Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4
Ergebnis 37 bis 46 von 46
  1. #37
    Foren-Profi
    Registriert seit
    26.12.2013
    Beiträge
    332
    Ich kenne nur den 3D Titel Editor der ja auch in Corel Video Studio enthalten ist.
    Dieser sieht aus wie eine abgespeckte Ulead Cool 3D Production Studio-Version aus.
    Die gleichen Vorlagen...
    Cool 3D wurde mal von Corel leicht überarbeitet (weis aber nicht was da geändert wurde) und dann unter dem Namen Corel MotionStudio 3D vertrieben.
    Ob Corel diesen 3D Editor an die heutige PC-Technik angepasst hat...

  2. #38
    Neu hier
    Registriert seit
    22.11.2018
    Beiträge
    7
    Ich denke das die eingeflochtenen Programme mit der Multicor Steuerung ein Problem haben. In früheren Versionen Pinnacle hatte die Renderexe viele Probleme die meist Abbrüche zur folge hatten. Fehler findest du zb im Export, vergleiche mal 4K und Full HD was die Bitraten angeht. aber das sprengt jetzt den Rahmen.

  3. #39
    Foren-Profi
    Registriert seit
    18.09.2012
    Aufnahme-Equipment:
    Canon HV 30 (HDV), PANASONIC 909, GOPRO HERO2, HERO4 black
    Schnittsoftware:
    Alle Pinnacle STUDIO 9-21, AVID Liquid 6 + 7 , AVID Studio, EDIUS 8, ADOBE CS4, AVID MediaComposer
    Rechner:
    3 Systeme, Intel i7/2600,3960,6700;NAS-Laufwerke 20 TB, Full HD-Heimkino, ASUS OPlay, Doppelmonitore
    Film-Genre:
    Reiseberichte, Dokus, Familie

    Beiträge
    275
    Zitat Zitat von VWolf Beitrag anzeigen
    Danke Helmut für dein Antwort.
    Es ging mir nicht darum wie du mein Rechner findest sondern um die Frage warum P21 beim Rendern der Titel 2 und 3 D die Leistung auf 25% vermindert. Das betrifft sowohl Vorrendern wie auch das Rendern beim Export.
    Hallo VWolf,
    nun, die Rechnerleistung und Architektur, als auch der Durchsatz des Mainboards und der Controller ist eben SCHON für den Gesamtdurchsatz eines Systems verantwortlich.
    Und das ist nun mal bei einem etwa 10 Jahre alten System nicht besonders schnell.

    Außerdem verwechselst du die LEISTUNG des Processors mit dem %-mäßigen ANTEIL an RECHNERZEIT des Processors.
    Ein Processor mit GERINGER Leistung benötigt eben MEHR ZEITANTEIL an der Gesamtleistung.

    Außerdem wird der Zeitanteil auch durch andere Komponenten ( wie eben z.B. Mainboard,
    Durchsatz am Disc-Controller, Verteilung der Daten auf mehrere Laufwerke etc.
    beeinflußt.

    Einfach für Nichtfachleute dargestellt.
    Wenn die Daten nicht mit hoher Leistung angeliefert werden, hat der Processor eben weniger zu tun, weil er WARTEN MUSS .
    Ich empfehle dir einmal, den Lehrgang "Filmen, aber wie ?" sowie
    "sinnvolle Datenverteilung" auf mehrere Laufwerke im Forum anzusehen.

    forum.pinnacle-studio.help

    Soll bitte keine Abwerbung sein, sondern nur ein Hinweis.

    Zitat Zitat von VWolf Beitrag anzeigen
    Mir ist absolut klar das die Schnelligkeit der einzelnen Elemente unterschiedlich sein kann. Jedoch ist es nicht logisch das ein Programm in bestimmten Phasen die Leistungsfähigkeit einbremst.
    Da ja, wie du selbst erkannt hast, die Struktur der Daten (z.B. 3D-Titel vs. normaler Clip)
    extrem unterschiedlich sind, ergibt sich dadurch eben ein anderer ZEITANTEIL des Processors ( NICHT Gesamt-Leistung) ,der zusätzlich noch durch evtl. Zusatzleistung der Graphikkarte ( HW-Beschleunigung ) verändert wird.
    Dies gilt im Besonderen für Programmteile von Third-Party-Softwareherstellern,
    die ja in PS 21 sehr zahlreich vertreten sind.
    Hier müssen immer wieder Datenübergaben zwischen den Modulen stattfinden,
    die zwar sehr IO-intensiv sind, teilweise sogar noch in 32-Bit-Modus, aber den Rechner wenig tangieren.

    Was überhaupt noch nicht zur Sprache kam, sind Belastungen durch ständig laufende Hintergrundtasks.

    Es ist zwar nützlich, daß du dich mit solchen Dingen auseinandersetzt, aber dann mußt du eine GESAMTBETRACHTUNG des PCs und des jeweiligen Programmes machen, nicht aber wahllos herausgegriffene Teile davon ( Wie Zeitanteil des Processors )

    Wichtig wäre z.B. eine gute Datenverteilung auf mehrere Laufwerke, KEINE Daten auf der Systemplatte, Rendern auf SSD-Laufwerken etc. zu nennen, die u.U. eine wesentliche Beschleunigung der Render und Exportleistung bringen können..

    Lg, Helmut

    P.S.: Ich lese eben dein zwischenzeitliches Posting (4k - Videos ).
    Du meinst wahrscheinlich UHD ( also 3840/2160 )
    Glaubst du nicht, daß eine solche Anforderung an deinen Rechner ein wenig "vermessen" ist. ?
    Geändert von Helmut42 (23.11.2018 um 13:59 Uhr)
    Seit 1966 im IT-Bereich tätig, Programmmierung, EDV-Leitung, Systemprogrammierung, seit 1972 eigenes Unternehmen.
    Seit über 20 Jahren im Bereich Videoschnitt tätig,
    Schulungszentrum für Videoschnitt mit Pinnacle/Avid .
    Jetzt bin ich im Ruhestand. Forum : forum.pinnacle-studio.help

  4. #40
    Neu hier
    Registriert seit
    22.11.2018
    Beiträge
    7
    ich kann dir versichern das UHD/4K kein Problem ist, warum auch. Aber darum ging es nicht!
    Nochmal, so lang wie Clips gerendert werden ist alles ok(Vorschau und Export)! Erst wenn die Titel gerendert werden tritt dieses Problem auf.
    7Min Abspann Rolltitel braucht dadurch länger als der 2 Std Film davor.
    Übrigens bin ich seit P8 dabei. Kenne dadurch alle Höhen und Tiefen von Pinnacle. Ich finde auch das Programm nicht schlecht, sonst hätte ich sicher nicht die Treue gehalten.
    Geändert von VWolf (23.11.2018 um 15:39 Uhr)

  5. #41
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Beiträge
    1.246
    7 Minuten Abspann????
    Wer soll sich das denn anschauen?
    Gruß

    Hans-Jürgen

  6. #42
    Neu hier
    Registriert seit
    22.11.2018
    Beiträge
    7
    Sowas ensteht nun mal bei einem richtigen Film, nicht wie im TV wo alles weggeschnitten wird

  7. #43
    Foren-Profi
    Registriert seit
    18.09.2012
    Aufnahme-Equipment:
    Canon HV 30 (HDV), PANASONIC 909, GOPRO HERO2, HERO4 black
    Schnittsoftware:
    Alle Pinnacle STUDIO 9-21, AVID Liquid 6 + 7 , AVID Studio, EDIUS 8, ADOBE CS4, AVID MediaComposer
    Rechner:
    3 Systeme, Intel i7/2600,3960,6700;NAS-Laufwerke 20 TB, Full HD-Heimkino, ASUS OPlay, Doppelmonitore
    Film-Genre:
    Reiseberichte, Dokus, Familie

    Beiträge
    275
    Zitat Zitat von Hans-Jürgen Beitrag anzeigen
    7 Minuten Abspann????
    Wer soll sich das denn anschauen?
    Hallo VWolf,

    das fragte ich mich auch, als ich das gelesen habe.

    Auch die Angabe von dir, einen 2 STUNDEN - FILM zu machen, ist an sich schon
    ein Horror ... Da schläft selbst mit 3 Dosen Red Bull jeder unweigerlich weg...


    Und da wundert mich die Render bzw. Export Zeit nicht im Geringsten.
    Bitte VERSUCHE, die Sache LOGISCH zu überlegen ..... Ich weiß, ist schwierig ...

    Wenn du einen Rolltitel machst, wie du geschrieben hast, dann muß
    JEDES EINZELNE FRAME EINES TITELS aus deiner Vorlage neu berechnet werden,
    das sind pro MINUTE 3000 Bilder (Frames ), in 7 Minuten 21000 Bilder .

    Nochmals zur Betonung !!
    NEU BERECHNET , nicht nur im Format umgewandelt oder Effektberechnung !!!

    Und DANN wundert es dich , daß deine Maschine etwas länger braucht.

    Ich wundere mich lediglich, daß jemand das so absolut nicht verstehen will ( kann ).
    deshalb beende ich aus meiner Sicht diesen Dialog.

    Lg, Helmut

    P.S.:
    ...Ich finde auch das Programm nicht schlecht, sonst hätte ich sicher nicht die Treue gehalten.
    Das finde ich auch, sonst hätte ich nicht 20 Jahre Verkauf, Beratung, HW-Lieferung, Installation und Schulung für Pinnacle Produkte gemacht.
    Allerdings waren meine Kunden etwas einsichtiger.
    Geändert von Helmut42 (23.11.2018 um 19:23 Uhr)
    Seit 1966 im IT-Bereich tätig, Programmmierung, EDV-Leitung, Systemprogrammierung, seit 1972 eigenes Unternehmen.
    Seit über 20 Jahren im Bereich Videoschnitt tätig,
    Schulungszentrum für Videoschnitt mit Pinnacle/Avid .
    Jetzt bin ich im Ruhestand. Forum : forum.pinnacle-studio.help

  8. #44
    Foren-Profi
    Registriert seit
    22.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony PXW-X160, Sony PMW-150, Panasonic Lumix G70, u. a.
    Schnittsoftware:
    Edius 6.08 ( auch Magix VdL 2016 plus, Corel Videostudio X9.5)
    Rechner:
    magicmax HD
    Film-Genre:
    Dokumentation

    Beiträge
    442
    Auch die Angabe von dir, einen 2 STUNDEN - FILM zu machen, ist an sich schon
    ein Horror ... Da schläft selbst mit 3 Dosen Red Bull jeder unweigerlich weg...
    Na ja, wenn´s echtes Hollywood-Kino ist. Ich habe auch schon "Filme" von zwei Stunden Länge (und mehr) bearbeitet: es waren Theater-/Musicalaufführungen. Da geht es nun mal nicht kürzer. Und der Abspann (Kriechtitel beim Schlussapplaus) geriet mit allen Beteiligten dann auch über zwei Minuten. Aber 7 Minuten habe ich auch noch nicht geschafft.

  9. #45
    Neu hier
    Registriert seit
    22.11.2018
    Beiträge
    7
    Helmut alles was du geschrieben hast ist super, außer deine blöden Komentare zum Rechner und meinem Projekt.
    Aber lesen ist möglicherwise nicht deine Stärke. Es ging um die Auslastung und nicht um Zeit.
    Wenn Du wirklich so ein Topmann wärst wie du allen hier erzählst würdest du das Problem kennen. Danke trotzdem für deine versuchte Hilfe.

  10. #46
    Foren-Profi
    Registriert seit
    18.09.2012
    Aufnahme-Equipment:
    Canon HV 30 (HDV), PANASONIC 909, GOPRO HERO2, HERO4 black
    Schnittsoftware:
    Alle Pinnacle STUDIO 9-21, AVID Liquid 6 + 7 , AVID Studio, EDIUS 8, ADOBE CS4, AVID MediaComposer
    Rechner:
    3 Systeme, Intel i7/2600,3960,6700;NAS-Laufwerke 20 TB, Full HD-Heimkino, ASUS OPlay, Doppelmonitore
    Film-Genre:
    Reiseberichte, Dokus, Familie

    Beiträge
    275
    Zitat Zitat von VWolf Beitrag anzeigen
    Aber lesen ist möglicherwise nicht deine Stärke. Es ging um die Auslastung und nicht um Zeit.
    .
    Ja, genau ums LESEN geht es, warum tust du es dann nicht?

    P.S. Was die Maschine anbetrifft, so kann ich darüber schon mitreden,
    so eine alte Gurke habe ich ( siehe Signatur ) auch noch herumstehen.
    Aber damit ARBEITEN ? Nein, DANKE.
    Seit 1966 im IT-Bereich tätig, Programmmierung, EDV-Leitung, Systemprogrammierung, seit 1972 eigenes Unternehmen.
    Seit über 20 Jahren im Bereich Videoschnitt tätig,
    Schulungszentrum für Videoschnitt mit Pinnacle/Avid .
    Jetzt bin ich im Ruhestand. Forum : forum.pinnacle-studio.help

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.02.2018, 20:30
  2. VA-News - Corel Pinnacle Studio 16: Schulungstour
    Von VIDEOAKTIV im Forum Newsforum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.01.2016, 11:46
  3. VA-News - Corel Pinnacle Studio 17: Was kommt Neues?
    Von VIDEOAKTIV im Forum Newsforum
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 24.09.2014, 16:22
  4. Ausgabe 6-2012, Corel Pinnacle Studio 16
    Von Burgfilmer im Forum VIDEOAKTIV-Feedback
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.10.2012, 18:52
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.09.2012, 16:57

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein