Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Neu hier
    Registriert seit
    13.12.2017
    Beiträge
    2

    Ist die Sony AX53 nur ein besserer Fotoappart? Deutliche Unschärfe bei Schwenks!

    Hallo zusammen,

    habe vor kurzem eine Sony AX53 gekauft, mit der ich vorwiegend bei eher schlechteren Lichtverhätnissen Aufnahmen mache.
    Bei fester Kameraposition, die dank toller Bildstabilisierung auch wirklich stabil ist, bin ich mit den Ergebnissen sehr zufrieden.
    Macht man nun jedoch einen Schwenk nimmt die Bildqualität drastisch ab. Senkrechte Linien (z.B ein Laternenpfahl) werden auf dem Bild fast doppelt so breit dargestellt. Viele Details verschwinden.
    Diese Verschlechterung läst sich durch folgende Änderungen leider nicht beheben:
    - Aufnahme nur in HD
    - Aufnahme in HD mit 50p
    - bessere Lichtverhältnisse

    Mein alter Canon G16 Fotoapparat meistert HD Videoaufnahmen unter diesen Bedungungen erstaunlicherweise deutlich besser!

    Was mache ich falsch, oder kann das die AX53 nicht besser?
    Speicherkarte und Abspielgerät würde ich als Fehler ausschließen.

    Gibt es ein anderes 4K Gerät in ähnlicher Preisklasse (auch aus dem Fotobereich), das diese Anforderungen besser meistert?
    Geändert von cdbs (13.12.2017 um 01:29 Uhr)

  2. #2
    VIDEOAKTIV-Moderator Avatar von Joachim Sauer
    Registriert seit
    26.07.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Apple iPhone 8, GH5, Panasonic X1000 und alle Camcorder, die zum Testen da sind
    Schnittsoftware:
    Viel Adobe Premiere Pro CC und alternierend die Programme, die gerade neu sind
    Rechner:
    Lenovo ThinkPad P52s; Apple iMac
    Film-Genre:
    Webvideos, Screencast, Konzerte (einfach mal in unseren YouTube-Kanal schauen)

    Beiträge
    1.748
    Also zuerstmal: Nein die AX53 ist kein besserer Fotoapparat - es ist ein Camcorder. Wenn Du ihn auf einem Stativ betreibst, dann stell doch einfach den Bildstabilisator aus - den benötigst Du gar nicht und eine Fehlerquelle (Nachschwenken des Bildstabilisators obwohl die Bewegung schon rum ist) hast Du ausgeschaltet.
    So richtig vorstellen kann ich mir das Problem derzeit nicht - hast Du vielleicht mal ein Bild und weitere Infos welche Einstellungen Du im Camcorder gewählt hast?
    Viele Grüße
    Joachim Sauer

    Wir freuen uns, wenn Ihr unser Portal videoaktiv.de besucht und natürlich unseren YouTube-Kanal mit jeder Woche interessanten Videos abonniert.

  3. #3
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic, Fuji, GoPro, Canon
    Schnittsoftware:
    FCP 7, Resolve 14
    Rechner:
    iMac, Win-i7-6700
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Videojournalismus, Sport

    Beiträge
    3.567
    Zitat Zitat von cdbs Beitrag anzeigen
    Macht man nun jedoch einen Schwenk nimmt die Bildqualität drastisch ab...Was mache ich falsch
    Kann es sein, dass du einfach nur viel zu schnell schwenkst? Falls es nicht daran liegt, wäre ein kurzer Beispielclip, den du irgendwo hochlädst und hier verlinkst, in der Tat hilfreich.

  4. #4
    Foren-Profi Avatar von A-Wolf
    Registriert seit
    29.02.2016
    Aufnahme-Equipment:
    Sony CX900, AX33, AX53, Canon XA20, Sony X3000 Sony HDR-TG3E
    Schnittsoftware:
    VSX10, PD16
    Rechner:
    i5+8400 16GB _ i5 -7200U 8GB _ Ryzen 7 1800x 16GB
    Film-Genre:

    Beiträge
    251
    Hast du beim "schwenken" LowLight eingeschaltet?
    Da wird die Verschlußzeit deutlich verlängert = höhere Bewegungsunschärfe.
    MfG
    A-Wolf
    Geändert von A-Wolf (14.12.2017 um 06:50 Uhr)

  5. #5
    Neu hier
    Registriert seit
    13.12.2017
    Beiträge
    2
    Ich habe mal zwei Bilder herausgeschnitten, eines aus dem Schwenk und eins ohne Kamerabewegung.
    @A-Wolf: Low-Light ist nicht eingeschaltet.



    vlcsnap-error272.jpgvlcsnap-error389.jpg

  6. #6
    Foren-Profi
    Registriert seit
    15.10.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sanyo Xacti HD1000/FH-1/PD1EXR/CS1/X1420 Panasonic HX-WA10/Lumix LX7/SZ7 Canon SX240/LEGRIA HF M46/G25 Sony HX9VN/WX50/WX350/GW55/HX200v/PJ780ve/NEX-6, Alpha 6300 FujiFilm X-S1/X20, Samung WB600/HMX-H20/EX2F JVC GZ-GX1/VX810/VX715/GC-XA2, Casio E
    Schnittsoftware:
    Noch auf der Suche.
    Rechner:
    i7 8700, GTX1050TI, 16GB, 256MB SSD 2TB HD Windows 10 64Bit
    Film-Genre:
    Tutorials, Katzenfilme

    Beiträge
    1.208
    Ein leichtes verschwimmen ist wichtig, ansonsten wirkt der Schwenk ruckelig. Wenn du die Bilder ausschneiden willst, solltest du die Verschlusszeit manuell einstellen, auf Zeiten wie beim fotografieren.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 11.01.2019, 21:54
  2. Sony FDR-AX53
    Von guterrat im Forum AVCHD-Mittelklasse
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.01.2019, 18:37
  3. Hilfe bei unschärfe
    Von BlvckLovell im Forum Videoschnitt-Forum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.05.2018, 02:21
  4. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 17.08.2015, 00:43
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.08.2015, 11:20

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein