MZ

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 75

Ausgabe 3/2005 (April/Mai)

Ausgabe: VIDEOAKTIV 3/2005 (April/Mai)
inhalt Inhalt

 

Ausgabe April/Mai heft_305

Die Ausgabe 3/2005 war vom 10. März bis 18. Mai 2005 am Kiosk. Sie können diese Ausgabe nachbestellen unter:

heft_bestellen
VIDEOAKTIV Ausgabe 3/2005 nachbestellen.

(7,50 Euro + Versand)
cam Camcorder  
  Die Saison beginnt
Bei den Camcordern ist es wie mit der Bundesliga: Wenn nach der Winterpause der Ball wieder rollt, kommt auch der Camcorder-Markt in Bewegung – die Frühjahrsneuheiten sind da.
 
  Paukenschlag
Da flimmert’s der Konkurrenz rot, grün und blau vor Augen: Mit dem GS 75 präsentiert Panasonic den günstigsten 3-Chip- Camcorder aller Zeiten.
 
  Stars & Sternchen
Die Einsteiger-Camcorder 2005 drängeln sich mit neuen Konzepten und Niedrigpreisen ins Rampenlicht. Doch nicht jedes Modell taugt zum Star – bei manchen reicht’s nur zum Sternchen.
 
  Die nächste Generation
HD-Camcorder zu Konsumer-Preisen:HDV macht den Traum wahr. Mit dem Profimodell Z 1 wendet sich Sony besonders an ambitionierte Filmer – und hat an der Profivariante des HDR-FX 1 einiges verbessert.
 
  Der Hand-Held
Der „MiniKet” von Samsung zeichnet auf einen eingebauten Festspeicher sowohl Fotos als auch MP3-Musikauf . Als erste europäische Zeitschriften-Redaktion hatte VIDEOAKTIV den angeblich kleinsten „echten” Camcorder der Welt in den Fingern.
 
praxis Praxis  
  Kino-Feeling
Die schöne neue Fernsehwelt lockt mit Breitbild und Surround-Sound. Um die Fähigkeiten der neuen Camcorder-Generation zu testen und das gestiegene Qualitätsbedürfnis von Heimkino-Filmern zu befriedigen, drehte das VIDEOAKTIV-Redaktionsteam einen kleinen Film, der die Praxis beim Filmen in 16:9 auslotet, Surround inklusive.
 
  Großes Kino
Wer auf 16:9, 5.1 und auf DVD-Camcorder steht, dem kommt Sony in Kürze mit einer Instant-Lösung entgegen: Breitbild-Kino in Dolby Surround – direkt von der Scheibe.
 
edit Editing  
  Zu neuen Ufern
Jeweils maximal 4500 Euro durften vier Systemhäuser ausgeben, um ein PC-Komplettsystem für HDV-Schnitt zu bauen.
 
  HDV-Baukasten
Der Schnitt von hoch aufgelöstem Video ist noch absolutes Neuland. Wie schon einmal zu Beginn der DV-Ära setzt Canopus auf eine Kombination von Video-Hardware und Schnitt-Software.
 
  Die neue Mitte
Magix und Pinnacle wechseln mit ihren neuen Software-Versionen in die Mittelklasse, in der sich die Profis von Adobe und Canopus erstmals versuchen. Wer schafft den Klassenwechsel am besten?
 
  Apfel-Schnittchen
Beim Mac mini ist der Name Programm: ein Winzling zum kleinen Preis. Doch taugt er wirklich für Videoschnitt und DVD-Produktion oder gar zur HDV-Bearbeitung? VIDEOAKTIV hat’s ausprobiert.
 
sound Sound  
  Hast du Töne?
Mit Xpress Studio Complete bietet Avid eine professionelle Komplettlösung zur Videobearbeitung. Vor allem den Tonschnitt sollen Pro Tools-Software und Digidesign-Mischer erleichtern.
 
praesentation Präsentation  
  Duell der Giganten
LCD-Monitore im Breitbildformat wie die von Apple und Hewlett & Packard vergrößern nicht nur die Arbeitsfläche beim Schnitt. Sie taugen auch als Abspielpartner für HDV-Filme.
 
dvd DVD-Produktion  
  Blick in die Zukunft
Höhere Speicherdichte und höhere Datenraten – das ist das Ziel. Der Kampf um den DVDNachfolgestandard ist nun voll entbrannt. VIDEOAKTIV kennt den Stand der Dinge.
 
  Heim-Kopierwerk
Sie brauchen regelmäßig DVD-Kopien von Ihrem Master-Video? Fürs Selbstkopieren zu viele, für einen Auftrag ans Kopierwerkzu wenige? Hier ist die Lösung: die Kopierstation von Primera.
Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
musik gratis