Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Neu hier
    Registriert seit
    12.11.2017
    Beiträge
    1

    Entscheidungshilfe Camcorder

    Hallo,

    ich trage mich auch mit dem Gedanken, mir einen besseren Camcorder zuzulegen.
    Bislang habe ich mit der Sony HDR CX-240E gefilmt, bin aber mir der Bildqualität nicht so zufrieden. Bei den letzten Filmen, die ich mit dieser gemacht habe, war das Ergebnis doch ziemlich verrauscht (vor allem, wenn ich das Zoom verwende). Liegt vielleicht daran, dass ich in einer Halle während einer Messe am Filmen bin. Gefilmt werden sich bewegende Fahrzeuge im Modellbaubereich.

    Da ist die CX240 wohl überfordert. Als Modus hatte ich 1920/1080/50i eingestellt:

    https://www.youtube.com/watch?v=zSiJ8CuK__I&t=24s

    Dass das Filmen besser geht ist hier zu sehen:

    https://www.youtube.com/watch?v=x1SPvr3T62Q

    Das ist allerdings nicht mit meinem Camcorder aufgenommen, soll nur als Vergleich dienen.
    Welcher Camcorder ist für solche Aufnahmen eher zu empfehlen?
    Nun habe ich mich natürlich auch schon etwas schlau gemacht und habe das Problem, je mehr ich lese, desto unentschlossener werde ich

    Ich bin momentan bei folgenden Camcordern hängen geblieben:
    Sony HDR-CX900E
    Sony FDR-AX100E
    Sony FDR-AX53

    Ich brauche kein 4K, aber ich möchte in FHD also in 1920/1080/50P aufnehmen.

    Die AX53 überzeugt durch den Bildstabi, ist aber mit weniger Licht nicht so gut wie die anderen zwei CX900E bzw. AX100E (wenn man Youtube glauben darf). Die beiden unterscheiden sich glaub ich ja "nur" im Bereich 4K, ansonsten finde ich da nicht so den großen Unterschied?

    Oder doch eher ein Camcorder eines anderen Anbieters? Panasonic HC-VXF999?

    Ich werde jedoch mit der Anschaffung bis nach Weihnachten warten, spekuliere da, dass einer seinen Camcorder bei Ebay vertickt (welchen auch immer) und ich da zuschlagen kann

    Gruß
    Jo

  2. #2
    Gesperrt
    Registriert seit
    18.09.2017
    Beiträge
    80
    Wiso Sony CX240 hat auch super Bildqualität.
    Sony ist immer beste Qualität.

    Sony AX53 ist auch bei weniger licht schon nicht schlecht.

    Sony AX100E und CX900 sind auch sehr gut.

    Sony sind die besten. Andere hersteller naja sind auch sehr aber Sony sind als ganzes, und komplett immer besser als alle anderen hersteller.

    Das ist man bei Sony immer genau richtig und es gibt keinen grund gerät anderen hersteller zu kaufen.

  3. #3
    Foren-Profi
    Registriert seit
    18.09.2012
    Aufnahme-Equipment:
    Canon HV 30 (HDV), PANASONIC 909, GOPRO HERO2, HERO4 black
    Schnittsoftware:
    Alle Pinnacle STUDIO 9-21, AVID Liquid 6 + 7 , AVID Studio, EDIUS 8, ADOBE CS4, AVID MediaComposer
    Rechner:
    3 Systeme, Intel i7/2600,3960,6700;NAS-Laufwerke 20 TB, Full HD-Heimkino, ASUS OPlay, Doppelmonitore
    Film-Genre:
    Reiseberichte, Dokus, Familie

    Beiträge
    275
    So ein Quatsch,

    man kann doch die uralte CX240 nicht mit heutigen Produkten vergleichen.

    zur PANA 999 ... durchaus interessant, allerdings fehlt die Fernbedienung.
    Wenn das kein Problem ist, ein preiswertes Gerät.
    Seit 1966 im IT-Bereich tätig, Programmmierung, EDV-Leitung, Systemprogrammierung, seit 1972 eigenes Unternehmen.
    Seit über 20 Jahren im Bereich Videoschnitt tätig,
    Schulungszentrum für Videoschnitt mit Pinnacle/Avid .
    Jetzt bin ich im Ruhestand. Forum : forum.pinnacle-studio.help

  4. #4
    Foren-Profi
    Registriert seit
    01.10.2011
    Aufnahme-Equipment:
    GoPro Hero 5 black Sony A 6300 mit versch. Optiken (von 18mm - 1350mm) Sony HDR 650 Zhiyun Gimbal V2
    Schnittsoftware:
    Edius 8.5
    Rechner:
    JZ Z170 Intel Core i7 3.40MB 250GB SSD
    Film-Genre:
    Natur, Spielfilm, Anlässe, Reisen

    Beiträge
    416
    Sony sind die besten. Andere hersteller naja sind auch sehr aber Sony sind als ganzes, und komplett immer besser als alle anderen hersteller. [/QUOTE]

    Wow, Du bist ja ein Hirsch! Hast also alle Sony Kameras getestet und mit allen anderen Marken verglichen, Respekt!

  5. #5
    Erfahrener Nutzer Avatar von A-Wolf
    Registriert seit
    29.02.2016
    Aufnahme-Equipment:
    Sony CX900, AX33, AX53, Canon XA20, Sony X3000 Sony HDR-TG3E
    Schnittsoftware:
    VSX10, PD16
    Rechner:
    i5+8400 16GB _ i5 -7200U 8GB _ Ryzen 7 1800x 16GB
    Film-Genre:

    Beiträge
    249
    Ich habe beide CX900 und AX53, habe mir beide Clips angesehen, bei derartigen Motiven würde ich die AX53 bevorzugen, vor allem, weil die Tiefenschärfe durch den kleineren Sensor "besser" ist.
    Low Light Vergleich meiner Cams, sind hier zu sehen.
    Mit dem Licht, was dort zur Verfügung steht kommt die AX53 locker zurecht, ausserdem hat sie noch etwas mehr WW. Als 2. Wahl würde meine XA20 kommen, vor allem wenn du ein Stativ verwenden kannst.

    MfG
    A-Wolf

  6. #6
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic, Fuji, GoPro, Canon
    Schnittsoftware:
    FCP 7, Resolve 14
    Rechner:
    iMac, Win-i7-6700
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Videojournalismus, Sport

    Beiträge
    3.559
    Zitat Zitat von anmasujo Beitrag anzeigen
    Da ist die CX240 wohl überfordert. Als Modus hatte ich 1920/1080/50i eingestellt
    Warum das Interlaced-Format 50i, wenn du nicht für TV-Sender, sondern für Youtube filmst? Selbst die CX240 bietet in ihrer höchsten Qualitätsstufe bereits progressives 50p. Eine "super Bildqualität" unter allen Bedingungen wird man von einem Einsteigercamcorder mit winzigem Sensor natürlich so oder so nicht erwarten dürfen.

    Zitat Zitat von anmasujo Beitrag anzeigen
    Oder doch eher ein Camcorder eines anderen Anbieters?
    Ob Sony oder Panasonic ist prinzipiell egal, denn beide (ebenso wie andere Hersteller) liefern gute Kameras. Der limitierende Faktor ist fast immer der Filmer. Um eine objektive Sicht auf die Dinge zu bekommen, lohnt es sich, die jeweiligen Videoaktiv-Tests deiner Kandidaten zu lesen, die in der Bestenliste allesamt dicht beieinander liegen.
    Für deine Anforderung fährst du wahrscheinlich am besten, wenn der Kamerasensor etwas kleiner ist, und dann kommt man auf die AX53 oder die VXF999, wenn es eine Sony oder Panasonic werden soll.
    Falls du dich für die CX900 entscheiden willst, dann denk dran, dass ihre 4K-Schwester AX100 - anfangs rund 500 Euro teurer - inzwischen nicht zuletzt dank des Nachfolgers AX700 auf fast denselben Preis wie die CX900 abgerutscht ist. Da nimmt man besser gleich die AX100, auch wenn man 4K noch nicht braucht.

  7. #7
    Neu hier
    Registriert seit
    20.11.2017
    Aufnahme-Equipment:
    Sony FDR AX700, DJI Mavic 2 pro, DJI Pocket
    Schnittsoftware:
    Bogart für Windows
    Rechner:
    Casablanca Studio Pro
    Film-Genre:
    Reisefilme

    Beiträge
    3
    Wenn Du auch mit der AX100 liebäugelst, dann würde ich mir auf jeden Fall die AX700 ansehen.
    Ist schon ein tolles Ding ...
    Gruß Karsten

Ähnliche Themen

  1. Entscheidungshilfe: Sony FDR AX 33 oder 53
    Von SonicRolaud im Forum High-End-Camcorder
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.03.2017, 19:42
  2. Bitte um Entscheidungshilfe: Welche Leuchten für Dreipunktbeleuchtung?
    Von BayerWaldWichtel im Forum Camcorder-Zubehör
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.03.2017, 19:12
  3. Entscheidungshilfe zwischen vier Camcordern
    Von AlexG im Forum Einsteiger-Camcorder
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.08.2014, 19:44
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.05.2013, 20:46
  5. Entscheidungshilfe SonyAlpha 65 oder LumixGH2?
    Von Alex 702 im Forum Foto-Forum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.05.2012, 11:38

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein