YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Report Bildstabilisator-Technik: Camcorder-Stabilisator und Gimbals

IBIS, OIS, Dual-IS, Hybrid-IS ÔÇô alle diese Schlagw├Ârter versprechen unverwackelte Videos aus der Hand. Aber wie funktionieren eigentlich Bildstabilisatoren und Antiwackelsysteme? Der f├╝nfte und letzte Teil hat den "Camcorder-Stabilisator" zum Thema und endet mit einem abschlie├čenden Fazit zu diesem Report.

Camcorder-Stabilisator und Gimbals
F├╝hrend bei Consumer-Camcordern ist immer noch Sony mit einem hybriden Verfahren: Der Balanced Optical SteadyShot (B.O.S.S.) kombiniert einen beweglichen Bildsensor mit Korrekturmotoren f├╝r die Objektivlinsen. Dabei wird nicht nur ein einziges Linsensystem verschoben wie bei den meisten OIS, sondern das komplette Linsenelement plus Sensor. Somit sind also Sensor plus Objektiv zu Ausgleichsbewegungen f├╝r die Bildstabilisation in der Lage. So werden sogar gr├Â├čere Auslenkbewegungen korrigierbar ÔÇô und damit wird auch das Filmen im Gehen mit deutlich weniger Wackel-Problemen m├Âglich. Dieses ausgefeilte Antiwackelsystem steckt sogar in Sonys 4K-Consumer-Camcordern wie dem Dauerbrenner FDR-AX 53 (999 Euro) oder dem abgespeckten Modell FDR-AX 43 (699 Euro). Zu beachten gilt allerdings: Im UHD-Consumer-Topmodell FDR-AX 700 (1999 Euro) arbeitet "nur" ein "Optical SteadyShot"-Bildstabilisator (O.S.S). Und auch die von diesem Modell abstammenden Profi-Camcorder wie der HXR-NX 80, PXW-Z 90 oder HXR-MC 88 (Full-HD) nutzen diese Technik.

sony pxw z90 web

Sony-Camcorder sind f├╝r ihre exzellente Bildstabilisierungs-Technologie B.O.S.S bekannt. Die beherbergt der hier gezeigte PXW-Z90 aus dem Profigsegment zwar nicht. Die Japaner packen die Technologie aber in die Consumer-Klasse, etwa den FDR-AX 53.

Sony wirbt sogar damit, dass der B.O.S.S. so gut arbeiten w├╝rde wie ein Gimbal, also wie externe Stabilisierungshilfen. Waren das fr├╝her noch klassische Schwebestative wie das ber├╝hmte Steadicam, so sehen die derzeit schwer im Trend liegenden Gimbals aus wie ├╝berdimensionierte Handgriffe, auf denen mittels motorisierter kardanischer Aufh├Ąngung die Kameras platziert sind. Gimbal-Marktf├╝hrer DJI baut inzwischen sogar komplette Kombinationen mit fest integrierter Kamera wie bei der neuen Pocket 2 oder der Vorg├Ąngerin Osmo Pocket. Wie man mit Gimbals ├╝brigens zu noch ruhigeren Bildern kommt, haben wir in diesem Video-Workshop anhand einiger Tipps aufgearbeitet.
Der Vollst├Ąndigkeit halber: Ist das Video trotz aller Wackel-Korrekturen instabil und zittrig aufgenommen worden, ist bei Videos auch noch eine Bildberuhigung in der Nachbearbeitung m├Âglich. Entsprechende Funktionen in der Schnittsoftware oder spezielle Korrekturprogramme beziehungsweise Plug-ins wie VirtualDubs Deshaker oder Prodads Mercalli helfen hier weiter.

Pocket 2 Sunset White lifestyle web

Gimbals stabilisieren Kameras und k├Ânnen so auch Camcorder-Aufnahmen noch besser stabilisieren. Gimbal-Marktf├╝hrer DJI baut auch komplette Gimbal-Kameras wie etwa die Pocket 2. Hier hat man gleich alles in einem Ger├Ąt.

FAZIT
Um auf die Eingangsfrage zur├╝ckzukommen: Auch der beste Bildstabilisator kann nicht in jeder Situation wackelfreie Bilder garantieren. Aber die Chance auf zitterfreie Fotos und vor allem auf ohne Abstriche zu genie├čende 4K-Videos ist so gro├č wie nie zuvor ÔÇô besonders dann, wenn eine IBIS-Funktion in der Kamera mit optisch stabilisierten Wechselobjektiven kombiniert wird.

2021 09 15 VA 621 Heft news

VIDEOAKTIV 6/2021: Die brandneue VIDEOAKTIV 6/2021 l├Ąsst sich ab sofort als eMagazin kaufen und in der Print-Variante versandkostenfrei bestellen. Im Heft lesen Sie den gro├čen Vergleichstest zur GoPro Hero 10, Hero 9 und Hero 8 sowie die Tests der neuen Filmkameras von Blackmagic, FujiFilm und Z Cam. Dazu pr├╝ft die Redaktion Apples MacBook Pro mit M1-Chipsatz und zeigt, was sich alles im neuen Magix Video Deluxe 2022 getan hat.

Autor: Hans Ernst / Bilder: Hans Ernst, Canon, Fujifilm, Nikon, Olympus, Panasonic, Sony

Weitere Artikel dieser Serie:

Mehr zum Thema ...