Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Neu hier
    Registriert seit
    03.03.2018
    Beiträge
    1

    Kaufberatung - Mittelklasse Camcorder oder doch DSLR/DLSM? Canon/Panasonic/Sony!?

    Hallöchen,

    ich suche eine neue Kamera und habe eigentlich mit einem Camcorder geliebäugelt, allerdings macht mich meine Recherche eher stutzig. In Zeiten von hochwertig und erschwinglichen DSLR, DSLM, Systemkameras und 4k Handy aufnahmen, scheint dass die Zeit des Camcorders irgendwie vorbei ist, das Angebot ist zu mindestens, im Vergleich zu anderen Systemen nicht so groß und die Vorteile/Nachteil sind für mich schwer einzuschätzen.

    Ich setze mein Budget zwischen 500-1000€ an, im momentan hätte bräuchte ich sie für Reisen, Wanderungen, Landschaftsaufnahmen, Kurzfilme, Urlaubsfilme, interview (externes Mikro?!), Behind the Scenes und präferiere im Grunde einen flexiblen und einfachen Umgang und trotzdem der Möglichkeit verschiedener selbstgewählter Einstellungen, was vermutlich wirklich für einen Camcorder spricht!?

    Ich habe kein 4k Endgerät und trotzdem weiß ich nicht ob 4k nicht trotzdem praktisch wäre, da ich mir in den nächsten 10 Jahren sicherlich keine neue Kamera kaufen werde und die Technik nun mal voran schreitet und man natürlich etwas flexibler im Bildausschnitt arbeiten kann wenn man es wieder auf FullHD runter skaliert.

    Kriterien:
    Flexibel, Einstellungsmöglichkeiten, guter Stabilisator, Handlichkeit, guter Auto Fokus,

    Sony-FDR-AX53
    https://www.amazon.de/Sony-FDR-AX53-...GEH63SF6MHTFK8
    Canon LEGRIA HF G40
    https://www.amazon.de/Canon-Semiprof.../dp/B01A8TKUXY
    Panasonic-hc-vxf999eg-k 4k
    https://www.otto.de/p/lumix-panasonic-hc-vxf999eg-k-4k-ultra-hd-camcorder-videoleuchte-wlan-528729680/#variationId=528731044-M24

    Habe mir diesbezüglich schon diverse Threads und Videos auf YT angeschaut, was mit der Entscheidung leider auch nicht leichter gemacht hat. Die meisten Tests sind ja von 2016, vielleicht kann man heute diesbezüglich eine klarere Antwort geben.

    Hat jemand eine Empfehlungen zu genannten Produkten oder sonstigen Systemen?

    Vielen lieben Dank.

  2. #2
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic, Fuji, GoPro, Canon
    Schnittsoftware:
    FCP 7, Resolve 14
    Rechner:
    iMac, Win-i7-6700
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Videojournalismus, Sport

    Beiträge
    3.567
    Was spricht gegen eine Bridgekamera wie die Panasonic FZ2000? Allein schon ihre eingebauten Graufilter sind Gold wert; außerdem hat sie den Camcordern die Fotofähigkeit voraus, und die Systemkameras schlägt sie unter anderem mit einem lichtstarken 20x-Servozoom, das man dort vergeblich sucht. Mit einem Straßenpreis von rund 900 Euro passt sie auch gut in dein Budget. Ein sehr ähnliches Paket bietet Sony mit der RX10 II. Deren Nachfolger III und IV haben an Videofunktionalität eingebüßt und kosten mehr.

  3. #3
    Foren-Profi Avatar von Rüdiger
    Registriert seit
    26.08.2011
    Beiträge
    948
    Meine Antwort kann natürlich nur subjektiv sein, da ich aber meine Geräte für ähnliche Aufgaben, wie Du sie beschreibst, nutze, will ich Dir gerne meinen "Gerätepark" vorstellen.
    Vorweg: Ich habe mich von der Pana FZ 1000 und G81 wieder getrennt, da ich mit dieser Gerätegattung nicht zurecht kam. (Das mag an meinem fortgeschrittenen Alter liegen).

    Für Innenaufnahmen, bei denen ein Stativ erforderlich ist, benutze ich meine alte Sony AX 100.

    Für Reisen, Wanderungen , überall dort, wo ich kein Stativ mitschleppen möchte, ist die Sony AX 53 mit ihrem hervorragendem BOSS-Stabilisator, allererste Wahl. Dieses Gerät hat wegen seines 16:9 Aufnahmechips mit einer geringen Pixelzahl von ca. 8,3 MP auch eine erstaunliche Lowlightfähigeit.

    Als kleine "Immer dabei" Nachteule und für Fotos habe ich die Sony RX 100 v.

    Die Action-Cam Hero 6 schließt meinen "Gerätepark".


    Von diesen Kameras nmutze ich zu mindestens 80% die Sony AX 53, so dass dieses auch meine - subjektive - Kaufempfehlung ist.
    Liebe Grüße,

    Rüdiger

  4. #4
    Foren-Profi Avatar von Jan
    Registriert seit
    24.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Alles was ich so in meine Hände bekomme. Consumer und Semiprofessionelle Videokameras, Knips- System und DSLR Kameras
    Schnittsoftware:
    Den Videoschnitt lasse ich meist von bekannten Leuten / Freunden mit besseren Rechnern ausführen
    Rechner:
    Asus Laptop i7 , NVIDIA GTX 960M, 8 GB RAM
    Film-Genre:
    Konzert & Interview

    Beiträge
    1.312
    Zitat Zitat von Buttereule Beitrag anzeigen
    Hallöchen,

    ich suche eine neue Kamera und habe eigentlich mit einem Camcorder geliebäugelt, allerdings macht mich meine Recherche eher stutzig. In Zeiten von hochwertig und erschwinglichen DSLR, DSLM, Systemkameras und 4k Handy aufnahmen, scheint dass die Zeit des Camcorders irgendwie vorbei ist, das Angebot ist zu mindestens, im Vergleich zu anderen Systemen nicht so groß und die Vorteile/Nachteil sind für mich schwer einzuschätzen.

    Ich setze mein Budget zwischen 500-1000€ an, im momentan hätte bräuchte ich sie für Reisen, Wanderungen, Landschaftsaufnahmen, Kurzfilme, Urlaubsfilme, interview (externes Mikro?!), Behind the Scenes und präferiere im Grunde einen flexiblen und einfachen Umgang und trotzdem der Möglichkeit verschiedener selbstgewählter Einstellungen, was vermutlich wirklich für einen Camcorder spricht!?

    Ich habe kein 4k Endgerät und trotzdem weiß ich nicht ob 4k nicht trotzdem praktisch wäre, da ich mir in den nächsten 10 Jahren sicherlich keine neue Kamera kaufen werde und die Technik nun mal voran schreitet und man natürlich etwas flexibler im Bildausschnitt arbeiten kann wenn man es wieder auf FullHD runter skaliert.

    Kriterien:
    Flexibel, Einstellungsmöglichkeiten, guter Stabilisator, Handlichkeit, guter Auto Fokus,

    Sony-FDR-AX53
    https://www.amazon.de/Sony-FDR-AX53-...GEH63SF6MHTFK8
    Canon LEGRIA HF G40
    https://www.amazon.de/Canon-Semiprof.../dp/B01A8TKUXY
    Panasonic-hc-vxf999eg-k 4k
    https://www.otto.de/p/lumix-panasonic-hc-vxf999eg-k-4k-ultra-hd-camcorder-videoleuchte-wlan-528729680/#variationId=528731044-M24

    Habe mir diesbezüglich schon diverse Threads und Videos auf YT angeschaut, was mit der Entscheidung leider auch nicht leichter gemacht hat. Die meisten Tests sind ja von 2016, vielleicht kann man heute diesbezüglich eine klarere Antwort geben.

    Hat jemand eine Empfehlungen zu genannten Produkten oder sonstigen Systemen?

    Vielen lieben Dank.
    Manchmal hilft es, die Kameras auch mal im Geschäft in die Hand zu nehmen. Die G40 ist ein Brocken, von Handlichkeit kann man da nicht sprechen. Den besten Bildstabilisator hat klar die Sony, sie ist auch klar die erste Wahl bei deinen Anforderungen von den drei Modellen, zudem sie die Panasonic auch vom Bild schlägt, besonders bei Schwachlicht. Zudem Panasonic noch größere Nachteile im Bereich Weitwinkel zu verzeichnen hat, besonders wenn man mit FHD-Qualität filmt, wo das Modell dann nur über einen 37mm Weitwinkel verfügt, was im Jahr 2018 schon recht schwach ist.

  5. #5
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic, Fuji, GoPro, Canon
    Schnittsoftware:
    FCP 7, Resolve 14
    Rechner:
    iMac, Win-i7-6700
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Videojournalismus, Sport

    Beiträge
    3.567
    Zitat Zitat von Ademaro Beitrag anzeigen
    Die Canon habe ich online auf W.(...) gekauft und kann sie nur weiterempfehlen.
    Für dieses Unternehmen Werbung zu machen, ist auch der einzige Zweck deines Postings. Warum sonst sollte man eine Canon empfehlen, ohne das Modell oder wenigstens die Kameraklasse zu erwähnen? Und dann auch noch einen Link setzen, der mit dem Thema absolut nichts zu tun hat? Kurz gesagt: Für wie dumm hältst du andere Leute?
    Was du damit tatsächlich bewirkst: Wieder ein Laden mehr auf der schwarzen Liste der Unternehmen, die mit mir kein Geschäft machen werden. Wer offenbar so plump um Kunden kämpfen muss wie Foto-W., ist für mich kein seriöser Partner.

  6. #6
    Foren-Profi Avatar von Jan
    Registriert seit
    24.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Alles was ich so in meine Hände bekomme. Consumer und Semiprofessionelle Videokameras, Knips- System und DSLR Kameras
    Schnittsoftware:
    Den Videoschnitt lasse ich meist von bekannten Leuten / Freunden mit besseren Rechnern ausführen
    Rechner:
    Asus Laptop i7 , NVIDIA GTX 960M, 8 GB RAM
    Film-Genre:
    Konzert & Interview

    Beiträge
    1.312
    Zudem die Canon bei dem Händler nicht lieferbar ist.

  7. #7
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    21.03.2018
    Beiträge
    10
    In diesem Preissegment kann ich ganz klar die Sony Alpha 6300 empfehlen. Der Body kostet 800€ und mit Kit-Objektiv kostet diese ca. 950€. Die Kamera kann durch einen 24,2 MP Sensor 6k filmen und skaliert dies anschließend auf 4k her runter. Dadurch bekommst du ein Ultra scharfes 4k Bild. 4k wird in 24, 25 und 30fps unterstützt. FullHD sogar mit bis zu 120fps. Außerdem hast du Möglichkeiten, wie SLOG, CineLog oder ITU.
    Der Fotomodus ist auch richtig gut. Man kann mit 11BPS fotografieren um den richtigen Moment bei Sportaktionen einzufangen. Die Bilder haben eine Auflösung von 350dpi auf 6000 Pixel.
    Wenn du noch mehr wissen möchtest solltest du hier vorbei schauen:
    https://www.youtube.com/watch?v=kpyArnoVa_o

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.02.2018, 13:18
  2. Camcorder gesucht - Sony FDR AX33 oder doch besser AX53
    Von Spawnie im Forum Einsteiger-Camcorder
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.04.2017, 21:35
  3. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 25.09.2013, 22:04
  4. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.07.2012, 21:00
  5. Canon XF 100 oder doch eine ganz andere?
    Von StefanNach im Forum Profi-Equipment
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 12:03

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein