YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Praxistest: leistungsf├Ąhiger Fokus-Spot-Vorsatz Jinbei EF-ZF3

Wenn es derzeit einen Trend beim Filmlicht gibt, dann sind das LED-Strahler. Viele zum Teil vergleichsweise g├╝nstige Strahler sind auf den Markt gekommen und versprechen mehr Flexibilit├Ąt beim Licht setzen. Wir haben den Fokus-Spot-Vorsatz Jinbei EF-ZF3 in der Praxis ausprobiert.

Im Test:
Jinbei EF-ZF3: 350 Euro

Hell machen kann jeder ÔÇô interessantes Licht ist aber nicht allein ausreichend hell, was angesichts der deutlich gestiegenen Empfindlichkeit der Kameras auch wahrlich keine Herausforderung mehr ist. Doch wer bei Tageslicht oder gar strahlendem Sonnenschein elegante Lichtgestaltung ins Bild zaubern will, ben├Âtigt f├╝r die Schattenaufhellung immer noch gleich viel Licht. Dann saufen die Schatten zwar nicht mehr ab, aber wo bleibt die Gestaltung? Genau hier punkten Strahler auf die sich dank Bajonett verschiedene Lichtformer aufsetzen lassen. Das muss eben nicht, wie man das eigentlich kennt, nur weiches Licht sein. Wer unauff├Ąllig etwas Sonnenschein ins Bild bringen will, nutzt einen Fokus-Spot-Vorsatz, der mittels Schablonen und der fokussierbaren Optik den Eindruck erweckt, man st├╝nde in einem lauschigen Schatten, erzeugt, durch die leicht durch Bl├Ątter scheinende Sonne. Man kann zudem ein Objekt gezielt hervorheben und langweilige Fl├Ąchen mit einer schicken Struktur versehen. Das sind nur einige von unz├Ąhligen Beispielen, bei denen der Jinbei EF-ZF3 sehr gute Dienste leistet.

Wir hatten den EF-ZF3 mehrere Wochen im Einsatz und zeigen im Video die Funktionsweise des Fokus Spot-Vorsatzes sowie die verschiedenen mitgelieferten Schablonen.

Der EF-ZF3 kann per Bowens S-Type auf nahezu jeden Strahler aufgesetzt werden. Selbst Arri bietet zu seinem Orbiter mit QL-Mount einen entsprechenden Adapter. Das Problem bei diesen Vors├Ątzen ist die, trotz aller Effizienz, immer noch gro├če Abw├Ąrme der LED-Technik. Denn ein Fokus-Spotvorsatz ist ein massiver Vorsatz, der viel Licht abkascht und zudem noch b├╝ndelt. Entsprechend l├Ąsst so ein Vorsatz weniger W├Ąrmeabtransport zu. Der Fokus-Spot-Vorsatz muss also die W├Ąrme aufnehmen und selbst ableiten. Genau das macht der Jinbei EF-ZF3 mit gro├čen W├Ąrmeableitfl├Ąchen sehr gut. Was zwangsl├Ąufig immer noch warm wird, sind die Teile, die in den Lichtstrahl geschoben werden. Hierzu hat der Jinbei EF-ZF3 vier Schieber, die als Tore dienen und nat├╝rlich einen Halter f├╝r die Schablonen. Diese Bedieneinheiten werden zwangsl├Ąufig auch weiterhin eher hei├č als warm. Damit man sie dennoch bedienen kann, sind sie am Ende gummiert, wodurch man sie dennoch problemlos anfassen kann. Einzig der Schablonenhalter ist etwas problematisch, da man diesen zwangsl├Ąufig komplett entnimmt und vielleicht auch spontan eine andere Schablone verwenden will. Hier empfiehlt es sich mit Handschuhen zu arbeiten. Ansonsten l├Ąsst sich der Vorsatz jederzeit anfassen und nach wenigen Minuten abk├╝hlen bereits in der ordentlichen Transporttasche verstauen.

Filmlicht Praxis 1045142

Wie viele Filmleuchten finden Sie in diesem Bild? Wir haben nicht nur den Spot-Vorsatz getestet. Dieser Beitrag ist der Auftakt zu einem gro├čen Praxistest in der kommenden VIDEOAKTIV 3/22 (ab 22. M├Ąrz am Kiosk) mit vielen unterschiedlichen Filmlichtern und Lichtformern.

Hier eine Liste an neuen LED-Stahlern, die mit dem Vorsatz kompatibel sind:
- Jinbei EFC-150 RGB
- Rollei Soluna 150 RGB
- Weeylite Ninja 200, 300, 400 II
- Arri Orbiter Dockin Ring

videoaktiv heft 0222 news gr

VIDEOAKTIV 2/2022: Die brandneue VIDEOAKTIV 2/2022 l├Ąsst sich ab sofort als eMagazin kaufen und in der Print-Variante versandkostenfrei bestellen. Im Heft lesen Sie die Testberichte zur DJI Action 2, Air 2S sowie der FujFilm X-T30 II und der Sony Alpha 7IV. Dar├╝ber hinaus standen das neue MacBook Pro 1 Max, Tascams Mobilrecorder Portacapture X8 sowie das Adobe Premiere Elements und das Corel Pinnacle Studio 25 auf dem Pr├╝fstand f├╝r das neue Heft. Auch das Praxis-Kapitel wei├č wieder mit vielen Tests, Ratgebern und Workshops zu gefallen, etwa der gro├če Praxitest zu lichtstarken MFT-Objektiven sowie der Ratgeber zum Filmen mit der Kamera-Automatik.

Autor: Joachim Sauer  Bilder: MEDIENBUREAU

Artikel begleitend zur VIDEOAKTIV 2/2022: