+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 12 von 22
  1. #1
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    13.08.2017
    Aufnahme-Equipment:
    Canon Hf G40, externes Mikrofon
    Schnittsoftware:
    Corel Videostudio X9 ultimate
    Rechner:
    Win10 64Bit, Ram 8GB
    Film-Genre:
    Eisenbahn

    Beiträge
    14

    Weißabgleich Canon

    Hallo,
    ich bin neu hier im Forum und hoffe auf "Unterstützung". Ich filme seit 2007; Anfangs mit der Canon HG10, dann die HF G25 nun die HF G40. Ich habe bei jeder Kamera festgestellt, dass der Weißabgleich nicht wie erwartet funktioniert. Alles ist gut, bis die Farbe Rot ins Spiel kommt. (Gerade wenn man bei Lokomotiven) Manueller Weißabgleich, ändern der Farbtemperatur; alles vergebene Liebesmüh!!! Hat irgendjemand mit dem gleichen Problem zu tun. Würde gerne darüber reden, wie man akzeptable Ergebnisse erzielen kann. Auch das Ändern des Weißableiches mittels der Bearbeitungssoftware ist nur ein Notbehelf, da man ja dabei nicht nur die Rottöne ändert...
    Gruß Matthias

  2. #2
    Foren-Profi Avatar von Jan
    Registriert seit
    24.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Alles was ich so in meine Hände bekomme. Consumer und Semiprofessionelle Videokameras, Knips- System und DSLR Kameras
    Schnittsoftware:
    Den Videoschnitt lasse ich meist von bekannten Leuten / Freunden mit besseren Rechnern ausführen
    Rechner:
    Asus Laptop i7 , NVIDIA GTX 960M, 8 GB RAM
    Film-Genre:
    Konzert & Interview

    Beiträge
    1.217
    Hallo,

    in allen genannten Modellen gibt es Weißabgleichs-Voreinstellungen für bestimmte Aufnahmesituationen, meist drei bis vier und auch noch mindestens eine Einstellung bei Glühlampenlicht, weil das Bild sonst zu rotstichig aussieht. Wenn das nichts hilft muss die gute alte Graukarte her und die Einstellung manueller Weißabgleich, was jede der genannten Kamera beherrscht. Desweiteren gibt es bei den Kameras verschiedene Farbprofile im Menü zu finden, also satte Farben, kräftige Farben (oft Vivid) oder zurückhaltende Farben.

    VG
    Jan
    Geändert von Jan (13.08.2017 um 18:14 Uhr)

  3. #3
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    13.08.2017
    Aufnahme-Equipment:
    Canon Hf G40, externes Mikrofon
    Schnittsoftware:
    Corel Videostudio X9 ultimate
    Rechner:
    Win10 64Bit, Ram 8GB
    Film-Genre:
    Eisenbahn

    Beiträge
    14
    Hallo Jan,
    vielen Dank für die schnelle Antwort! Die ganzen Einstellungen habe ich natürlich durchprobiert. Der akzeptabelste Kompromiss(!) ist manueller Weißabgleich mit zusätzlicher Änderung der Farbtemperatur. Aber halt nur ein Kompromiss. Würde bei der "Preisgruppe" schon erwarten, dass man das aufnehmen kann was man sieht. Ich habe auch schon mit dem Canon Kundendienst telefoniert. Aber bekanntermaßen sind das Callcenter. Da werden am Computer die möglichen bekannten(!) Fehler durchgesehen und wenn es den erwähnten Mangel da nicht gibt wird man auf den Kundendienst verwiesen; einschicken. Wenn ich das nicht schon bei der dritten Videokamera hätte, würde ich dem Rat wohl folgen. Also muss man wohl mit den Kompromissen leben. Vielleicht bin ich ja auch zu "anspruchsvoll" und erwarte Ergebnisse, die für andere nicht so relevant sind?
    Gruß Matthias

  4. #4
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony, Panasonic, GoPro
    Schnittsoftware:
    FCP 7, Resolve 14
    Rechner:
    iMac, Win-i7-6700
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Videojournalismus, Special Interest

    Beiträge
    3.056
    Canon wird im Internet für vieles kritisiert, aber eine bekannte Stärke meist doch zähneknirschend anerkannt - und das ist die Farbwiedergabe. Hier ist dem offenbar mal nicht so, doch wenn die Farbdarstellung deiner Aufnahmen prinzipiell okay ist und nur Rot aus dem Ruder läuft, dann kommst du dem Problem über den Weißabgleich sowieso nicht bei. Der beeinflusst alle Farben im Bild und dient der Abstimmung auf das Umgebungslicht.

    Ich bin mit der G-Serie nicht vertraut, aber gibt es irgendwo in den Tiefen des Menüs die Möglichkeit, einzelne Farben zu justieren? Nachträglich in der Postproduktion ginge das auf jeden Fall, ist aber für den Hausgebrauch wahrscheinlich mit zuviel Aufwand verbunden.

    Zitat Zitat von DR106601 Beitrag anzeigen
    Vielleicht bin ich ja auch zu "anspruchsvoll" und erwarte Ergebnisse, die für andere nicht so relevant sind?
    Das kann freilich auch sein. Aus der Ferne und ohne Vergleichsbilder gesehen zu haben, ist das jedoch schwer einzuschätzen. Gerade Eisenbahnfans gelten ja als in solchen Dingen sehr pingelig ;-)

  5. #5
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    13.08.2017
    Aufnahme-Equipment:
    Canon Hf G40, externes Mikrofon
    Schnittsoftware:
    Corel Videostudio X9 ultimate
    Rechner:
    Win10 64Bit, Ram 8GB
    Film-Genre:
    Eisenbahn

    Beiträge
    14
    Moin Bernd,
    ich bin schon mit Canon zufrieden; prinzipiell. Auch beim Fotografieren! Also zu den "fanatischen Eisenbahnfans" zähle ich jetzt nicht! Wenn ich halt eine Dampflokomotive filme und das original rote Laufwerk sieht auf dem Video aus wie "schweinchenrosa", dann hört es bei mir auf. So ein Video würde ich weder selber behalten noch veröffentlichen. Natürlich kann man beim Bearbeiten viele Einstellungen vornehmen. Man muss halt sehr vorsichtig dabei vorgehen. Wie Du schon sagst, ändert man dabei natürlich auch Details, die man nicht geändert haben möchte. Ich weiß jetzt auch nicht ob sich das Format der Abspeicherung auf die Darstellung auswirkt. Ich denke mal nicht. Habe das jedenfalls noch nicht bemerkt. Ich speicher meine Videos jetzt im Format AVCHD 50p und im MPEG4 Format ab. Wenn Du mal was anschauen möchtest; auf DR106601 bei YouTube sind meine Eisenbahnvideos. Ich weiß nicht ob das hier im Forum möglich ist Vergleichsbilder so aufgelöst hochzuladen, so dass eine Beurteilung möglich ist! Dann würde ich gerne mal kurze Beispiele einstellen!
    Gruß Matthias

  6. #6
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony, Panasonic, GoPro
    Schnittsoftware:
    FCP 7, Resolve 14
    Rechner:
    iMac, Win-i7-6700
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Videojournalismus, Special Interest

    Beiträge
    3.056
    Es sieht so aus, als ob du mit Belichtungsautomatik aufnehmen würdest, und das heißt, die Kamera macht das Bild von sich aus heller, sobald etwas Dunkles - wie eben eine Dampflok - einen größeren Teil des Bildausschnitts einnimmt. Das jedoch führt schnell zu Überbelichtung und flaueren Farben. Könnte das eine Erklärung für dein Rot-zu-Rosa-Problem sein? Schwarz wird in so einer Situation ja auch schnell zu Anthrazit oder gar Grau. Dreh zum Vergleich mit manueller Einstellung von Verschlusszeit, Blende und Gain und schau, ob das Rot dann Rot bleibt. Ansonsten sind Bildbeispiele auf jeden Fall hilfreich.

  7. #7
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    13.08.2017
    Aufnahme-Equipment:
    Canon Hf G40, externes Mikrofon
    Schnittsoftware:
    Corel Videostudio X9 ultimate
    Rechner:
    Win10 64Bit, Ram 8GB
    Film-Genre:
    Eisenbahn

    Beiträge
    14
    Ja, seit ich diese Kamera habe probiere ich gerne mal mit den verschiedenen Aufnahmeprogrammen. Das Problem steht aber wie gesagt schon seit Jahren. Ich werde deinen Tipp mal ausprobieren und was hier einstellen. Weiß aber nicht ob das heute noch wird. Danke Dir erst einmal!
    Gruß Matthias

  8. #8
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    13.08.2017
    Aufnahme-Equipment:
    Canon Hf G40, externes Mikrofon
    Schnittsoftware:
    Corel Videostudio X9 ultimate
    Rechner:
    Win10 64Bit, Ram 8GB
    Film-Genre:
    Eisenbahn

    Beiträge
    14
    Hallo,
    ich habe das jetzt mal gestestet und denke mal Du hast mir den entscheidenten Tipp gegeben?
    1. Programmautomatik und AWB https://www.youtube.com/watch?v=WNhiMdNnLCI
    2. Programmautomatik und manueller WB ]https://www.youtube.com/watch?v=MfaBTMsubJo
    3. Programm M und manueller WB https://www.youtube.com/watch?v=wUNUdbO9PkY
    4. Programm M und manueller WB und Änderung der Farbtiefe https://www.youtube.com/watch?v=vv0JgdJKWR0
    Die Variante mit der geändertern Farbtiefe sieht für mich am realistischsten aus. Das könnte es gewesen sein?
    Gruß Matthias

  9. #9
    Foren-Profi Avatar von Jan
    Registriert seit
    24.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Alles was ich so in meine Hände bekomme. Consumer und Semiprofessionelle Videokameras, Knips- System und DSLR Kameras
    Schnittsoftware:
    Den Videoschnitt lasse ich meist von bekannten Leuten / Freunden mit besseren Rechnern ausführen
    Rechner:
    Asus Laptop i7 , NVIDIA GTX 960M, 8 GB RAM
    Film-Genre:
    Konzert & Interview

    Beiträge
    1.217
    Den Tipp mit der Farbanpassung habe ich ja auch schon beim ersten Beitrag gegeben, den mehr oder jede Kamera hat verschiedene Farbprofile, wenn man mal ins Menü schaut. Da die meisten Kunden mit Rotstich - Aufnahmen bei Glühlampenlicht meinen, habe ich den Tipp mit dem Weißabgleich gegeben.

    VG
    Jan

  10. #10
    Gesperrt
    Registriert seit
    26.09.2016
    Beiträge
    77
    Einfach Automatischen Weisabgleich an der kamera immer eingestellt lassen und JPEG dann am PC Weisabgleich korrigieren aber bitte JPEG und nicht RAW.

    Die Fotoprogramme machen mit Weisabgleich besser als die kamera selbst.

  11. #11
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    13.08.2017
    Aufnahme-Equipment:
    Canon Hf G40, externes Mikrofon
    Schnittsoftware:
    Corel Videostudio X9 ultimate
    Rechner:
    Win10 64Bit, Ram 8GB
    Film-Genre:
    Eisenbahn

    Beiträge
    14
    Hallo Jan,
    sorry; wenn Du das gemeint hast, hatte ich das wohl falsch verstanden! Alleine die "Spezialszene Aufnahmeprogramme" (laut Beschreibung) hatten für mich keine akzeptable Lösung gebracht! Danke nochmal für Deinen Hinweis!
    Gruß Matthias

  12. #12
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    13.08.2017
    Aufnahme-Equipment:
    Canon Hf G40, externes Mikrofon
    Schnittsoftware:
    Corel Videostudio X9 ultimate
    Rechner:
    Win10 64Bit, Ram 8GB
    Film-Genre:
    Eisenbahn

    Beiträge
    14
    Hallo,
    ist mir schon klar und bei Fotos kein Thema, beim Video ist das nicht so einfach und mit dieser (Programm "M" und manueller WB und Änderung der Farbtiefe) Variante werde ich morgen mal einen Praxistest machen.
    Gruß

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein