YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Canon EOS C100: Videovorstellung mit Beispielszenen

Die Beispielszenen des Videos, gekoppelt mit einer aufs Wesentliche und die Testerfahrungen komprimierten Video-Produktvorstellung haben eine GesamtlĂ€nge von knapp ĂŒber 12 Minuten. Die Fahraufnahmen befinden sich bei Laufzeit 1:30-Minuten, die Beispielsequenz folgt mit ĂŒber vier Minuten LĂ€nge am Ende des Videos.
 

Außer den Kernfunktionen und deren Beurteilung wird auch das verwendete Schulterrig von der Firma Six kurz vorgestellt.

Die C100 ist noch ein Vorserienmodell im finalen Stadium, ihre BildqualitĂ€t aber dank der gleichen Signalaufbereitung wie bei der C300 mit internem Signalmapping und der erweiterten Helligkeitsauflösung (doppelter GrĂŒnkanal) verspricht hohe LeistungsfĂ€higkeit. Auch die Canon C-Log-Aufzeichnung ist bei der C100 integriert.

Geschnitten wurde der Film mit Edius 6.05 in einem 24p-Projekt, als Ausgabe Renderer wurde mpg2 mit einer Datenrate von 35 mbit/s average bei variabler Bitrate verwendet, welche der des eingebauten Kompressors weit ĂŒberlegen sein sollte. Nur die letzten Aufnahmen im Video, sie zeigen Bewegung und Karusselle, sind 50i-Aufnahmen, die in dasselbe Projekt integriert wurden. Hier fand folglich eine Konversion von interlace nach progressiv statt.

Nach unserem Sichttest am ausgegebenen Original, ist keine BildbeeintrÀchtigung feststellbar. Die QualitÀt dieser Testaufnahmen wird also allenfalls durch den Kompressor von Youtube oder Vimeo begrenzt.

Originalfiles zum Download:

Den ausfĂŒhrlichen Test zur C100 lesen Sie ĂŒbrigens in der nĂ€chsten Ausgabe der Videoaktiv 02/2013.

Als speziellen Service zeigen wir hier in unserem Praxis+Technik-Special noch die entscheidenden Unterschiede zwischen der Canon EOS C100 und der EOS C300.

Aufnahmeformat
EOS C100: AVCHD (Full-HD, 4:2:0, 8 Bit)

EOS C300: MXF, MPEG-2 Long GOP (Full-HD, 4:2:2, 8 Bit)

Max interne Aufzeichnungsrate
EOS C100: 24 Mbps

EOS C300: 50 Mbps

Speicherkarten
EOS C100: 2 x SDHC-/SDXC-Speicherkarte

EOS C300: 2 x CF-Speicherkarte

Ausgabesignal-Optionen
EOS C100: Full-HD: 4:2:2, 8 Bit

EOS C300: Full-HD: 4:2:2, 8 Bit

Audio
EOS C100: 48 kHz, lineares PCM (nur im 24 Mbps Modus)

EOS C300: Dolby Digital AC3, 48 kHz, lineares PCM

 
01 c100 pt 02
Videoaktiv-Tester Martin Biebel war mit der Canon C100 unterwegs.
03 c100 pt 02
Die C100 ist noch ein Vorserienmodell im finalen Stadium, ihre BildqualitĂ€t aber dank der gleichen Signalaufbereitung wie bei der C300 mit internem Signalmapping und der erweiterten Helligkeitsauflösung (doppelter GrĂŒnkanal) verspricht hohe LeistungsfĂ€higkeit.

Integrierter ND Filter
EOS C100: 2/4/6 Stufen. Manuelle Steuerung

EOS C300: 2/4/6 Stufen. Elektronische Steuerung

Fernsteuerung
EOS C100: Kabelgebunden

EOS C300: Kabelgebunden ĂŒber Remote-Terminal
Kabellos ĂŒber optionales WiFi-Modul

Automatik-Funktionen
EOS C100:One-Push Auto Iris; One-Shot AF; Auto Audio-Level; Automatischer Weißabgleich.

EOS C300: keine

Bildraten
EOS C100:

1.920 x 1.080: 60i, 50i, PF30, PF25, PF24, 24p

EOS C300:

1.920 x 1.080: 59,94i, 50i, 29,97p, 25p, 24,00p, 23,98p;

1.280 x 720: 59,94p, 50p, 29,97p, 25p, 24,00p, 23,98p;

1.440 x 1.080: 59,94i, 50i, 29,97p, 25p, 23,98p

Slow-/Fast-Motion
EOS C100: keine

EOS C300: ja, bis zu 60p auf CF-Karte (1.280 x 720)

LCD
EOS C100: ca. 8,8 cm, 307.000 Pixel

EOS C300: ca. 10,1 cm 409.000 Bildpunkte

Sucher
EOS C100: ca. 0,61 cm, 520.000 Bildpunkte

EOS C300: ca. 1,3 cm, 518.000 Bildpunkte

Timecode/Synchronisierbar
EOS C100: integriert in HDMI Signal/ nein

EOS C300: Ein/Aus umschaltbar/ja

Monitorausgang
EOS C100: keiner

EOS C300: 1x SD, Videoausgang nur ĂŒber BNC

HD-SDI Ausgang
EOS C100: keiner

EOS C300: 1x, nur Ausgang

Unterhalb dieser Zeilen folgt das Vorstellungsvideo der Canon EOS C100.


Videovorstellung: Canon EOS C100

 


Beitrag im Forum diskutieren