+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Neu hier
    Registriert seit
    12.07.2018
    Beiträge
    1

    Einzelbilder eines Films korrigieren

    Hallo,
    gibt es möglichst Freeware-Werkzeuge um folgendes zu realisieren?


    In einem vorhanden Video sollen einzelne Bilder (Frames) verändert werden (ggf. mit einem Bildbearbeitungsprogramm wie Gimp.
    Danke für Eure Hilfe

  2. #2
    Erfahrener Nutzer
    Registriert seit
    18.09.2012
    Aufnahme-Equipment:
    Canon HV 30 (HDV), PANASONIC 909, GOPRO HERO2, HERO4 black
    Schnittsoftware:
    Alle Pinnacle STUDIO 9-21, AVID Liquid 6 + 7 , AVID Studio, EDIUS 8, ADOBE CS4, AVID MediaComposer
    Rechner:
    3 Systeme, Intel i7/2600,3960,6700;NAS-Laufwerke 20 TB, Full HD-Heimkino, ASUS OPlay, Doppelmonitore
    Film-Genre:
    Reiseberichte, Dokus, Familie

    Beiträge
    164
    Hallo @ulduemer,

    ich frage mich, was du damit erreichen willst.
    EINE SEKUNDE Film besteht aus zumindest 25 manchmal auch 50 Bildern,
    ( Da lasse ich jetzt nicht-europäische Formate einmal weg )

    Wenn du EIN Bild korrigieren willst, dann sieht das kein Mensch, weil es eben nur eine
    25-tel Sekunde dauert.
    Und selbst wenn du 25 Bilderr korrigierst , was eine "Schweinearbeit" bedeutet,
    dann hast immer erst EINE Sekunde Film !
    Also erklär bitte, was der Sinn dieser Maßnahme sein soll.

    Lg, Helmut
    Seit 1966 im IT-Bereich tätig, Programmmierung, EDV-Leitung, Systemprogrammierung, seit 1972 eigenes Unternehmen.
    Seit über 20 Jahren im Bereich Videoschnitt tätig,
    Schulungszentrum für Videoschnitt mit Pinnacle/Avid .
    Jetzt bin ich im Ruhestand. Forum : forum.pinnacle-studio.help

  3. #3
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Beiträge
    1.140
    Ich könnte dir da nur Photoshop empfehlen, ist aber nicht kostenfrei.
    Aber die Testversion ginge für 7 Tage.
    Gruß

    Hans-Jürgen

  4. #4
    Foren-Profi Avatar von wabu
    Registriert seit
    06.01.2012
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonis SDT 750 / FZ 1000 / Q500K/
    Schnittsoftware:
    Magix VdL und ProX immer aktuell
    Rechner:
    I7
    Film-Genre:
    tutorials - Reisen

    Beiträge
    410
    Ich vermute: du willst zweimal Freeware
    einmal für das Video ( um Frames aus dem Video zu holen - und wieder einzufügen)
    zum anderen für da bearbeiten der Frames - da wäre ja gimp machbar.
    Du kannst eine Testversion von Magix nutzen um dort eine Serie(!) von Einzelbildern zu erzeugen (bmp oder jpg) die dann in gimp bearbeitet werden. Diese Serie von Einzelbildern kannst du anschließend in die timeline ziehen
    man lernt nie aus...

  5. #5
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Beiträge
    1.140
    Ich kenne Gimp nicht, aber kann mann denn in Gimp nicht auch ein Video direkt öffnen und dann die Frames einzeln bearbeiten?
    Gruß

    Hans-Jürgen

  6. #6
    Erfahrener Nutzer
    Registriert seit
    18.09.2012
    Aufnahme-Equipment:
    Canon HV 30 (HDV), PANASONIC 909, GOPRO HERO2, HERO4 black
    Schnittsoftware:
    Alle Pinnacle STUDIO 9-21, AVID Liquid 6 + 7 , AVID Studio, EDIUS 8, ADOBE CS4, AVID MediaComposer
    Rechner:
    3 Systeme, Intel i7/2600,3960,6700;NAS-Laufwerke 20 TB, Full HD-Heimkino, ASUS OPlay, Doppelmonitore
    Film-Genre:
    Reiseberichte, Dokus, Familie

    Beiträge
    164
    Hallo Hans-Jürgen

    GIMP ist ein Graphik-Programm und kann mit Videos, die ja ein ganz anderes Format haben, nichts anfangen.
    Daher muß man zuerst mal EINZELBILDER aus dem Video erzeugen, die man dann auch EINZELN bearbeiten muß.
    Das können einige ( nicht alle ) Videoschnittprogramme.

    Was der Sinn solcher Maßnahmen sein soll, erschließt sich mir nicht, weil ...
    wie schon früher erwähnt, müßte man zumindest 25 Bilder EINZELN bearbeiten , um EINE SEKUNDE Film zu bearbeiten.

    Viel Spaß dabei ....
    Seit 1966 im IT-Bereich tätig, Programmmierung, EDV-Leitung, Systemprogrammierung, seit 1972 eigenes Unternehmen.
    Seit über 20 Jahren im Bereich Videoschnitt tätig,
    Schulungszentrum für Videoschnitt mit Pinnacle/Avid .
    Jetzt bin ich im Ruhestand. Forum : forum.pinnacle-studio.help

  7. #7
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Beiträge
    1.140
    Ich habe das schon häufiger gemacht, um z.B Sensorflecken in Clips zu entfernen.
    Mit Photoshop geht das eigentlich recht gut und schnell, weil man die Clips dort auch direkt laden kann, wie ich schon schrieb.
    Selbst eine Timeline findet man dort, wo einfacher Schnitt möglich ist.
    Gruß

    Hans-Jürgen

  8. #8
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    31.12.2015
    Beiträge
    110
    Zitat Zitat von ulduemer Beitrag anzeigen
    In einem vorhanden Video sollen einzelne Bilder (Frames) verändert werden
    Zunächst muss klar sein, was genau frameweise „verändert“ werden soll. Dann ist auch klar, ob dies ohne Kosten machbar ist oder nicht.

    Photoshop wurde schon genannt, Lightroom kann ähnliches. Manche Retuschen lassen sich mit Masken auch im Schnittprogramm erledigen. Austausch eines Himmels oder Einfügen von Doppelgängern erfordern After Effects.

    Für Rotoscoping bieten viele Programme Unterstützung, um diese Fleißarbeit in Grenzen zu halten.
    Geändert von TomStg (vor 6 Tagen um 16:03 Uhr)

  9. #9
    Neu hier
    Registriert seit
    27.05.2018
    Beiträge
    8
    Also für kleine Veränderungen der Frames kannste mit GIMP sehr gut machen. Photoshop ist dann die Professionelle Lösung, um kleine Korrekturen vorzunehmen.
    Zur Videoeditierung kannste dir mal VSDC Free Video Editor anschauen. Das müsste kostenlos sein und deinen Wünschen gerecht werden.

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein