Hallo!
Folgendes Problem stellt sich bei mir nach dem Neukauf eines Notebooks.
Mein Notebook:
Modell HP Omen 17 w103ng ,i7 6700 HQ, 16 GB Speicher, 128 GB M.2. SSD , 1 TB Festplatte, NVIDIA 1060.
Videoschnittsoftware: EDIUS 6.5/8.22 , Cyberlink Power Direktor, Magix Fotostory
Betriebssystem: Win10, Linux Ubuntu 16.10
Problem:
Die interne Grafikkarte wird im Gerätemanager und im BIOS nicht angezeigt bzw. kann nicht aktiviert/deaktiviert werden. Das Bios hat die Rev. F19.
Nach Versuchen zur Deinstallation der Nvidia-Karten-Treiber mit-DDU- und neuem BIOS, wird nach Neustart weiterhin nur die NVidia Karte angezeigt.
Ich benötige für diverse Video und Foto-Bearbeitungsprogramme die Quicksync Funktion des Intel i7 6700HQ zum Hardware unterstützten H264-Rendering etc.
Merkwürdigerweise wird die IGP im Vorgängermodell mit eingebautem Nvidia 960 Chip angezeigt.
Noch verwirrter ist es, wenn man feststellt, dass bei anderen Laptop-Herstellern ( MSI, ASUS, ACER) mit eingebautem 1060 od. 1070 NVIDIA Chip dasselbe Problem auftritt.
Auch dort wird bei gleicher o. ähnlicher Hardware Ausstattung (i7 6700HQ, M.2. SSD) die interne Intel 530 GPU nicht im System angezeigt und steht damit einer Software, die zb. auf Quicksync angewiesen ist, nicht zur Verfügung.
Ich war bei verschiedensten Märkten hier in Berlin und habe das mit den dortigen Mitarbeitern bei verschiedensten Herstellern geprüft, mit immer gleichem Ergebnis.


1000er Serie (NVIDIA) in Verbindung mit i76700HQ od. K.verbaut in Laptop´s od. Mini-Desktop-Modellen= keine Anzeige der internen GPU.
Mal abgesehen von der Stromsparfunktion die die interne GPU bietet. Diese Funktion dürfte mit der Nvidia Karte wohl nicht so effektiv arbeiten. Was ist also hier das Problem? Wird der Kundschaft der neuen 1000er Serie (Pascal-Chip) von Nvidia etwas verheimlicht? Gibt es Hardwarekonflikte mit der Skylake Architektur von Intel?
Sind die TDP Spannungen evtl. nicht ausreichend?


Frage: Hat jemand eine Idee zur Lösung des Problems?


Der freundliche Support von HP hat jedenfalls nach einer Stunde gemeinsamer Fehlersuche in diesem Fall aufgegeben. Das Laptop geht daher wohl wieder zurück.
Schade.
Leider ist das Problem damit nicht aus der Welt, da ich ja auch bei anderen Herstellern dasselbige Dilemma habe!!!


Dann wird´s wohl oder übel eine veraltete Nvidia-Architektur im neuen Laptop (Nvidia-960, 970, 980)


Die Wege der Bit´s und Bytes sind unerforschlich!