+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Neu hier
    Registriert seit
    09.08.2018
    Beiträge
    3

    Videoaufnahme mit Mehrkanalaudio

    Hallo, wollte mal fragen welche Software und welcher USB videograbber gut geeignet ist um Video mit mehreren Audiospuren aufzunehmen. USB Audiointerface ist ein audient id14 zusammen mit Behringer ADA8200 Einsatzzweck ist Aufnahme von Musikvideos insb. Klassik- Kammermusik. Das Budget ist einigermaßen begrenzt... danke für Antworten ;)

  2. #2
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    31.12.2015
    Beiträge
    118
    Du wirst um getrennte Aufnahmen von Bild und Ton nicht herumkommen. Die Tonspur der Kamera und die Tonspuren des Interface werden später auf der Timeline des Schnittprogramms miteinander synchronisiert.

    Für die Audio-Mehrkanalaufnahme hast Du mit dem Audient id14 leider nur 2 analoge Eingänge zur Verfügung. ZB ein Focusrite Scarlett 6i6 wäre mit 4 analogen Eingängen für weniger Geld viel geschickter.

    Das Audiointerface schließt Du an ein Notebook oder Laptop an. Die Audio-Mehrkanalaufnahme machst Du auf dem Notebook oder Laptop mit der Deinem Interface beigelegten Audiosoftware oder dem kostenlosen Audacity.

    Das Mischen der Mehrkanal-Tonspuren sollte man am einfachsten mit der Audiosoftware und nicht im Schnittprogramm machen. Im Schnittprogramm kannst Du evtl den O-Ton der Kamera mit Deinem Soundmix kombinieren, zB um den Publikumsapplaus authentischer zu haben.
    Geändert von TomStg (09.08.2018 um 17:40 Uhr)

  3. #3
    Neu hier
    Registriert seit
    09.08.2018
    Beiträge
    3
    An das audient ist das Behringer Ultragain ADA8200 per SPIDF als ADAT angeschlossen, so dass sogar mit den 2 vom audient insgesamt 10 Audiokanäle zur Verfügung stehen. Egal die anderen brauch ich nicht. Habe Bedenken, dass man das nie wieder so synchron bekommt wie es normalerweise war wenn man getrennt aufnimmt. Deshalb geht es nicht auch mit einem Programm wie MagicSoft Recorder? Das kann mehrere Spuren+ Bild der Kamera über HDMI. Es dürfen halt dann keine Zeitunterschiede zwischen Bild und Ton entstehen weil das Videomaterial nicht so schnell eingelesen wir wie audio... oder so

  4. #4
    Neu hier
    Registriert seit
    09.08.2018
    Beiträge
    3
    Mehrkanal ist deshalb nötig um einzelne Instrumene zu mikrofonieren und später abzumischen...

  5. #5
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    31.12.2015
    Beiträge
    118
    Es bleibt dabei: Mehrkanalton und Bild müssen getrennt aufgenommen werden.

    Das Synchronisieren auf der Timeline ist ein Kinderspiel - funktioniert sogar per Hand framegenau. Am besten mal ausprobieren und nicht von vornherein anzweifeln.

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein