Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Neu hier
    Registriert seit
    04.11.2016
    Beiträge
    2

    Neuer Schnitt-Rechner und neue Schnitt-Software?

    Hallo zusammen,
    zum Basteln von Musikvideos habe ich bisher eine ältere Version von Sony Vegas Movie Studio verwendet. Der Nachteil: nur 4 Video- und 4 Tonspuren. Außerdem habe ich einen älteren Rechner mit mäßiger Performance verwendet.
    Jetzt habe ich die Möglichkeit, einen Rechner mit folgender Konfiguration zu kaufen: HP Workstation Z420 mit Intel Xeon CPU E5-1620 0 (3,6 GHz), 16 GB Arbeitsspeicher und NVIDIA GF 106GL (Quadro 2000) … Für diesen Rechner würde ich gerne eine Schnittsoftware kaufen, die nicht mehr als 100 € kosten sollte, möglichst eine neuer Version von Sony Vegas Movie Studio, sodass ich mich nicht groß umstellen muss. Ich würde gerne mit bis zu 10 oder 12 Videospuren arbeiten, an Audiospuren brauche ich i.d.R. nur bis zu 4 Spuren. Ich habe allerdings gehört, dass nicht jede Schnittsoftware für jede Hardwarekonfiguration optimal ist. Was meint Ihr, welche (Sony?-)Schnittsoftware würde zu der o.g. Rechner-Konfiguration passen?

  2. #2
    VIDEOAKTIV-Moderator Avatar von Joachim Sauer
    Registriert seit
    26.07.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Apple iPhone 8, GH5, Panasonic X1000 und alle Camcorder, die zum Testen da sind
    Schnittsoftware:
    Viel Adobe Premiere Pro CC und alternierend die Programme, die gerade neu sind
    Rechner:
    Lenovo ThinkPad P52s; Apple iMac
    Film-Genre:
    Webvideos, Screencast, Konzerte (einfach mal in unseren YouTube-Kanal schauen)

    Beiträge
    1.726
    Prinzipiell klingt die Konfiguration nicht schlecht - allerdings hat der Prozessor nach meiner schnellen Recherche kein Quick Snc, einen Befehlssatz den allerdings inzwischen sehr viele Schnittprogramme unterstützen (oder es künftig tun) und damit enorm schneller sind. Entsprechend wäre es nicht meine erste Wahl.
    Vegas Movie Video ist schon etwas angestaubt - da gibt es nach einer Ankündigung von Magix in unserem Interview aber demnächst eine neue Version: http://www.videoaktiv.de/praxistechn...as-pro-14.html
    Viele Grüße
    Joachim Sauer

    Wir freuen uns, wenn Ihr unser Portal videoaktiv.de besucht und natürlich unseren YouTube-Kanal mit jeder Woche interessanten Videos abonniert.

  3. #3
    Neu hier
    Registriert seit
    04.11.2016
    Beiträge
    2
    Vielen Dank für die Infos, Joachim!

  4. #4
    VIDEOAKTIV-Moderator Avatar von Joachim Sauer
    Registriert seit
    26.07.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Apple iPhone 8, GH5, Panasonic X1000 und alle Camcorder, die zum Testen da sind
    Schnittsoftware:
    Viel Adobe Premiere Pro CC und alternierend die Programme, die gerade neu sind
    Rechner:
    Lenovo ThinkPad P52s; Apple iMac
    Film-Genre:
    Webvideos, Screencast, Konzerte (einfach mal in unseren YouTube-Kanal schauen)

    Beiträge
    1.726
    Falls Du weitere Orientierung suchst - hier haben wir einen passenden Ratgeber auf was es bei einem Schnittrechner ankommt: http://www.videoaktiv.de/praxistechn...kommts-an.html
    Viele Grüße
    Joachim Sauer

    Wir freuen uns, wenn Ihr unser Portal videoaktiv.de besucht und natürlich unseren YouTube-Kanal mit jeder Woche interessanten Videos abonniert.

  5. #5
    Erfahrener Nutzer Avatar von A-Wolf
    Registriert seit
    29.02.2016
    Aufnahme-Equipment:
    Sony CX900, AX33, AX53, Canon XA20, Sony X3000 Sony HDR-TG3E
    Schnittsoftware:
    VSX10, PD16
    Rechner:
    i5+8400 16GB _ i5 -7200U 8GB _ Ryzen 7 1800x 16GB
    Film-Genre:

    Beiträge
    248
    Danke, ist ein interessanter Artikel, zur Ergänzung sei bemerkt, dass man (frau) sehr wohl SSD mit >=1 Tb einbauen kann – mittels eines Caddies - anstelle des DVD Laufwerkes.

    Externe LW verwende ich „nur“ als Sicherheitsbackup während meiner Reisen, aber das ist „Geschmackssache“ ob man (frau) seine SD´s noch zusätzlich auf einer externen Platte sichern will.

    MfG
    A-Wolf

  6. #6
    VIDEOAKTIV-Moderator Avatar von Joachim Sauer
    Registriert seit
    26.07.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Apple iPhone 8, GH5, Panasonic X1000 und alle Camcorder, die zum Testen da sind
    Schnittsoftware:
    Viel Adobe Premiere Pro CC und alternierend die Programme, die gerade neu sind
    Rechner:
    Lenovo ThinkPad P52s; Apple iMac
    Film-Genre:
    Webvideos, Screencast, Konzerte (einfach mal in unseren YouTube-Kanal schauen)

    Beiträge
    1.726
    Zitat Zitat von A-Wolf Beitrag anzeigen
    anstelle des DVD Laufwerkes.
    Wenn ein solches überhaupt noch eingebaut ist - mein Rechner hat dazu nicht mal mehr ein Platz vorgesehen.
    Aber ansonsten hast Du natürlich recht.
    Viele Grüße
    Joachim Sauer

    Wir freuen uns, wenn Ihr unser Portal videoaktiv.de besucht und natürlich unseren YouTube-Kanal mit jeder Woche interessanten Videos abonniert.

  7. #7
    Gesperrt
    Registriert seit
    26.09.2016
    Beiträge
    77
    Ich empfehle die Hardware die ich habe.
    Prozessor I7 5820K
    Mainboard MSI X99A Mpower
    Arbeitspeicher DDD4 Kingston HyperXPredator 4x4GB =16GB mehr als 16GB an RAM braucht man unter keinen umständen für Videoschnitt.
    Prozessorkühler be quiet DarkRock 3Pro
    Gehäuse bitte Antec Nine Hundred.
    Gute Creative Soundkarte, bitte keine Onboard vom Mainboard.
    Sytsem SSD Samsung 850EVO oder 850Pro. Oder Samsung M.2
    HDD als Datenplatte kann man WD Black nehmen von 3TB oder
    Und weitere Daten SSD kann ich Samung 850EVO oder 850Pro empfehlen
    Bildschrim iiyama Prolite XB2779 damit wird Rendern besser bei Video, bitte als DisplayPort anschließen.
    Grafikkarte ASUS GTX 970, das ist beste Grafikkarte.

    DVD Brenner und Bluray Brenner ist immer zu empfehlen, und immer Plicht einzubauen, so kann man sich ganz modern auf Disc brennen das ist gut, so das man leichter auch Filme an andere weitergeben kann, die meisten können nix als datei über USB Stick oder was anfangen, die meisten können nur was mit DVD oder Bluray was anfangen das wird immer so sein auch in Hunderten oder Milliarten von Jahren etc.

    Videoschneide Programm bitte Pinnacle Studio20Ultimate was besseres kann man sich nicht anschaffen etc.
    Und bitte Windows 10 benutzen mit neusten Updates alles was dazu gehört.

    Und bitte dann I7 5820K Prozessor mit automatischen OC Genie mit Gear2 Profil im Bios übertakten auf 3,9ghz

    Viel spaß damit habt das was ich habe und könnt euch von Powerleistung freuen, ich habe nur top Hardware

  8. #8
    Foren-Profi Avatar von Globebus
    Registriert seit
    21.09.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Canon Legia HF G30, Actionpro X7, Drohne DJI Mavic air
    Schnittsoftware:
    Grass Valley Edius 7.5
    Rechner:
    Intel® Core™ i7 2600K-(Sandy Bridge), 8GB, 64Bit, SSD System, SSD Video
    Film-Genre:
    Private Reisefilme, Naturfilme, Dokus

    Beiträge
    393
    Wieso gibt es aus deiner Sicht nichts besseres als Pinnacle Studio20 Ultimate?
    Der
    I7 5820K unterstützt kein QuickSync.
    Geändert von Globebus (10.11.2016 um 16:23 Uhr)
    Gruss, Dietmar

    Mein YouTube Kanal: wombat1953 (nichts Außergewöhliches)



Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.05.2019, 23:03
  2. Live Schnitt Software
    Von Der Noob im Forum Videoschnitt-Forum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.12.2018, 12:15
  3. Neukauf eines Schnitt-Rechners für Multicam-Musik-Schnitt
    Von klassikvideo im Forum Engagierter Cutter
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.04.2017, 13:16
  4. Software/Idee zum automatischen Schnitt nach jedem Wort
    Von Creator3000 im Forum Einsteiger
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.10.2016, 12:34
  5. 3D Schnitt - welche Software?
    Von ErdnussOtte im Forum Profiklasse
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.07.2012, 09:53

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein