Normalerweise schneide ich mit dem Powerdirector. Dieses Programm ist der unumstrittene Preis-Leistungs-Sieger für engagierte Cutter. Für besondere Funktionen weiche ich jedoch auf weitere Programme aus. Neben kommerzieller Software kommt dafür die Freeware Shotcut in Frage. Bei Shotcut darf man nicht fragen, was das Programm nicht kann, sondern was es leistet. Im Bereich Filter war ich angenehm überrascht. Herausgekommen ist eine Comic-Version des 3D-Videos Burg Monreal:

https://youtu.be/pJqOF9DEHCk

Die Comic-Version ist keine bloße Spielerei. Außer um eine Variation eines Videos ging es um die Frage: Wie lassen sich relativ dunkle Aufnahme - auch durch Verfremdung - aufhellen? Überraschender Weise leistet dabei der Shotcut Filter mehr als manche kommerzielle Konkurrenz.