Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Neu hier
    Registriert seit
    08.11.2016
    Beiträge
    1

    Frage Wo liegt der Zusammenhang zwischen Video und Foto - Auflösung bei Action Cams

    Hallo Freunde,

    ich informiere mich aktuell aufgrund meiner Masterabeit über Action cameras. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Videoperformance keine Rückschlüsse über die Fotoqualität zulässt und umgekehrt. In diesem Vergleich von CHIP.de wird dies gut deutlich:

    http://www.chip.de/bestenlisten/Best...etail/id/1105/

    Kann mir jemand erklären, warum bspw. die eine Kamera wie die Sony FDR - X1000V zwar 4k Videos aufnehmen kann aber nur fotos mit 8.8 MP schießt, während andere Modelle 16MP Fotos machen aber nur Full HD Videos?

    Vielen Dank für eure Hilfe :)

  2. #2
    Foren-Profi
    Registriert seit
    15.10.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sanyo Xacti HD1000/FH-1/PD1EXR/CS1/X1420 Panasonic HX-WA10/Lumix LX7/SZ7 Canon SX240/LEGRIA HF M46/G25 Sony HX9VN/WX50/WX350/GW55/HX200v/PJ780ve/NEX-6, Alpha 6300 FujiFilm X-S1/X20, Samung WB600/HMX-H20/EX2F JVC GZ-GX1/VX810/VX715/GC-XA2, Casio E
    Schnittsoftware:
    Noch auf der Suche.
    Rechner:
    i7 8700, GTX1050TI, 16GB, 256MB SSD 2TB HD Windows 10 64Bit
    Film-Genre:
    Tutorials, Katzenfilme

    Beiträge
    1.208
    Weil 8.8 Megapixel vollkommen ausreichend für 4k Video sind, man dafür aber mehr brauch als nur 'nen hochauflösenden Sensor.

  3. #3
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic, Fuji, GoPro, Canon
    Schnittsoftware:
    FCP 7, Resolve 14
    Rechner:
    iMac, Win-i7-6700
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Videojournalismus, Sport

    Beiträge
    3.549
    Oder anders gesagt: Es gibt keinen direkten und zwangsläufigen Zusammenhang zwischen der Foto- und der Videoauflösung, denn die Kamera macht einfach das, was ihr die Entwickler einbauen. Und das wird bestimmt von den technischen Möglichkeiten (neben dem Sensor ist hier vor allem der Prozessor gefragt, der die Bilder verarbeiten muss), der angepeilten Kundengruppe, den Kosten und anderem mehr.

    Zitat Zitat von hbro Beitrag anzeigen
    Dabei ist mir aufgefallen, dass die Videoperformance keine Rückschlüsse über die Fotoqualität zulässt und umgekehrt.
    Verwechsel "Auflösung" aber nicht mit "Bildqualität", denn das sind zwei verschiedene Dinge. Die Anzahl der Pixel sagt nichts über die Qualität des Ergebnisses aus, und zumindest das gilt für Video wie für Foto gleichermaßen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.03.2018, 20:01
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.06.2014, 15:02
  3. VA-News - Action-Cams: 300.000 Sport-Cams dieses Jahr
    Von VIDEOAKTIV im Forum Newsforum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.07.2013, 18:56
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.02.2013, 12:10
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.12.2012, 12:24

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein