+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 13 bis 17 von 17
  1. #13
    Foren-Profi Avatar von Jan
    Registriert seit
    24.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Alles was ich so in meine Hände bekomme. Consumer und Semiprofessionelle Videokameras, Knips- System und DSLR Kameras
    Schnittsoftware:
    Den Videoschnitt lasse ich meist von bekannten Leuten / Freunden mit besseren Rechnern ausführen
    Rechner:
    Asus Laptop i7 , NVIDIA GTX 960M, 8 GB RAM
    Film-Genre:
    Konzert & Interview

    Beiträge
    1.266
    Und bitte nicht dauernd die eigene 6300 in jedem Thread empfehlen, besonders wenn die Kamera für en Threadstarter eher ungeeignet ist, nur um Klicks beim eigenen Youtube-Video zu erhalten.

  2. #14
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    15.09.2011
    Aufnahme-Equipment:
    1x Canon XA 10, 2x HF G 10, 3x HF G 30 Behringer ADA 3200 mit 8 Kondensatormikros Behringer B2 (Pro), Rode NT 5. Cymatic LR 16 als Recorder, Zoom H6
    Schnittsoftware:
    Magix Pro X 9
    Rechner:
    intel 8700
    Film-Genre:
    Live-Aufnahmen von Konzerten und Theater

    Beiträge
    54

    Fotokamera Alpha 6300 oder Camcorder GX 10? Frage an Camera Studio

    Bernd E. und Jan haben es schon gesagt: Wie, verehrter (s) Camera Studio, gehen Sie Foto-Kamera-Empfehler mit der 30-Min-Abschaltautomatik um? Wenn ich mehrere Kameras gleichzeitig einsetze, würde ich ja diejenige, die 4K kann, also z.B. die Sony A 6300, für das Gesamtbild der Bühne nehmen, (um notfalls auch Ausschnitte daraus zu machen). Aber gerade diese Kamera soll ja unverändert durchlaufen, da will ich mir doch keinen Wecker stellen, um rechtzeitig zu stoppen und in einer Applauspause die nächste Halbe Stunde zu starten, und ich möchte dann am Ton und an der unveränderten Kamera alle anderen "anlegen" und nicht umgekehrt. Für mich ist daher als lichtstarker Camcorder die Canon GX 10 die erste Wahl: hat da schon jemand Erfahrungen mit machen können?

  3. #15
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Beiträge
    1.132
    Für die A6300 gibt es eine App, die das Abschalten nach 30 Minuten unterbindet.
    Ob das Hitzeproblem dann eine Rolle spielt kann ich nicht sagen, da es von den Aufnahmebedingungen abhängig ist.
    Meine A6300 meldet nur dann ein Hitzeproblem, wenn sie im Sommer in der direkten Sonne steht.
    Sobald sie im Schatten steht läuft sie lange durch. Ich habe sie schon häufig 1 1/2 Stunden durchlaufen lassen (mit externem Akku).

    Aber für die von dir beschriebenen Aufnahmen wäre vermutlich ein lichtstarker Camcorder besser geeignet.
    Gruß

    Hans-Jürgen

  4. #16
    Foren-Profi Avatar von Jan
    Registriert seit
    24.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Alles was ich so in meine Hände bekomme. Consumer und Semiprofessionelle Videokameras, Knips- System und DSLR Kameras
    Schnittsoftware:
    Den Videoschnitt lasse ich meist von bekannten Leuten / Freunden mit besseren Rechnern ausführen
    Rechner:
    Asus Laptop i7 , NVIDIA GTX 960M, 8 GB RAM
    Film-Genre:
    Konzert & Interview

    Beiträge
    1.266
    Mit dem der aktuellen Firmware ist es schon besser gewordem aber vorher gab es die Hitzewarnung schon bei Zimmertemperatur bei ca. 15 Minuten Aufnahme, das habe ich selbst getestet.

  5. #17
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony, Panasonic, GoPro, Canon
    Schnittsoftware:
    FCP 7, Resolve 14
    Rechner:
    iMac, Win-i7-6700
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Videojournalismus, Special Interest

    Beiträge
    3.350
    Zitat Zitat von Hans-Jürgen Beitrag anzeigen
    Für die A6300 gibt es eine App, die das Abschalten nach 30 Minuten unterbindet.
    Das stimmt schon, aber die Erfahrungsberichte sind da anscheinend durchwachsen: Bei einem läuft die App prima, beim anderen eher unrund. Es sollte dem Nutzer auch bewusst sein, dass dabei Funktionen aktiviert werden, die der Hersteller möglicherweise aus gutem Grund nicht vorgesehen hat. Die Aktion geht also auf eigenes Risiko.

    Zitat Zitat von Jan Beitrag anzeigen
    Mit dem der aktuellen Firmware ist es schon besser gewordem
    Meinen Informationen nach ist das mehr ein kosmetischer Trick als echte Abhilfe. Mit der neuen Firmware hat Sony wohl einfach die Ansprechschwelle für die Hitzewarnung nach oben gesetzt, das heißt die Kamera wird genauso warm wie vorher (allein über die Firmware lässt sich daran wahrscheinlich auch wenig ändern), aber sie warnt jetzt erst bei einer höheren Temperatur als zuvor. So entsteht der Eindruck, sie würde länger durchhalten.

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein