Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Neu hier
    Registriert seit
    06.02.2018
    Beiträge
    2

    Zhiyun Crane 2 Gimbal mit Sony HDR-CX900E kombinieren?

    Hallo,ich spiele mit dem gedanken mir den Zhiyun Crane 2 Gimbal zu kaufen und meiner Sony HDR-CX900 E zu kombinieren. Auf dem Camcorder befindet sich auch noch das Sony XLR-K2M Adapter Set mit XLR-Box und Richtmikrofon. Ich habe mir gedacht das ich so besser aus der Hand Filmen kann bzw. schöne Kamerafahrten machen kann usw. auch eventuell wenn ich unterwegs bin die Kamera auf mich richten um Vlogs beim laufen zu machen usw. Was meint Ihr macht das ganze Sinn oder würdet Ihr mir davon abraten?

    ist das Zhiyun Crane 2 Gimbal überhaupt für Camcorder geeignet oder ist es eher nur etwas für DSLR´s? Im Voraus vielen Dank für eure Meinung und die Information.

  2. #2
    Aktiver Nutzer Avatar von Thoregon6
    Registriert seit
    27.10.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony HDR CX900, Rode Stereo VideoMic Pro, Sennheiser MKE 400, ActionPro X8
    Schnittsoftware:
    Cyberlink DirectorSuite 6 sowie PI Studio 20.6 Ultimate
    Rechner:
    Intel i7-4771 @3.5GHz, 16GB Ram, NVidia GTX 960 , Win7 (64Bit) Ultimate
    Film-Genre:
    Reise & Natur

    Beiträge
    74
    Hallo Majestic, guckst Du hier: https://www.youtube.com/watch?v=ehodVOV5T30 Du kannst vermutlich kein Koreanisch (?), aber vielleicht reichen Dir die englischen Untertitel ja auch. Außerdem führt Dich dieser Link ja auch zu weiteren Videos ... Viel Spaß beim Gucken wünscht Michael

  3. #3
    Neu hier
    Registriert seit
    06.02.2018
    Beiträge
    2
    Vielen dank Thoregon6,

    ich schau mir das video gerne an, es scheint doch möglich zu sein ;)

  4. #4
    Neu hier
    Registriert seit
    28.05.2018
    Beiträge
    8
    Moin, vom Aufbau her sollte es eigentlich funktionieren einen Camcorder auf den Crane 2 zu packen. Vom Gewicht her sollte es kein Problem sein, da das Zhiyun Crane 2 bis zu 3,2 kg tragen kann. Auch von der Größe des Camcorders sollte noch ok sein, damit man die Bewegungsfreiheit nicht verliert. Hab da mal nen Link zum Gimbal Vergleich rausgesucht, um nochmal etwas detaillierter auf den Gimbal einzugehen und evt. mit anderen Modellen zu vergleichen.
    PS: Vor allem wenn ich mir eine DSLR mit großem Objektiv vorstelle sollte ein Camcorder von der Länge her kein Problem darfstellen. Ein ordentlich großes Objektiv kann die Länge der Cam schon locker überragen.

    Ich hoffe mal ich konnte helfen
    Gruß TechNerd

  5. #5
    Foren-Profi Avatar von A-Wolf
    Registriert seit
    29.02.2016
    Aufnahme-Equipment:
    Sony CX900, AX33, AX53, Canon XA20, Sony X3000 Sony HDR-TG3E
    Schnittsoftware:
    VSX10, PD16
    Rechner:
    i5+8400 16GB _ i5 -7200U 8GB _ Ryzen 7 1800x 16GB
    Film-Genre:

    Beiträge
    250
    Zitat Zitat von TechNerd2401 Beitrag anzeigen
    ... Auch von der Größe des Camcorders sollte noch ok sein, damit man die Bewegungsfreiheit nicht verliert. ...
    PS: Vor allem wenn ich mir eine DSLR mit großem Objektiv vorstelle sollte ein Camcorder von der Länge her kein Problem darfstellen. Ein ordentlich großes Objektiv kann die Länge der Cam schon locker überragen. ...
    Nein, das „sollte“ nicht ok sein.

    Das Problem ist aber der Abstand zwischen Stativbefestigung und Akku (Rückseite) der darf nicht mehr als 10 cm sein, also brauchst du eine z.B. "Makroschiene" um die Kamera nach vorne zu bringen.
    Der Abstand der Stativbefestigung und "nach Hinten" einer DLSR und einer Kamera ist „etwas“ unterschiedlich. Meine haben alle zwischen 12 und 15 cm.
    MfG
    A-Wolf
    PS: und dann ist fraglich ob du ohne "Gegengewichte" auskommst, da die Kameras dann schon sehr "Frontlastig" sind.
    A-W
    Geändert von A-Wolf (28.05.2018 um 04:01 Uhr)

  6. #6
    Aktiver Nutzer Avatar von Matthes
    Registriert seit
    25.06.2013
    Aufnahme-Equipment:
    Camera: Sony NEX VG 20 mit SEL 18 - 200 und Leica R-Objektiven (21, 28, 35, 50, 60 (Makro-Elmarit), 100 mit Balg, 80 - 200 und 350 mm); Walimex 8mm Nikon AW 300 (hauptsächlich für Tauchaufnahmen) DJI Mavic Pro
    Schnittsoftware:
    Magix VDL 2018 und ProX
    Rechner:
    PC: Xeon E3; 16B RAM; ASUS GTX 660 TI-DC2OC-3GD5; genügend HDD-Kapazität ;) BS: Win 7 64 Bit Ultima
    Film-Genre:
    Dokumentation (vor allem in unserer Schule) und Natur

    Beiträge
    114
    Ich hatte mal beim Hersteller angefragt, ob das mit meiner Sony NEX VG 20 klappen könnte und eine negative Rückmeldung erhalten - genau aus dem Grund, den A-Wolf anführt (Abstand nach hinten zu groß).
    Magix VDL seit 2003/2004, derzeit VDL 2018 und Pro X

    PC: Xeon E3; 16B RAM; ASUS GTX 660 TI-DC2OC-3GD5; genügend HDD-Kapazität ;)
    BS: Win 7 64 Bit Ultimate

    Camera: Sony NEX VG 20 mit SEL 18 - 200 und Leica R-Objektiven (21, 28, 35, 50 Summilux, 60 (Makro-Elmarit), 80 - 200; 100 mit Balg und 350 mm); Walimex 8mm
    Nikon AW 300 (hauptsächlich für Tauchaufnahmen)
    DJI Mavic Pro

Ähnliche Themen

  1. Verkaufe mein Crane-M Gimbal
    Von Oggimann im Forum verkaufen & kaufen (suchen & finden)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.09.2019, 11:01
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.07.2019, 12:50
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.03.2019, 09:12
  4. Verkaufe Sony E-Mount SEL 1855 und Zhiyun Smooth-Q Gimbal fürs Handy
    Von Oggimann im Forum verkaufen & kaufen (suchen & finden)
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.03.2018, 11:11
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.01.2018, 13:00

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein