Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 13 bis 24 von 29
  1. #13
    Foren-Profi Avatar von Wolfgang S.
    Registriert seit
    22.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony TD-10, Panasonic 750, Sony FX1, Canon HF100, Sony TD10, Panasonic Z10000
    Schnittsoftware:
    Sony Vegas Pro 12, Grass Valley Edius 6.5
    Rechner:
    i7 2600K, 16 GB Ram, Quadro 2000D, ASUS VG 236H mit nvidia 3D Vision, Grass Valley NX, Intensity Pro
    Film-Genre:
    Imagefilme, Eventfilme, Hochzeiten, Erstkommunionen, Reisefilme

    Beiträge
    636
    Zu (einigen) deiner Fragen: das ist ein Filmchen von einem Profi, der natürlich genau weiß wie er arbeiten muss. So etwas bekommst erst mit viel Erfahrung hin. Was sind die "Zutaten" dazu:- eine nette Idee für eine Story. Filmen ist über Storytelling, über Geschichten werden eben Emotionen transportiert. - ein gutes Auge für die Bildgestaltung - Kadrierung- eine gute Auswahl von Motiven- Zeitlupe dort wo sie sinnvoll ist = die Emotionen unterstreicht- ein schneller Schnitt, der sich vor allem durch gute Anschlußschnitte auszeichnet- ein sicher gutes Grading - aber er weiß auch wie er bereits bei der Aufnahme richtig belichtet usw. - und vor allem gabs da die Story die dann konsequent umgesetzt worden ist!Du siehst, das hat auf den ersten Blick noch gar nichts mit der Wahl der Kamera, den Objektiven oder dem Schnittprogramm zu tun. Stimmt natürlich auf den zweiten Blick nicht mehr, denn man muss seine Instrumente schon beherrschen. Aber eben erst in zweiter Linie. Wenn man nicht weiß welches Stück man spielen will - das Instrument nimmt einem das nicht ab. Wenn so ein Video dein Ziel ist, dann vergiss mal das iphone und den Gimbal dafür. Dann brauchst durchaus gehobene Kameras und Objektive. Aber was genau musst halt für dich rausfinden, einfach nur einer Empfehlung von Anderen sollte man da nicht folgen.
    Lieben Gruß,
    Wolfgang
    http://videotreffpunkt.com

  2. #14
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    04.12.2016
    Aufnahme-Equipment:
    Canon C100, Canon XC10, Canon EOS M
    Schnittsoftware:
    EDIUS Pro8
    Rechner:
    ASUS Workstation
    Film-Genre:

    Beiträge
    18
    Es kommt sicher nicht nur auf die Kameraausrüstung an. Viel wichtiger ist da ein "Minnimalkonzept", eine Storry oder zumindest ein "roter Faden", was wann und wie man was filmt. Ganz wichtig der Schnitt mit dem oft unterschätzten Ton. Es gibt sehr viele Kanäle auf zB bei Youtube, die das Thema Film haben. Oft mal viel "blabla" ;) aber auch immer wieder mal echt Perlen wie: https://www.youtube.com/channel/UC3s...fwr0tEA/videos
    Das Thema Film ist sehr umfangreich und braucht viel Übung. So "nebstbei" gehts halt leider oft nicht wirklch. Aber nicht verzagen.....

  3. #15
    Foren-Profi
    Registriert seit
    15.10.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sanyo Xacti HD1000/FH-1/PD1EXR/CS1/X1420 Panasonic HX-WA10/Lumix LX7/SZ7 Canon SX240/LEGRIA HF M46/G25 Sony HX9VN/WX50/WX350/GW55/HX200v/PJ780ve/NEX-6, Alpha 6300 FujiFilm X-S1/X20, Samung WB600/HMX-H20/EX2F JVC GZ-GX1/VX810/VX715/GC-XA2, Casio E
    Schnittsoftware:
    Noch auf der Suche.
    Rechner:
    i7 8700, GTX1050TI, 16GB, 256MB SSD 2TB HD Windows 10 64Bit
    Film-Genre:
    Tutorials, Katzenfilme

    Beiträge
    1.208
    Zitat Zitat von Sel de Mer Beitrag anzeigen
    Ich habe mich im Urlaub natürlich etwas am filmen versucht, bin aber irgendwie gescheitert :-( weil nicht das dabei heraus gekommen ist, was ich mir erhofft habe. Die Aufnahmen an sich sind gar nicht mal sooo übel, aber doch recht verwackelt.
    Eine imho sehr gute Stabilisierung bieten die Sony Camcorder mit BOSS, wie z.B. die AX53.

    Als Equipment wird dort folgendes angegeben:
    Kamera: Sony Alpha 7 S II http://amzn.to/2mVSLw6 '
    Kamera: Canon EOS D70 http://amzn.to/1JKPxAc '
    Objektiv: Sigma 17-50mm http://amzn.to/1JKPHYu '
    Bin mir nicht sicher ob man als Einsteiger sofort zu DSLR greifen sollte, wie du schon bemerkt hast brauch man zur Stabilisierung noch zusätzliches Equipment. Ich nutze z.B. meine Nex6 (und neuerdings Alpha 6300) System Kameras fast nur zum freistellen von Objekten.

    Der Preis von der Sony Alpha ist ja ziemlich hoch.
    Afaik macht sie auch bei vergleichsweise wenig Licht noch gute Video/Bild Aufnahmen unter Umständen reicht auch 'ne Alpha 6500 oder 6300.

    Ich frage mich, ob dieser Preis im Vergleich zur Eos wirklich "gerechtfertigt" ist und ob die Kamera so viel bessere Aufnahmen als z. B. die Eos 600 liefert.
    Wenn du schon einige Objektive hast, lohnt auch der Blick auf die 70d, dessen Fokus für Videos besser deutlich besser geeignet sein soll.

    P.S.: als Handy habe ich das Samsung S6
    Das ist so weit verbreitet, dass es div. Erweiterung für Foto/Video Anwendungen gibt. Für spontanes und wenn mans Smartphone eh schon dabei hat, sicher kein Fehler.

  4. #16
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    21.03.2018
    Beiträge
    10
    Für den Anfang reicht die 600D völlig. Schließlich kannst du ja immer noch upgraden. Als Stativ reicht das 24€ Stativ von Hama völlig. Ich nutze es seit fast 2 Jahren und habe gute Erfahrungen damit gemacht. Außerdem empfehle ich einen JOBY GoriallaPod mit Kugelkopf, da er sehr Kompakt und nützlich ist. Zudem ist ein variabler/mehrere verschieden starke ND-Filter sinnvoll um das Bild zu verdunkeln. Außerdem ist eine Videoleuchte immer sehr praktisch, ich nutze da die Yongnou-300III. Diese Dinge sind in Ihrem Gebiet echt sehr Preis/Leistung stark.
    Genauere Infos zum Equipment findest du hier: https://www.youtube.com/watch?v=XkKb_6EWpok
    Hier erfährst du, wie du das meiste aus deiner Kamera heraus holen kannst: https://www.youtube.com/watch?v=RirIbjnp15I

  5. #17
    Foren-Profi Avatar von wabu
    Registriert seit
    07.01.2012
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonis SDT 750 / FZ 1000 / Q500K/
    Schnittsoftware:
    Magix VdL und ProX immer aktuell
    Rechner:
    I7
    Film-Genre:
    tutorials - Reisen

    Beiträge
    495
    Bei allem Verständnis: es nervt schon wenn du alte threads die abgeschlossen sind wieder nach vorne holst - da wirst du bald als "vorlauter Troll" wahrgenommen - und das wäre schade bei deinem Engagement
    man lernt nie aus...

  6. #18
    Foren-Profi
    Registriert seit
    01.10.2011
    Aufnahme-Equipment:
    GoPro Hero 5 black Sony A 6300 mit versch. Optiken (von 18mm - 1350mm) Sony HDR 650 Zhiyun Gimbal V2
    Schnittsoftware:
    Edius 8.5
    Rechner:
    JZ Z170 Intel Core i7 3.40MB 250GB SSD
    Film-Genre:
    Natur, Spielfilm, Anlässe, Reisen

    Beiträge
    421
    Zitat Zitat von Sel de Mer Beitrag anzeigen
    https://www.amazon.de/DJI-CP-ZM-0004...eywords=gimbal

    Was haltet ihr von diesem Gimbal fürs Smartphone?
    Hallo sel de mer,

    das finde ich zu teuer! Ich habe mir dieses geholt und ich kann das Ding nur loben! Funktioniert perfekt, aber ein bisschen Üben muss man natürlich schon!;-)

    Gruß, Paul
    https://www.amazon.de/Zhiyun-3-Achse...hihun+Smooth+Q

  7. #19
    Neu hier
    Registriert seit
    14.01.2019
    Beiträge
    5

    Anfänger - welches Programm

    Hallo, ich habe bisher nur im privaten Bereich mit Videos gearbeitet. Soll aber nun beruflich damit arbeiten.D.h. es werden z.b. Kochvideos gedreht, oder Interviews die ich dann bearbeiten muß. Schneiden, Bilder einbringen sie.Da ich ja eine ziemliche Anfängerin bin sollte ich nun wissen welches Programm ich nehmen soll. Bin nun seit Tagen im Netz unterwegs, aber da gibt es ja soooo viele.Gibt es ein Programm das für Anfänger ist und man damit aber später auch noch gut arbeiten kann?Möchte nicht in einem Jahr ein neues Programm kaufen müssen.Vielen Dank schon malGrüße Bettina

  8. #20
    Foren-Profi
    Registriert seit
    01.10.2011
    Aufnahme-Equipment:
    GoPro Hero 5 black Sony A 6300 mit versch. Optiken (von 18mm - 1350mm) Sony HDR 650 Zhiyun Gimbal V2
    Schnittsoftware:
    Edius 8.5
    Rechner:
    JZ Z170 Intel Core i7 3.40MB 250GB SSD
    Film-Genre:
    Natur, Spielfilm, Anlässe, Reisen

    Beiträge
    421
    Hallo Bettina,
    ja, die meisten Programme sind schon etwas aufwendig und für Anfänger auch kompliziert! Ein sehr gutes Schnittprogramm und erst noch gratis wäre DaVinci Resolve, allerdings gibt es das nur in englisch! Falls Du englisch sprichst, lohnt es sich es sich mal anzuschauen! Es gibt auch viele gute Tutorial zu dem Programm!
    mit diesem Link kannst Du er runterladen: https://www.blackmagicdesign.com/de/...avinciresolve/ Auf der Seite ganz nach unten scrollen und dort DaVinci Resolve 15 downloaden

    Gruß, Paul

  9. #21
    Neu hier
    Registriert seit
    14.01.2019
    Beiträge
    5
    Hallo Paul,Vielen Dank, english ist nicht so mein Ding zumindest nicht was Programme betrifft. Mein Chef meinte da Sony Platinum. Was hälst/haltet ihr davon?Zu umfangreich für Anfänger?Gruß Bettina

  10. #22
    Foren-Profi
    Registriert seit
    01.10.2011
    Aufnahme-Equipment:
    GoPro Hero 5 black Sony A 6300 mit versch. Optiken (von 18mm - 1350mm) Sony HDR 650 Zhiyun Gimbal V2
    Schnittsoftware:
    Edius 8.5
    Rechner:
    JZ Z170 Intel Core i7 3.40MB 250GB SSD
    Film-Genre:
    Natur, Spielfilm, Anlässe, Reisen

    Beiträge
    421
    Gerne geschehen Bettina! Schade wegen dem Englisch Leider kenne ich das Platinium nur vom Hörensagen und kann Dir da nicht helfen! Umfangreich sind eben die meisten Programme, mann muss sich rein arbeiten und das braucht halt leider seine Zeit. das wird Dir nicht erspart bleiben!

    Gruß, Paul

  11. #23
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic, Fuji, GoPro, Canon
    Schnittsoftware:
    FCP 7, Resolve 14
    Rechner:
    iMac, Win-i7-6700
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Videojournalismus, Sport

    Beiträge
    3.567
    Ist der Schnittcomputer bereits vorhanden? Resolve zum Beispiel stellt relativ hohe Anforderungen an die Hardware und ganz allgemein ist es ratsam, erst die Schnittsoftware auszuwählen und dann den Rechner entsprechend ihrer Systemvoraussetzungen zusammenzustellen: Das eine Programm profitiert mehr von einem schnellen Prozessor, ein anderes setzt vor allem auf eine starke Grafikkarte.

    Zitat Zitat von Bettina Beitrag anzeigen
    Mein Chef meinte da Sony Platinum.
    Dieses Programm heißt eigentlich "Vegas Movie Studio" und wird in drei Versionen bzw. Paketen angeboten, wovon die mittlere den Zusatz "Platinum" trägt. Einen Vergleich findest du auf der Webseite. Sony hat mit dem Movie Studio übrigens nichts mehr zu tun, seit man 2016 seinen Schnittsoftware-Bereich größtenteils an Magix verkauft hat.

    Welche Software hast du bisher denn privat verwendet?

  12. #24
    Foren-Profi Avatar von wabu
    Registriert seit
    07.01.2012
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonis SDT 750 / FZ 1000 / Q500K/
    Schnittsoftware:
    Magix VdL und ProX immer aktuell
    Rechner:
    I7
    Film-Genre:
    tutorials - Reisen

    Beiträge
    495
    Du kannst dir testversionen runterladenh https://www.vegascreativesoftware.co...SAAEgJtQPD_BwE
    man lernt nie aus...

Ähnliche Themen

  1. Action CAM < 100 EUR gesucht bitte um Hilfe
    Von dan im Forum Action-Cams
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.10.2017, 14:38
  2. Panasonic HX-WA2 Aufladeproblem, bitte um Hilfe!
    Von Ugur82 im Forum Camcorder-Forum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.05.2016, 21:40
  3. Intro für Videos, Hilfe bitte
    Von Oswald Cobblepot im Forum Einsteiger
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.06.2015, 13:17
  4. Exportproblem! Bitte Hilfe
    Von Black im Forum Einsteiger
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.04.2012, 00:42
  5. BRAUCHE KAUFBERATUNG bitte um hilfe
    Von whichonetobuy im Forum High-End-Camcorder
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.04.2012, 00:17

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein