Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 12 von 23
  1. #1
    Erfahrener Nutzer
    Registriert seit
    04.05.2013
    Aufnahme-Equipment:
    . canon legria hf 40 und Sony PJ 780
    Schnittsoftware:
    pinnacle ultimate 15 u magix deluxe premium
    Rechner:
    sony vio i7
    Film-Genre:
    fachfilme autobahnbau,natur-u.urlaubsfilme

    Beiträge
    161

    canon telekonverter

    g
    uten morgen.ich habe den Camcorder Canon hf g40.ich wollte mir einen Telekonverter vorne drauf kaufen.es gibt aber so viel preisunterschiede unter den Canon Konvertern von 80-300 euro, das ich nicht durchblicke wer der richtige wäre.ich bitte um ratschläge diesbezüglich.danke u.gruss roland

  2. #2
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic, Fuji, GoPro, Canon
    Schnittsoftware:
    FCP 7, Resolve 14
    Rechner:
    iMac, Win-i7-6700
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Videojournalismus, Sport

    Beiträge
    3.535
    Der offiziell zur G-Serie gehörende Telekonverter ist der Canon TL-H58 mit einem Verlängerungsfaktor von 1,5. Alternativen gibt es eventuell von Raynox (meist ganz ordentlich und günstig) oder Century (sehr gut und teuer), aber da habe ich aktuell keinen Überblick.
    Ehrlich gesagt bin ich sehr froh darüber, dank der heute in Camcordern verbauten Objektive keine Einschraubkonverter mehr zu brauchen. Die G40 bringt von Haus aus ja auch bereits eine Telebrennweite von 580mm mit, so dass man mit einem zusätzlichen Konverter schnell in den Bereich kommt, wo allein schon der Dunst in der Luft das Bild beeinträchtigt.

  3. #3
    Foren-Profi
    Registriert seit
    21.09.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Canon Legia HF G30, Actionpro X7, Drohne DJI Mavic air
    Schnittsoftware:
    Grass Valley Edius 7.5
    Rechner:
    Intel® Core™ i7 2600K-(Sandy Bridge), 8GB, 64Bit, SSD System, SSD Video
    Film-Genre:
    Private Reisefilme, Naturfilme, Dokus

    Beiträge
    391
    Ich habe für meine G30 den Raynox. Er ist erschwinglich und prinzipiell bin ich zufrieden damit. Für Tieraufnahmen nutze ich ihn sehr oft.
    Perfekt ist er je doch nicht. Bei harten Lichtverhältnissen, heißt starker Kontrast, sind leichte, rote Säume an Kanten zu erkennen. Dafür gibt es einen Fachausdruck der mir jetzt nicht einfällt.
    Ob der original Canonkonverter auch solche Probleme zeigt weiß ich nicht. Allerdings ist der um ein vielfaches teurer.
    Für die meisten Aufnahmen reicht mir aber der zuschaltbare 2x digital Konverter der laut Spezifikation verlustfrei sein soll.
    Und tatsächlich kann ich nicht erkennen ob er zugeschaltet war oder nicht.

  4. #4
    Erfahrener Nutzer
    Registriert seit
    04.05.2013
    Aufnahme-Equipment:
    . canon legria hf 40 und Sony PJ 780
    Schnittsoftware:
    pinnacle ultimate 15 u magix deluxe premium
    Rechner:
    sony vio i7
    Film-Genre:
    fachfilme autobahnbau,natur-u.urlaubsfilme

    Beiträge
    161
    danke für eure schnellen antworten.der raynox Konverter hat welche Bezeichnung.dann schau ich mal in ebay.gruss roland

  5. #5
    Foren-Profi
    Registriert seit
    21.09.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Canon Legia HF G30, Actionpro X7, Drohne DJI Mavic air
    Schnittsoftware:
    Grass Valley Edius 7.5
    Rechner:
    Intel® Core™ i7 2600K-(Sandy Bridge), 8GB, 64Bit, SSD System, SSD Video
    Film-Genre:
    Private Reisefilme, Naturfilme, Dokus

    Beiträge
    391
    Raynox DCR 2025pro 2,2x. Mehrere Gewindeadapter liegen bei. Mit Sonnenblende ist das ein ordentliches Kanonenrohr.

  6. #6
    Erfahrener Nutzer
    Registriert seit
    04.05.2013
    Aufnahme-Equipment:
    . canon legria hf 40 und Sony PJ 780
    Schnittsoftware:
    pinnacle ultimate 15 u magix deluxe premium
    Rechner:
    sony vio i7
    Film-Genre:
    fachfilme autobahnbau,natur-u.urlaubsfilme

    Beiträge
    161
    hallo.knap 300 euro ist ein stolzer preis.gibt es eine alternative....

  7. #7
    Foren-Profi
    Registriert seit
    21.09.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Canon Legia HF G30, Actionpro X7, Drohne DJI Mavic air
    Schnittsoftware:
    Grass Valley Edius 7.5
    Rechner:
    Intel® Core™ i7 2600K-(Sandy Bridge), 8GB, 64Bit, SSD System, SSD Video
    Film-Genre:
    Private Reisefilme, Naturfilme, Dokus

    Beiträge
    391
    Es gibt bestimmt günstige Vorsätze aber der Cam hat ein sehr gutes Objektiv. Willst du mit Billigware die Qualität zunichte machen?Wenn man billig kauft, kauft man zweimal.

  8. #8
    Erfahrener Nutzer
    Registriert seit
    04.05.2013
    Aufnahme-Equipment:
    . canon legria hf 40 und Sony PJ 780
    Schnittsoftware:
    pinnacle ultimate 15 u magix deluxe premium
    Rechner:
    sony vio i7
    Film-Genre:
    fachfilme autobahnbau,natur-u.urlaubsfilme

    Beiträge
    161
    der Camcorder ist wirklich klasse.ich bin gut informiert.es wird ohne besser gehen.danke gruss roland

  9. #9
    Erfahrener Nutzer Avatar von A-Wolf
    Registriert seit
    29.02.2016
    Aufnahme-Equipment:
    Sony CX900, AX33, AX53, Canon XA20, Sony X3000 Sony HDR-TG3E
    Schnittsoftware:
    VSX10, PD16
    Rechner:
    i5+8400 16GB _ i5 -7200U 8GB _ Ryzen 7 1800x 16GB
    Film-Genre:

    Beiträge
    240
    Ich weiß nicht, wo du den Konverter einsetzen mochtest, sollte es auf einer „Safari“ in Afrika sein, so wirst du ihn nicht wirklich brauchen.
    Ich verwende im Normalfall bei meinen Pirschfahrten (Etosha NP, Namibia) zwischen ~200mm (KB) und ~500 mm (KB). Den digitalen Telekonverter verwende ich nur sehr selten – einen Optischen habe ich noch nie vermisst. Mit dem digitalen Telekonverter kommst du auf ca. 1150 mm (KB) und beim Filmen auf größere Distanzen, wo dir das Flirren der Luft die Aufnahmen beeinträchtigt. Außerdem brauchst du ein Stativ oder zumindest eine sehr gute Auflage.
    Qualitätsverlust konnte ich bei der Verwendung vom digitalen Telekonverter weder bei Canon noch bei Sony feststellen.
    MfG
    A-Wolf

  10. #10
    Erfahrener Nutzer
    Registriert seit
    04.05.2013
    Aufnahme-Equipment:
    . canon legria hf 40 und Sony PJ 780
    Schnittsoftware:
    pinnacle ultimate 15 u magix deluxe premium
    Rechner:
    sony vio i7
    Film-Genre:
    fachfilme autobahnbau,natur-u.urlaubsfilme

    Beiträge
    161
    ich möchte nur vögel in meinem garten..50 m entfernt....bildfüllend filmen.

  11. #11
    Erfahrener Nutzer Avatar von A-Wolf
    Registriert seit
    29.02.2016
    Aufnahme-Equipment:
    Sony CX900, AX33, AX53, Canon XA20, Sony X3000 Sony HDR-TG3E
    Schnittsoftware:
    VSX10, PD16
    Rechner:
    i5+8400 16GB _ i5 -7200U 8GB _ Ryzen 7 1800x 16GB
    Film-Genre:

    Beiträge
    240
    Probier einfach den digitalen Telekonverter aus und schau ob du zufrieden bist.
    Ich habe einmal das mit einer Libelle probiert. Zoomvergleich AX33, CX900, XA20
    MfG
    A-Wolf

  12. #12
    Foren-Profi
    Registriert seit
    21.09.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Canon Legia HF G30, Actionpro X7, Drohne DJI Mavic air
    Schnittsoftware:
    Grass Valley Edius 7.5
    Rechner:
    Intel® Core™ i7 2600K-(Sandy Bridge), 8GB, 64Bit, SSD System, SSD Video
    Film-Genre:
    Private Reisefilme, Naturfilme, Dokus

    Beiträge
    391
    Aus 60cm Entfernung vom Stativ und max. Zoom und zugeschalteten, digitalen 2x Zoom macht beeindruckende Insektenaufnahmen die fast ein Macroobjektiv ersetzen.
    Weniger als 60 cm Abstand ist mit max. Zoom nicht möglich. Bin immer wieder begeistert was das Objektiv der G30/40 da hergibt.

Ähnliche Themen

  1. telekonverter
    Von roland im Forum Camcorder-Zubehör
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.06.2016, 17:13
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.05.2016, 10:00
  3. Sony NX 100 + Raynox 2025 Telekonverter
    Von Rotwild im Forum Camcorder-Forum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.05.2016, 09:39
  4. [Kaufberatung] Canon XC10, Canon XA30 oder eine Alternative
    Von ti-di im Forum AVCHD-Mittelklasse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.05.2016, 12:54
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.10.2015, 20:43

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein