+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 13 bis 14 von 14
  1. #13
    Foren-Profi Avatar von Jan
    Registriert seit
    24.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Alles was ich so in meine Hnde bekomme. Consumer und Semiprofessionelle Videokameras, Knips- System und DSLR Kameras
    Schnittsoftware:
    Den Videoschnitt lasse ich meist von bekannten Leuten / Freunden mit besseren Rechnern ausfhren
    Rechner:
    Asus Laptop i7 , NVIDIA GTX 960M, 8 GB RAM
    Film-Genre:
    Konzert & Interview

    Beitrge
    1.217
    Bei der A6000 und der A6300 sollte man aber nicht nur nach Datenblttern gehen, sondern beide Kameras in die Hand nehmen. Da wird der grte Unterschied deutlich. Vom Kunststoffgehuse der A6000 zum Metallgehuse der A6300 mit ihrer Magnesiumlegierung. Die A6000 wirkt sofort billig. Auerdem gibt es bei der A6300 noch einen Feuchtigkeitsschutz, Tasten und Rder sind also abgedichtet. Das Autofocussystem ist auch besser geworden mit jetzt 425 Messfeldern.

    VG
    Jan

  2. #14
    Foren-Profi
    Registriert seit
    15.10.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sanyo Xacti HD1000/FH-1/PD1EXR/CS1/X1420 Panasonic HX-WA10/Lumix LX7/SZ7 Canon SX240/LEGRIA HF M46/G25 Sony HX9VN/WX50/WX350/GW55/HX200v/PJ780ve/NEX-6, Alpha 6300 FujiFilm X-S1/X20, Samung WB600/HMX-H20/EX2F JVC GZ-GX1/VX810/VX715/GC-XA2, Casio E
    Schnittsoftware:
    Noch auf der Suche.
    Rechner:
    i7 2600, 8GB, 1,5TB HD Windows 7 64Bit
    Film-Genre:

    Beitrge
    1.156
    Video ISO Grenze wurde verdoppelt, sieht auch gar nicht so unbrauchbar aus, FullHD Zeitlupe. Ist deutlich schwerer als meine Nex6.

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein