Mehrwertsteuer)
Bajonett: Micro-Four-Thirds

Sensor: AltaSens Super 35 mm-Sensor, 13,5 Megapixel
Videoformate: MPEG-4 AVC/H.264 (4K/HD), AVCHD/MTS (HD/SD), MOV (H.264)
Aufnahme auf: SD-Karten $K: UHS-1 U3, HD 50 Mbit: Class10, MOV: Class 6, AVCHD: Class 4

LCD-Display: 3,5 Zoll, ca. 306.000 RGB-Bildpunkte
Sucher: 0,24 Zoll, 520.000 RGB-Bildpunkte
Auf

Für die technischen Daten der Kamera sehen Sie bitte auch unsere News hier.

2015 01_JVC_GY-HM200_News
Ein Video zum kleinen Bruder, dem 4K-Camcorder JVC GY-HM200 finden Sie hier.

Beitrag im Forum diskutieren

Webtipp: So geht's

 
Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
musik gratis