Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 13 bis 24 von 31
  1. #13
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    19.02.2015
    Beiträge
    16
    nochmals danke für Deine sehr interessanten Ausführungen!
    Der Wunsch nach optimaler Bildqualität und wenn man so will,das Streben nach Perfektion,liegt wohl in meinen Genen oder so.
    Ich bin Uhrmacher und das beinhaltet nun mal diesen gewissen Drang,alles gut zu machen oder auch alles Gute zu haben!
    Ich habe mir eben nochmals einige Videos mit der AX100 auf Youtube angesehen.Ich wäre ja sofort bereit,diese Kamera zu kaufen,wenn da nicht dieses leichte Zittern in den Aufnahmen wäre.Dieses Zittern konnte ich bei der AX53 nicht feststellen,da diese eben einen besseren Stabi besitzt.Leider aber hat die AX53 ein Ton Problem,wie bei Amazon zu lesen ist.Der Ton der Kamera rauscht.Das ist alles zermürbend!!!
    Also muß ich auch die Spiegellosen in Betracht ziehen.Eigentlich wollte ich mir den Spaß am Filmen nicht durch ständiges Nachregeln oder Einstellen während des Filmens "vermiesen" lassen.Aber es ist wohl so wie Du schreibst,man muß Kompromisse machen und damit lernen zu leben.

  2. #14
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic, Fuji, GoPro, Canon
    Schnittsoftware:
    FCP 7, Resolve 14
    Rechner:
    iMac, Win-i7-6700
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Videojournalismus, Sport

    Beiträge
    3.570
    Kompromisse muss man immer eingehen, denn die perfekte Kamera kann es genausowenig geben wie das perfekte Auto oder die perfekte Uhr. Gleichzeitig leben wir in einer Zeit, in der Schwachpunkte gerne aufgebauscht und so dramatisiert werden, dass man nach ein paar Stunden Internetlektüre denkt, jedes Gerät seit dem Trojanischen Pferd sei komplett unbrauchbar.
    Das sollte man im Hinterkopf behalten, wenn irgendwo im Internet ein "Zittern", "Klappern" oder "Rauschen" beklagt wird. Mach dir lieber ein eigenes Bild, bevor du einen Kaufkandidaten wegen so etwas abhakst, denn gerade in Amazon-Rezensionen wird eine unglaubliche Menge an Blödsinn geschrieben - zum Teil aus Ahnungslosigkeit, teilweise aber auch ganz bewusst, um einem Produkt zu schaden.

  3. #15
    Foren-Profi
    Registriert seit
    05.09.2011
    Beiträge
    425
    Zitat Zitat von wolfgang53 Beitrag anzeigen
    Ich wäre ja sofort bereit,diese Kamera zu kaufen,wenn da nicht dieses leichte Zittern in den Aufnahmen wäre.Dieses Zittern konnte ich bei der AX53 nicht feststellen,da diese eben einen besseren Stabi besitzt.
    Nenn doch bitte mal einen Link (mit Sekundenangabe, wo das Zittern zu sehen ist).

    Nebenbei bemerkt: Ich hätte ganz andere Einwände gegen den AX100, z. B. die fehlenden Einstellmöglichkeiten für Farben/Kontraste, oder den gegenüber dem CX900 hohen Aufpreis für einen nur eingeschränkt nutzbaren UHD-Modus (Stichwort 25p).
    (Dazu muss ich erklären: Ich bin ein Fan flüssiger Bewegungen, wie man sie mit 50p-Aufnahme erzielt. Daher finde ich die Beschränkung auf 25p sehr unbefriedigend und drehe lieber in 1080/50p als in 2160/25p. Es gibt aber auch Leute, die 25p gerade wegen des "Filmlooks" schätzen oder es zumindest zähneknirschend im Tausch gegen die höhere Auflösung akzeptieren - von daher ist das nur meine subjektive Einschätzung.)

    Leider aber hat die AX53 ein Ton Problem,wie bei Amazon zu lesen ist.Der Ton der Kamera rauscht.
    Tonaufnahme ist, wenn man Ansprüche an die Qualität stellt, mindestens so kompliziert wie Bildaufnahme. Also wenn Du nicht zu den Leuten gehörst, die sowieso den ganzen O-Ton durch Musik ersetzen, musst Du Dir darüber auf jeden Fall Gedanken machen. Eingebaute Mikros von Kameras taugen nur selten was (und wenn, dann nur für bestimmte Aufnahmezwecke, z. B. allgemeine Atmo).
    Ansonsten nutzt man eher externe Mikros und/oder externe Aufnahmegeräte.

    Eigentlich wollte ich mir den Spaß am Filmen nicht durch ständiges Nachregeln oder Einstellen während des Filmens "vermiesen" lassen.
    Dann bist Du ein Automatikfilmer. Das ist nichts Schlimmes, kann man so machen - und hat dabei oft mehr Spaß als die Technikverliebten, die vor lauter Einstellen ihr Motiv aus den Augen verlieren. Aber dann solltest Du Dich schon eher in Richtung Kleinsensor-Camcorder umsehen.
    Geändert von beiti (26.07.2016 um 19:10 Uhr)

  4. #16
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    19.02.2015
    Beiträge
    16
    https://www.youtube.com/watch?v=LBVnRVoylz4

    Das ist der gewünschte Link.
    Da ich mich als Anfänger bezeichnen würde,finde ich die Einstufung als "Automatikfilmer" zutreffend.Aber Anfänger ist man nicht ewig und nach und nach kommt sicherlich die Begierde nach mehr,manuelle Einstellungen probieren,externes Mikrofon usw.Und wer weiß,vielleicht kann ich auch eines Tages mein profundes Wissen zum Besten geben,ha!

    Da Du die Einstellungsmöglichkeiten des AX100 "bemängelst",hat die AX53 im Vergleich dazu mehr oder bessere oder auch wichtigere Einstellmöglichkeiten zu bieten?
    Gibt es Empfehlungen für externe Mikrofone passend zum AX53?Und wenn ich noch weiter fragen darf,welches Zubehör wäre noch empfehlenswert?Ein Ladegerät fürs externe Laden fehlt wohl auch im Lieferumfang.
    Da von Euch die Meinungen bei Amazon bezweifelt werden,auf welche Erfahrungen und Meinungen wäre denn verlaß und wo sind diese zu finden?
    Vielleicht ein paar Links dazu?

    vielen Dank!
    Geändert von wolfgang53 (26.07.2016 um 20:27 Uhr)

  5. #17
    Foren-Profi
    Registriert seit
    05.09.2011
    Beiträge
    425
    Zitat Zitat von wolfgang53 Beitrag anzeigen
    https://www.youtube.com/watch?v=LBVnRVoylz4

    Das ist der gewünschte Link.
    Da schneidet der AX100 wirklich schlecht ab. Sieht für mich fast so aus, als sei der Stabilisator des AX100 komplett abgeschaltet gewesen. In diesem Video sieht es besser aus.

    Da Du die Einstellungsmöglichkeiten des AX100 "bemängelst",hat die AX53 im Vergleich dazu mehr oder bessere oder auch wichtigere Einstellmöglichkeiten zu bieten?
    Der AX53 hat sicher nicht mehr - ohne, dass ich die genaue Liste im Kopf hätte.

    Insgesamt kann man beim AX100 schon relativ viel manuell einstellen (Blende, Verschlusszeit, Gain, Weißabgleich, 3-stufiger ND-Filter). Was fehlt, sind feinere Einstellmöglichkeiten für die Bildabstimmung (Scharfzeichnung, Kontrastkurve, Farbsättigung); die gibt es leider erst in den professionelleren Varianten der Sony-Camcorder wie PXW-X70 oder HXR-NX100 - oder in Fotokameras wie der RX10.

    Wobei die Frage im Raum steht, ob das für Dich und Deine Zwecke überhaupt so wichtig ist. Wenn Du jetzt erst mal mit Automatik loslegst und dann vielleicht mal den einen oder anderen manuellen Eingriff probieren willst, kommst Du bestimmt auch mit den Möglichkeiten des AX53 gut hin.

    Gibt es Empfehlungen für externe Mikrofone passend zum AX53?
    Jetzt kommt es wieder drauf an, was Du genau aufnehmen willst. Für Stereo-Atmo genügt evtl. schon das eingebaute Mikrofon, falls sich irgendwo ein taugliches Windschutzfell dafür findet. Ansonsten wäre das Tascam TM-2X nicht schlecht (und dabei sehr preiswert - Windschutzfell bereits im Lieferumfang).

    Wenn Du gezielter auch Geräusche und Stimmen frontal aufnehmen willst, ist ein Mono-Richtmikrofon die universellere Wahl. Die Herausforderung ist dann, etwas Adäquates für den zierlichen AX53 zu finden (die normalen Richtmikros sind nämlich ziemlich lange Teile). Vielleicht käme ein Rode VideoMic Pro in Frage.

    Unabhängig vom Thema Kamera-Mikrofon kann es lohnen, noch ergänzend einen kleinen Recorder mit eingebautem Mikro (z. B. Tascam DR-05) anzuschaffen. Den kann man im Bedarfsfall näher am Geschehen aufstellen, unabhängig von der Kamera den Ton aufnehmen und später im Schnittprogramm anlegen. Ist somit eine preiswerte Alternative zu einem Funk-Mikro.

    welches Zubehör wäre noch empfehlenswert?
    Ladegerät (muss nicht original Sony sein) und mindestens ein Ersatzakku sind fast schon Pflicht. Eine Tasche (in die der Camcorder ggfs. mit aufgesetztem Mikrofon passen sollte) wirst Du auch brauchen. Speicherkarte(n) nicht vergessen - am besten SDXC-Karten, d. h. mindestens 64 GB (manche Sony-Camcorder schalten nämlich mit kleineren Karten den XAVC-Modus gar nicht frei).

    Der Bedarf für weiteres Zubehör ergibt sich dann ggfs. von selbst.

    Da von Euch die Meinungen bei Amazon bezweifelt werden,auf welche Erfahrungen und Meinungen wäre denn verlaß und wo sind diese zu finden?
    Das Problem mit Rezensionen ist, dass die Ansprüche und Vorstellungen so verschieden sind. Am besten ist es immer noch, etwas selber auszuprobieren.

  6. #18
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    19.02.2015
    Beiträge
    16
    ich kann mich gar nicht genug für Deine Mühe bedanken,das ist sehr nett von Dir,vielen Dank!

    Ich konnte der Versuchung nicht wieder stehen und bestellte den AX53 und diese Speicherkarte:
    https://www.amazon.de/Transcend-UHS-...E9TP37Y1CEZQ97

    Sollte mir der AX53 zusagen und ich behalte ihn,kommen Akku,Ladegerät und gegebenenfalls Mikrofon hinzu.
    Vielleicht bestelle ich noch die Panasonic Lumix GH4 oder die Lumix GX80 als Vergleich dazu,mal sehen.

    nochmals vielen Dank!

  7. #19
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    10.08.2014
    Beiträge
    24

    Gute Entscheidung!

    Hey Wolfgang, gute Entscheidung einen Sony-Camcorder zu kaufen. Ich habe auch einen. ein HDR-PJ650VE. Und man kann ja auch beliebig hier und da mal eine Einstellung manuell regeln. Das ist ja das schöne an Camcordern, dass man sehr flexibel ist. Und auch Zubehör kannst du nach belieben nach und nach dazu kaufen. Wenn du noch Fragen zu Zubehör hast, kannst du dich auch an mich oder die restliche Forengemeinschaft wenden.
    Habe mittlerweile auch einiges an Zubehör. So nach und nach gekauft.

    Viele Grüße,

    Chris

  8. #20
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    19.02.2015
    Beiträge
    16
    Hallo,

    inzwischen habe ich den Sony AX53 bekommen und bin sehr zufrieden mit dem Camcorder.Bildqualität und Stabilisator waren die wichtigsten Kaufgründe und beides ist einfach hervorragend (für mich!).
    Nun bin ich auf der Suche nach einem externen Mikrofon.Und da hapert es wieder mit meinem Wissen!Soll ich ein Stereo - oder ein Richtmikrofon nehmen?

    Stereo Mikrofone habe ich mal diese hier gefunden:

    Rode Microphones Stereo VideoMic Pro
    Beyerdynamic MCE 72 CAM Stereo Kondensator-Mikrofon

    Richt Mikrofone sind diese hier in meiner Vorauswahl:

    Shure VP83 Lenshopper
    SE Electronics ProMic Laser
    Shure SM58 LC Mikrofon
    Rode NTG 2

    ich würde mich sehr über Hilfe freuen!

    Gruß
    Wolfgang

  9. #21
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic, Fuji, GoPro, Canon
    Schnittsoftware:
    FCP 7, Resolve 14
    Rechner:
    iMac, Win-i7-6700
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Videojournalismus, Sport

    Beiträge
    3.570
    Zitat Zitat von wolfgang53 Beitrag anzeigen
    Soll ich ein Stereo - oder ein Richtmikrofon nehmen?
    Das hängt davon ab, was du aufnehmen möchtest: ein Geräuschabbild der Umgebung, die so genannte "Atmo"? Dann ist ein Stereomikrofon die richtige Wahl. Oder einen Sprecher vor der Kamera? Dann würde man zu einem Richtmikro greifen (das idealerweise natürlich möglichst nahe am Sprecher und nicht auf der Kamera sitzen sollte).

  10. #22
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    19.03.2016
    Beiträge
    45
    Ich kann Dir nur uneingeschränkt zum Rode Stereo Videomic Pro raten, keines der anderen von Dir aufgeführten Mikros wird damit klanglich mithalten können. Die Richtwirkung eines Mono-Richtmikrofons erreicht es zwar nicht, aber so empfindlich und rauscharm sind selbst teure Richtrohre nicht. Wenn Du es mit Deinem AX53 verwendest (tue ich auch), empfiehlt es sich, immer manuell auszusteuern, damit die Automatik in leisen Passagen nicht übersteuert.
    Mit diesem Mikro kannst Du auch die an anderer Stelle besprochenen Tonprobleme des AX53 umgehen. Für Atmo empfiehlt sich die 0dB-Stellung mit mittlerem Pegel, mit +20 (Camcorder entsprechend heruntergepegelt) werden Musikmitschnitte umwerfend gut.
    Bestell den passenden Fellwindschutz am besten direkt mit. Meine Aufnahmen am Meer sind so völlig ohne störende Windgeräusche geblieben. Die klangliche Verbesserung gegenüber dem integrierten Mikro ist enorm. Es passt auch aufgesteckt wunderbar zum AX53. Eine Empfehlung ganz ohne Wenn und Aber.

  11. #23
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    19.02.2015
    Beiträge
    16
    Hallo,

    da ich viel Landschafts - und Städteaufnahmen machen und somit die Atmo einfangen möchte,werde ich heute das Rode Stereo Videomic Pro bestellen.Die "X-Version" ist leider sehr (zu) teuer!

    Ist es von Vorteil,einen Schutzfilter für die Optik einzusetzen,wenn ja,welcher wäre da gut?
    Benötigt man auch noch andere Filter?

    vielen Dank!

    Gruß
    Wolfgang

  12. #24
    Foren-Profi
    Registriert seit
    05.09.2011
    Beiträge
    425
    Zitat Zitat von wolfgang53 Beitrag anzeigen

    da ich viel Landschafts - und Städteaufnahmen machen und somit die Atmo einfangen möchte,werde ich heute das Rode Stereo Videomic Pro bestellen.Die "X-Version" ist leider sehr (zu) teuer!

    Ist es von Vorteil,einen Schutzfilter für die Optik einzusetzen,wenn ja,welcher wäre da gut?
    Benötigt man auch noch andere Filter?
    Ich würde mir auch noch das Tascam TM-2X anschauen. Das hat den großen Vorteil, dass es direkt aus der Kamera mit Strom versorgt wird und keine Batterie braucht, die mal unbemerkt leer werden kann.

    Schutzfilter braucht man normalerweise keinen, und es ist aus Qualitätsgründen auch nicht anzuraten (Gefahr von zusätzlichen Überlagerungen bei Gegenlicht). Ausnahmen sind Situationen, wo es Dreckspritzer, Funkenflug oder dergleichen gibt.

Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Camcorder
    Von swestner im Forum High-End-Camcorder
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.08.2018, 00:20
  2. Kaufberatung Camcorder
    Von Videofreund89 im Forum Camcorder-Forum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.11.2016, 09:17
  3. Kaufberatung für Camcorder
    Von Remarque im Forum Einsteiger-Camcorder
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.04.2016, 22:28
  4. Kaufberatung Camcorder
    Von Matthias111p im Forum High-End-Camcorder
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.10.2013, 23:26
  5. Kaufberatung Camcorder
    Von Moorgoth im Forum Einsteiger-Camcorder
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.01.2013, 19:32

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein